Neue WaffenVerbotsZone WVZ nach 42 (6)?

Abu

Premium Mitglied
Hallo bigbore,
Keine Antwort ist auch eine. Nach meiner Beobachtung ist mir nichts bekannt. Messer sind aus den Medien verschwunden, abgesehen von Milieus. Da kann im Moment niemand mit Punkten. Corona sticht alles aus. Tatsächlich hätte die Polizei auch vorher schon genug zutun gehabt. Mal sehen, wie es weitergeht.
 

polaris1977

Mitglied
Nach meinen Informationen wird hier in HH sogar in den noch nach altem Recht verfügten Zonen nur noch auf Masken und Gruppen/Partygrößen u.ä. kontrolliert. Solange man sich ans Vermummungsgebot hält, könnte man ggw. wohl sogar eine Hellebarde offen führen :ninja:
Die zuständigen Ministerialen Stellen dürften bis auf weiteres mit dem Ausfertigen von Verordnungen und Verfügungen sowie deren Anpassung nach Gerichtsniederlagen mehr als ausglastet sein ...
 

HankEr

Super Moderator
Naja, das ist immer noch eine der blödesten Regeln die es so geben kann. Wenn ich in ein Konzert, zu einem Eishockey-Spiel in den Bundestag oder den Louvre gehe, dann habe ich da die Möglichkeit (dort) verbotene Sachen am Eingang abzugeben und wenn ich wieder raus gehe wieder abzuholen; wenn ich ins Ausland reise dann kann ich mich gezielt vorab informieren. Bei einem Bahnhof wird das dann schon schwer und man muß erstmal einen (speziellen) Routenplaner bemühen bevor man aus dem Haus geht um zu wissen was erlaubt ist und was nicht und wo man ggf. kurz vorher abbiegen muß.

... und wenn das dann noch überall anders gehandhabt wird
... sowie für Messer mit feststehender oder feststellbarer Klinge mit einer Klingenlänge von mehr als vier Zentimetern.
dann ist eh alles zu spät.
 
Zuletzt bearbeitet: