Neues, Enerpower M18650 Li-Ion Ladegerät - sinnvoll?

BlackFred

Mitglied
Steht seit einiger Zeit beim Lampentroll drin und sieht sehr vernünftig aus von den Beschreibungen her.
Hat schon jemand damit Erfahrungen gesammelt/getestet?
(hier im Forum bis jetz nix drüber gefunden)
CE-zertifizierung!?
Würd mich echt interessieren, da ich eins brauch welches sinnvoll für 16340er und 18650er läuft.
Hab die Diskussion ums Jetbeam Ladegerät recht aufmerksam verfolgt...
Vielleicht kann mir einer der Elektrikfreaks bisschen helfen :super: oder gleich den Daumen nach unten richten. :mad:
Wobei mich als erstes die Beschreibung stutzig gemacht hat. Nennt sich: M18650... und in den Angaben über mögliche Akkus die geladen werden können stehen: 18500, 18670 und 18700er. (wo sind die 18650er)
Wo es ja doch öfters bei lampen Probleme mit dem Durchmesser der 18670er im Batterierohr gibt??!!
Danke schonmal, Gruß
 

Hiltihome

MF Ehrenmitglied
Nicht mit dem Durchmesser, mit der Länge!

Nicht nur bei Lampen.
Auch beim Enerpower Lader ist die Länge kritisch.

18650er passen gerade so, wenn sie nicht länger als 65,5mm sind.

18670er, oder gar 18700er passen nicht. Sie sind definitiv zu lang.

Ansonsten passen alle kleinen LiON Akkus, auch der Ladestrom passt.

Das Gerät ist intern sicher und trägt zu Recht das CE Zeichen.

Es lädt mit der richtigen Strategie und schaltet zuverlässig ab.

Ich empfehle den Enerpower M18650 für alle 10440, 16340, 14500, 18350, 17500, 18500, sowie ähnliche Größen.

Für 18650er ist er bedingt geeignet, da der Ladestrom mit 300mA gering ist und Akkus mit Übermaß nicht passen.


Heinz
 

BlackFred

Mitglied
Ach richtig. Jetz hab ich genau es falsche geschrieben. 670 bezieht sich natürlich auf die länge. Wurde ja öfters geschrieben dass es probleme beim einschrauben der endkappe gibt. Also im großen und ganzen echt gutes gerät doch als mittellösung, für mich in dem fall, für 16340 /18650 nur bedingt geeignet? Danke für die schnellen antworten.Dann muss ich noch bisschen weiter suchen. Gruß fred
 

Hmblgrmpf

Mitglied
BlackFred,

der Xtar WP 2 II könnte vielleicht das richtige Ladegerät für dich sein.
Der Ladestrom ist umschaltbar zwischen 1000 mA und 500 mA. Ich habe das Teil mit einem EU-Steckernetzteil mit TÜV GS Zeichen erhalten das ich, so glaube ich zumindest, auch in der TUVdotCom Datenbank des TÜV Rheinland gefunden habe.

Das Gerät kommt mit 2 Spacern zum Laden von kurzen Akkus. Für einen 16340er brauchst du beide Spacer. Statt zusätzliche Spacer zu kaufen kannst du dich auch mit einer M3 Schraube behelfen.
HKJ hat zu desem Ladegerät einen ausführlichen Bericht geschrieben:
Review Charger Xtar WP2 II UK

Stefan
 

Edison

Mitglied
Nicht nur bei Lampen.
Auch beim Enerpower Lader ist die Länge kritisch.
18650er passen gerade so, wenn sie nicht länger als 65,5mm sind.
Ja bitte warum bauen die die Lader nicht um einen cm länger:confused: Beim Xtar WP2 II ist ja auch nicht mehr so viel platz.
Da muss man ja schon bangen das die eigenen Xtar Akkus reingehen. Würd mich nicht wundern wenn das auch noch mal passiert.
Warum ist das alles so knapp?
MfG
 

Rutzki73

Mitglied
Ja bitte warum bauen die die Lader nicht um einen cm länger:confused: Beim Xtar WP2 II ist ja auch nicht mehr so viel platz.
Da muss man ja schon bangen das die eigenen Xtar Akkus reingehen. Würd mich nicht wundern wenn das auch noch mal passiert.
Warum ist das alles so knapp?
MfG

Die Antwort ist ganz einfach - weil die Ladegeräte fast ausschliesslich aus China kommen und in China kauft man vor allem ungeschützte Akkus (Industriezellen). Die Industriezellen passen und somit gibt es kein Problem. :hehe: