Neuheiten bei Fällkniven

Rage

Mitglied
Bei Fällkniven gibts einige Neuigkeiten.
Wie schon in einem anderen Thread diskutiert, ein neues F1 Micarta.
Desweiteren soll im August das NL5 rauskommen, die kleinste Version
der NL-Serie.
Den U2 Folder kann man auf der Fällkniven-Homepage schon begutachten.
Dann ist mir noch aufgefallen, dass sie für das NL4 Frej eine neue
Lederscheide haben, auch auf der Homepage zu sehen.
Auf das NL5 bin ich schon besonders gespannt.

Gruss Rage
 

HankEr

Super Moderator
Hier der Link zum U2

... sonderlich originell sieht es ja nicht aus, aber wie die meisten Fallkniven, dürfte es aufgrund der Klingengeometrie (der (neue) Stahl ist sicher auch nicht das Dümmste) und des Backlocks recht praxistauglich sein. Den hintere Klingenanschlag hätte man im zusammengeklaptem Zustand aber nicht unbedingt so herausstehen lassen müssen, mitunter ist dies wenig taschenfreundlich.
 

exilant

Mitglied
Die Stahlanalyse finde ich interessant. Ich könnt mir vorstellen, das ein PM Stahl, mit vergleichsweise niedriger Legierungsmenge (nur 2,8%Mo und 2%V) recht gute Leistung bringt.

Schade nur, das das Messer so klein ist.
 

spyderbug

Mitglied
Also das U2 find ich nicht so gelungen. Hab schon formschönere Messer gesehen. Durch zufall hab ich auf der Homepage von Fällkniven dieses Bild gefunden...

wm1mlila.jpg


Gabs das schon, ist das neu, weiß jemand was das Teil kostet?
Auf der Homepage konnte ich nix brauchbares finden (vielleicht hab ichs auch übersehen...)

Grüße, Robert
 

beagleboy

Premium Mitglied
U2 Folder

Über die Qualität des U2-Folders kann ich mich nicht auslassen, aber was ich da sehe, finde ich ziemlich gräßlich:
Zytel-Griffschalen, Klingenlänge 64mm, Fingernagelkerben als Öffnungshilfe und ein Design wie bei Gerber vor 20 Jahren.
Da kann der Klingenstahl sein was er will, für mich ist das Ding über.
Gerade bei so einem kleinen Messer, das bei den meisten wohl nicht der Hardcore-Nutzung ausgesetzt sein wird, hätte es 440C auch getan (IMHO).
 

coolcat

Mitglied
@Robert:
Das war ein Sondermodell des WM1 - mit Micarta-Giff statt Gummi. Ist aber schon lange ausverkauft IMHO. Wo haste den das Bild noch gefunden?
 

spyderbug

Mitglied
Hab hier etwas gestöbert, konnte aber auf der Homepage selbst nix passendes zu diesem Bild finden...

Schon lange ausverkauft? :argw: War ja klar... Wenn das so ist, hat mein Gummigriff-WM1 gerade seine Daseinsberechtigung auf unbestimmte Zeit verlängert... :D

Danke für die Info und Grüße,

Robert
 
Sehe das ähnlich wie beagleboy.

Die sollten bei den fixed bleiben.
Gerade neue Versionen mit MicartaGriffen sehen sehr
interessant aus.

Die Folder mag ich beide nicht.
Der neue sieht billig aus und hat wie Hanker sagte
diesen Taschenkiller.
Der alte sah nach Imitat aus und scheint mir auch nicht
so recht Praxistauglich mit den Kanten und aufgesetzten
Grigffschalen

Gruß,
Gonzo
 

Rage

Mitglied
Hi

Schaut euch den neuen Katalog an. Das NL5 find ich echt stark.
Das F1 Micarta gibts jetzt auch serienmäßig. Und für die Messermacher
unter uns gibts Messerklingen.
Preisliste gibts leider noch nicht.

Gruß Rage
 

Floppi

Mitglied
@Rage: Danke für den Tipp mit dem Katalog.

In dem Katalog steht was interessantes zum "NL5cx IDUN":
Die Schneide besteht aus Pulverstahl mit folgendem, extremen Inhalt: C 3%, Cr 20%, Mo 1%, V 0,3% und der Rest bis 100% Eisen.
Das Messer hat außen noch Dekordamast.
Hat Damasteel jetzt etwa wieder was neues an PM-Stahl rausgebracht? :ahaa: Und sind überhaupt 3% Kohlenstoff sinnvoll? :rolleyes:
 
Tolle infos, danke! Die Kit-Klingen sehen gut aus-bin gespannt, was die kosten.

@Floppi: in der englischen Version steht, dass die von dir angesprochene Klinge einen core aus Cowry X hat, aussen Lagen aus Damasteel. Cowry X ist IMO nicht neu-aber ich habe keine Ahnung, wo ich das schonmal gesehen habe bzw. wer diesen Stahl schon verwendet hat.

@beagleboy: auch backlock Fans freuen sich über moderne Stähle;) Diese ganzen kleinen Linerlocks aus hochwertigen Stahl werden garantiert auch nicht härter rangenommen...
 
Zuletzt bearbeitet:

beagleboy

Premium Mitglied
Original geschrieben von JensJ

@beagleboy: auch backlock Fans freuen sich über moderne Stähle;) Diese ganzen kleinen Linerlocks aus hochwertigen Stahl werden garantiert auch nicht härter rangenommen...

Das weiß ich, ich habe selber ein BM 821 Ascent mit Backlock. Aber deshalb habe ich ja zum Backlock auch nichts gesagt bzw. geschrieben, denn das finde ich völlig ok. Nur der Rest... :cool:
 

Floppi

Mitglied
Original geschrieben von JensJ
Cowry X ist IMO nicht neu-aber ich habe keine Ahnung, wo ich das schonmal gesehen habe bzw. wer diesen Stahl schon verwendet hat.

Cowry X ist auch in der deutschen Version des Kataloges genannt. Ich hatte das nur unterschlagen. :rolleyes:

Ich habe nachgeforscht und festgestellt, daß Cowry X auch von Hattori eingesetzt wurde (wird?) - auch in Kombination mitt Dekordamast. Hier ein 2 Beispiele (erstes mit guten Fotos):
http://www.sonos.dk/model_kd33.htm
http://www.sheares.com/Japanese_Knives/Hattori.htm
 

Rage

Mitglied
Auf der Fällkniven-Homepage sind jetzt alle Neuheiten zu begutachten,
inklusive Preise. Muss man nur noch umrechnen.
Schreck lass nach, das Damast NL5 kommt auf ca. 1100 Euro
 
Danke, Floppi, ich dachte, dass vielleicht in der deutschen Übersetzung der Name unterschlagen worden ist. Die Messer von Hattori sehen auch klasse aus.
Aber exklusives ist halt teuer...für den Preis (die 1100 €, die Rage ausgerechnet hat) hat man eine riesige Auswahl an Handmades.
 

HankEr

Super Moderator
Ein WM1 lacht mich ja schon lange an, aber irgendwie konnte ich mich noch nie dazu durchringen mir eines zuzulegen, aber so eine BWM1-Klinge :hmpf:, 675SK sind bei mir 73,15EUR, aber naja was sind schon Listenpreise :), aber über 1200EUR für das NL5cx scheint mir dann doch ein wenig ein Phantasiepreis zu sein. Im allgemeinen gefallen mir die Fälkniven schon immer recht gut und ich finde auch die Idee ein rostbeständiges Serienmesser mit auflaminierten Damastseiten anzubieten gar nicht so schlecht, aber der Preis muß sich wohl erst ein wenig einpendeln.