Neues Messer von mir. Erster Versuch homepage

Hallo
Schaut Euch das Bild doch mal an. Das Bild ist bei mir auf dem Rechner sonst natürlich besser. Die homepage bei aol ist anscheinend nicht so berauschend, die scheinen da mächtig zu komprimieren. Man erkennt das Messer aber ganz gut. Stahl ist 2x7 Lagen Nickel/2842 mit Schneidkern aus Feile; Zwinge ist Nickeltorsionsdamast; Griff ist Seekuhknochen. Ich hab jetzt auf der homepage gerade dieses erste Foto eingestellt. Der Rest folgt dann. Ist eben ein erster Versuch.


http://hometown.aol.de/hauicreation/homepage/basteln.html
 

Darkforce

Mitglied
wenn dir die Qualität nicht reicht schick mir die Bilder per email und ich lade sie auf guten Webspace. Aber gefällt mir gut :)
 
Neues Messer von mir

Hey

Sieht toll aus.:super:
Was mich besonders erfreut ist die Tatsache das hier noch jemand vom Bodensee oder nähere Umgebung ist.:D

Scharfe Grüße
Hansi
 
Kleiner Tipp

Hallo Thomas,
AOL komprimiert nichts. Das Problem ist, dass Du eine irre große Bilddatei von 1712 x 1368 Pixel auf den AOL-Server geladen hast. Das ergibt auch recht lange Ladezeiten. Angezeigt wird es dann in einer Größe von 552 x 408 Pixel. Bei dieser Verkleinernung entstehen dann auch die Qualitätsverluste.
Verkleinere Deine Originalgrafik mit einem Bildverarbeitungsprogramm (z.B. PaintShop Pro) auf die gewünschte Größe, speichere es als jpg (Komprimierung ca. 20% bis 30%)und lade es erneut auf den Server.

Und tschüß ...
 

MarkusS

Mitglied
Habs mal skaliert.

@Thomas: Wenns Dir nicht Recht ist sag Bescheid, dann nehme ich das Bild wieder raus.

p2190018.jpg


Gruss
Markus
 
Markus: Vielen Dank, Ich werd mich auch als premium-Mitglied anmelden.Das geht doch besser, auch mit Bildern höherer Auflösung.

Haudegen: Deine Frage bezieht sich auf den Übergang Griff/Zwinge ? Die Kanten sind schon gerundet. Ich lasse hier definiert Material stehen. Der Griff schrumpft und dehnt sich immer. Egal was es ist, selbst stabilisiertes Zeugs. Bei einer Damastzwinge kann man dann nicht nacharbeiten ohne wieder neu Ätzen zu müßen. Irgendeinen Übergang gibt es also immer. Ich kann dann die Angel im Griff auch etwas höher lassen ohne dann zu wenig "Fleisch" am Griffmaterial zu haben. Und es liegt mit einer "Kante" auch griffig in der Hand. Wenn ich Zwinge und Griff bündig schleife kommt dann beim Schrumpfen zwar nur eine kleine Kante hervor, die ist aber scharf. Mir gefällt es halt so, ich mach aber auch Flacherle.

Alle: Vielen Dank für Euer Lob
 

xtorsten

Premium Mitglied
hi thomas,
habe Deine Messer schon öfter bewundert, sehr ausgeglichen von den Proportionen und ein super Klingenform, auch das Material find`ich super.
Tja, mit dem Übergang Zwinge/Griff tue ich mich auch immer ein wenig schwer, glattgeschliffen ist ätzend beim Schrumpfen; bei deutlichem Übergang zwischen beidem bleibt gerne Dreck und Schmodder hängen - der `Übergang ist einfach da, optimale Lösung gibt es nicht. Habe mal überlegt genau am Übergang mit einer runden Schlüsselfeile eine Rille zu feilen. Wenn man den Übergang eh nicht verstecken kann, dann kann er ja wenigstens für was gut sein - mal sehen wie das wird.
nochmal:tolles Messer!
xtorsten
 

C. Raiber

Mitglied
Superschönes Messer hast du da gemacht, Gratulation. Hast du dich bei deinem Entwurf von Jockl Greiß inspirieren lassen? Ist die Klinge selbst geschmiedet?
Weiter so
Gruß Christoph