Neue Thrunite Lampen TN10 und TN11

Lampentroll

Mitglied
Hallo Forum,

von Thrunite wird es zwei neue Lampen geben. Die Thrunite TN10 und die Thrunite TN11.

Besonderst die TN11 wird aufgrund Ihres großen Reflektors einen weitreichenden Beam produzieren.

Technische Daten TN10:

-Cree XM-L T6 LED mit max. 650 Lumen bei Verwendung von 2xCR123
-Stromversorgung: 2xCR123 oder 1x18650er Li-Ion Akku
-Arbeitsbereich: 2,7-12 Volt
-Tiefentladeschutz und Batterieentladewarnung
-Smooth Reflektor
-Beamreichtweite 245m
-Beamintensität 21348Candelas
-Edelstahl Bezelring
-Abnehmbarer Edelstahl Gürtelclip
-IPX-8 Wasserfest
-Länge: 14,8cm
-Kopfdurchmesser: 35mm
-Bodydurchmesser:25,4mm
-Gewicht 145g ohne Batterien
-Material: Flugzeugaluminium
-HA III Beschichtung




Technische Daten TN11:
-Cree XM-L T6 LED mit max. 830 Lumen bei Verwendung von 3xoder4xCR123 1xVerlängerung dabei
-Stromversorgung: 2xCR123 oder 1x18650er Li-Ion Akku
-Arbeitsbereich: 2,7-12 Volt
-Tiefentladeschutz und Batterieentladewarnung
-Smooth Reflektor
-Beamreichweite: 355m
-Beamintensität: 28900Candelas
-Edelstahl Bezelring
-Abnehmbarer Edelstahl Gürtelclip
-IPX-8 Wasserfest
-Länge: 15,4cm
-Kopfdurchmesser: 41mm
-Bodydurchmesser:25,4mm
-Gewicht 165g ohne Batterien
-Material: Flugzeugaluminium
-HA III Beschichtung



und mit 1xVerlängerung:



Leuchtstufen:
Wie bereits von der Thrunite Scorpion bekannt haben auch die TN10 und die TN11 verschiedene Leuchtstufen.
Diese werden jedoch nicht durch den Endkappenschalter sondern durch Drehen des Lampenkopfes ausgewählt. Um diese Schaltebene zu erreichen, muss innerhalb von 2 Sekunden der Lampenkopf 2xAuf- und Zugedreht werden.
Dann stehen folgende Modi zur Verfügung:
Firefly-Infinite Brightness von 5-89% der Lumenleistung-langsames Strobe -schnelles Strobe

Viele Grüße

Marcus
 
Zuletzt bearbeitet:

Profi58

Mitglied
Diese werden jedoch nicht durch den Endkappenschalter sondern durch Drehen des Lampenkopfes ausgewählt. Um diese Schaltebene zu erreichen, muss innerhalb von 2 Sekunden der Lampenkopf 2xAuf- und Zugedreht werden.
Dann stehen folgende Modi zur Verfügung...

Klingt kompliziert und wenig anwenderfreundlich. Oder ist das 2xAuf- und Zudrehen nur einmal pro (Drehring-)Stufe zum Festlegen der Belegung erforderlich, wobei später der eingestellte Modus über den Drehring abgerufen wird (ähnlich I.B.S.-System von Jetbeam)?

Viele Grüße
Martin
 

crazyklaus

Mitglied
Klingt kompliziert.
Wenn es einen Infinite-Modus von 5% bis 89% gibt, gibts dann auch einen mit 100%? Oder werden die nur vom Strobe erreicht?


Außerdem können die candela-Werte nicht stimmen, oder die Reichweiten sind nach unterschiedlichen Standards gemessen.
Wenn eine Lampe mit 21348 candelas in 245m Entfernung eine definierte Beleuchtungsstärke von n lux erzeugt, dann erzeugt eine Lampe mit 28900 candela in 285m Entfernung die gleiche Beleuchtungsstärke, und nicht in 355m (ohne Berücksichtigung von Verlusten in der Luft).
 

andreas0401

Mitglied
Bei meinem Treffen mit dem Lampentroll konnte ich auch die TN11 in Action sehen. Meine Kamera hatte ich dabei, da kann ich euch auch einen Beamshot der TN11 zeigen. Als Vergleich habe ich die Scorpion V2 mit dem Turbokopf, und die Lumintop TD15 XM-L genommen.
03thrunitetn11800x6001476.jpg


30scorpionv2turbokopf8y6uk.jpg


32lumintoptd15xm-l800x13in.jpg


Ich finde, in puncto Helligkeit und Reichweite liegt die TN11 mit Scorpion V2 mit dem Turbokopf gleichauf. Absolut top:thumbsup:.
Die TD15XM-L hat dagegen in der Reichweite das nachsehen.
Andreas
 

tunnelratte

Mitglied
[QUOTE=andreas0401;820540 Als Vergleich habe ich die Scorpion V2 mit dem Turbokopf, und die Lumintop TD15 XM-L genommen.


Vielen Dank für die Beamshots. Ich finde das Gelände gut gewählt, da man sowohl die Reichweite als auch den Sidespill der Lampen gut vergleichen kann.
Da ich im Moment auf der Suche nach einer neuen Lampe bin hätte ich zwei Fragen an Dich.

1. Wieweit ist die Entfernung bis zum Knick des Waldweges?

2. Mit welchen Zellen und in welcher Leuchtstufe hast Du die Lampen betrieben? Ich habe hier gelesen das es gerade bei der Scorpion V2 einen Unterschied macht ob 123Primärzellen, 18650 Akku, Momentary oder Dauerlicht verwendet wurden.

Tut mir leid wenn ich nerve.

Sebastian
 
Zuletzt bearbeitet:

andreas0401

Mitglied
Hallo Sebastian
Du nervst nicht.
Ich habe die Beamshots bei einem Treffen mit dem Lampentroll gemacht. Ich könnte jetzt aber nur spekulieren, wie weit es bis zum Knick am Waldweg ist. Nachgemessen habe ich nicht. Betrieben wurde die TN11 meine ich mit 3 x CR123A Batterien. Die Scorpion V2 mit einem 18650er Akku.
Zu den Unterschied bei der Stromversorgung. Mit dem bloßen Auge ist der Unterschied in Sachen Lichtleistung kaum bemerkbar. Selbst wenn man von 89% Dauerlicht auf 100% Momentlicht schaltet merkt man fast nichts. Ich selber habe nur die Scorpion V2, die ich aber nur mit einem 18650er AW Akku betreibe.
Dann noch der direkte Vergleich mit der TN11. Ich würde sagen, die
TN11 und die V2 sind gleich hell. Auch die Reichweite ist meines Erachtens gleich.
Gruß
Andreas
 

tunnelratte

Mitglied
Hallo Andreas!

Danke für die prompte Antwort. Dann wird meine Frau mir wohl eine Scorpion V2 unter den Gabentisch legen dürfen, Da mir bei dieser Lampe das UI besser gefällt als bei der TK11 und der Lumintop. Hoffentlich explodiert sie mir dann nicht in der Hand.

Sebastian
 

Lampentroll

Mitglied
Hi Sebastian,

ich habe die TN11 mit 2x18500er Li-Ion Akkus befeuert.

Der Spot der TN11 ist enger, die Reichweite der TN11 etwas höher. Aber sehr schwer zu erahnen!

vg

Marcus