Neue Modelle und Neuer Lock!

Meik

Mitglied
Moin Leutz!

Heute hab ich eine Mail von ACMA-Reus bekommen mit kommenden Benchmade-Modellen, inklusive einem neuen Lock!
Ich finde, da sieht einiges ganz interessant aus... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobse

Mitglied
Besonders das kleine Messer mit dem neuen Lock finde ich interessant - bei Benchmade selbst ist noch nix dazu zu finden - weiß schon jemand, wie das neue Lock funktioniert und ob's was taugt ?

Munter bleiben,
Tobse!
 

aqua

Mitglied
Mir gefallen die feststehenden Messer ganz gut. Recht modernes Design mit klassischen Materialien und der Preis scheint mir auch ok zu sein.
 

beagleboy

Premium Mitglied
Nachdem beim Serverwechsel hier auch einiges weggeputzt wurde, hier nochmal neue Infos:

Bei ACMA-Reus gibt es jetzt auch schon mehr Bilder, z.B. vom neuen 941 Osborne mit Carbongriff (sabber...)

941CF.JPG

(Bild von ACMA)

Auch das 310 Benchmite mit dem neuen Levitator Lock ist dort zu sehen:

310.JPG

(Bild von ACMA)
 
Zuletzt bearbeitet:

madalex

Mitglied
Leut, wie schaut's aus, hat einer von euch schon eines der neuen Modelle in die Pfoten bekommen? Ist doch schon ne kleine Weile her seitdem die neuen Modelle angekündigt worden waren...

Alex
 

rebdie

Mitglied
Hallo,

Fragen zum 310´er:

ich habe das mit dem lock nicht verstanden, trotz der Beschreibung von mactheknife in seinem thread vom heutigen Tage. Kurz gesagt habe ich mactheknife dort so verstanden: wenn man den "Löffel-Liner" (nach den Bildern passt der Ausdruck) drückt, wird die Klinge wie auch immer "freigegeben". So weit, so gut. Da ich auf der Klinge keinen Daumenstift oder ein entsprechendes -loch sehen kann, verstehe ich nicht, wie die Klinge letztlich geöffnet wird. Ich muss allerdings gestehen, dass ich mit dem Begriff "Lanyardhole" nichts anfangen kann. Vielleicht liegt hier des Rätsels Lösung Jedenfalls ist ein Loch vergleichbar dem Spydi-hole nicht zu sehen.

Ansonsten ist das Messer von den Fotos her m.E. ein interessanter gentlemans-folder zu einem interessanten Preis.

merci
rebdie
 

rebdie

Mitglied
Hallo,

Andreas: äähhemm. nun ja. Die einzige Entschuldigung: auf dem einen Bild (das auch coolcat angehängt hat), ist ein Fangriemenloch nicht zu sehen gewesen. Auf dem Bild von beagleboy jedoch hätte es einem schon auffallen können. Also, wie schon mal gesagt: äähhemm ! :rolleyes:

coolcat: schade ! Das habe ich befürchtet, ich wollte es aber wohl nicht wahrhaben. Dann ist auch dieses Messer wohl für Linkshänder wie mich ungeeignet. :(

OT: ich überlege echt, all das Geld, dass ich als Linkshänder nicht in Messer investieren kann, weil die jeweiligen Modelle nicht linkshändertauglich sind, für einen forums-folder zu sammeln...

Danke für die Hinweise

rebdie
 

mactheknife

Mitglied
Das 310er auf dem hier gepostetem Bild war wohl "vor Serie" ohne Fangriemenöse.
Im Tang (Klingenfuss) gibts ne Aussparung in dem der vordere im Löffel verschraubte Stift offen bzw. geschlossen einrastet. Eigentlich genau wie ein altbackenes Lockbach, bloss nicht vom Griffrücken aus, sondern eben seitlich von der Platine.
Ein bisserl schaut's auch aus als ob einer mit der Laubsäge in den Platinen Amok gelaufen wär. Sprich: für mich ist's halt nix. Das Mini Pardue Liner(Framelock) ist viel handlicher und hübscher.