neues Buch: World of Custom Knives

volker

Mitglied
World of Custom Knives


Roberto Allara / Francesco Pachi
The World of Custom Knives


Die fünf bedeutendsten Messersammler aus Europa, Rolf Friberg, Volker Geers, Manfred Koch, Luigi Peppini u. Pierluigi Peroni, haben Roberto Allara ihre Sammlungen geöffnet. Francesco Pachi, selbst Messersammler, komponierte wundervolle farbige Fotos. Der begleitende englische Text enthält für Laien und Sammler eine Übersicht über die internationale Welt der handgefertigten Messer / The World of Custom Knives.

Tipagrafia Edizioni Salviolo. Limitierte Auflage von 1000 Exemplaren. 176 Seiten mit farbigen Abbildungen.
Preis:
75,00 €


Nähere Informationen zu dem Buch finden Sie unter „Krügers Wochentipps“ bei

More informations about the book you can find in “Kruegers Wochentipps” on



http://www.buecher-krueger.de/



Dort können Sie das Buch bestellen.

There you can order the book.


Volker
 

volker

Mitglied
FAZ empfiehlt World of Custom Knives

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 18.12.2001:

Das liest der Weihnachtsmann im Urlaub

The World of Custom Knives. Von Roberto Allara (Text) und Francesco Pachì (Fotos), Tipografia Edizioni Saviolo. Limitierte Auflage von 1000 Exemplaren. Format 25 × 34 Zentimeter, 176 Seiten mit 167 farbigen Abbildungen (110 ganzseitig), 75 <Euro>, 146,69 DM; zu beziehen im Internet unter der Adresse www.buecher-krueger.de

Opulent - das Verlegenheitswort wird ja jedem einigermaßen aufwendig gestalteten Fotoband hinterhergeworfen. Aber bei diesem Werk eines Historikers und Ballistikexperten (Roberto Allara) und eines - natürlich großformatig - fotografierenden Messermachers (Francesco Pachì) ist es das einzig angemessene: die reine Schaulust. Fünf bekannte europäische Sammler von kunsthandwerklich gefertigten Messern, unter ihnen Volker Geers, zeigen ihre Schätze. Der Blick des Fotografen schwelgt in edlen Materialien und feinster Verarbeitung, wobei Pachì jedem dieser Messer mit viel Geschmack eine Umgebung schafft, die den besonderen Reiz dieser in Handarbeit - vielfach als Unikate - geschaffenen Stahlwaren hervorhebt. Diese Bilder schlagen alles, was einem hierzulande etwa in Katalogform zugänglich ist. Dazu füllt Roberto Allara - auf englisch - sehr instruktiv den Begriff "Custom Knife" und erläutert die stark unterschiedlichen Arbeiten der diversen Künstler. Aber, nichts für ungut, es ist ein Buch zum Betrachten. Und leider nur zum Betrachten, denn wie für viele schöne und aufregende Dinge gilt für die Welt der Kunstmesser: Man möchte sie berühren, denn dafür sind sie geschaffen. (hp.)



Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.12.2001, Nr. 294 / Seite T2


Volker
 

micknives

Mitglied
ist in der tat ein exelentes buch, mit customs von: kressler,
lake,johnson, loveless, osborne etc. sollte jeder haben, der
messer liebt. habe noch eins von der ersten auflage-jahr 2000,
leider nur in italienisch.

micknives
 

Andreas

Mitglied
am 31.12.2001 online bestellt und heute angekommen.
super service!!!
die bilder sind einfach nur klasse!!!
die 75 € sind IMHO bestens investiert.
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
ACK, ich habs mir nichtmal so sehr wegen der abgebildeten Messer gekauft - ein oder zwei JagdGravurDamastWüstenholzdinger von Kressler und Konsorten reicht mir zum anschauen - aber ich fotografiere halt auch gerne. Und was hier abgliefert wird ist 1A.

Gruesse
Peter