neue Lampe muss her

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Leo943

Mitglied
Hallo Leute,
so ich glaub das ich alles wichtige ausgefüllt habe. Falls mir noch was einfällt, sag ich Bescheid.

* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?
Sicherheitsdienst, Wanderungen (Wochenendhaus)

* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
Mag Lite 4D, div. NoName,

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.

eher Kleingehalten, sollte am Gürtel getragen werden (bis ca. 15cm +/-)

* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?

fast täglich (Dienstlich), privat als Notfalllampe

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
Wasserdicht wäre von Vorteil (Regen)

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?
von €0 - €100.-, wenn gute Argumente, auch etwas mehr

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?

is egal

* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
beides, zur Objekt aus und an Leuchtung, Wanderungen, etc.

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?
na klar, LED

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
beides, falls mal der Akku leer wird

* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)

keine Ahnung

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?
Laufzeit is wichtiger, aber hell soll sie auch sein

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?

Leuchtstufen – ja, programmierbar? – wenn nicht zu kompliziert

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?
Strobe muss nicht sein, SOS wäre fein für Wanderungen

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
nicht so relevant

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch
Clickie momentary (Momemtlicht) müsste schon sein und das recht unkompliziert

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?
Clip wäre schön muss aber nicht unbedingt sein

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
Fähigkeiten sind vorhanden



Wollte mir eigentlich nur eine Taschenlampe kaufen da ich mit der großen 4D-MagLite nicht mehr rumlaufen will. Auf Dauer ist sie einfach zu schwer. Hab mich eigentlich für die LL-M14 interessiert. Aber dann bin ich hier bei euch gelandet.

Hab mich jetzt mal ein wenig durch euer Forum gelesen und ehrlich gesagt, weis ich jetzt noch weniger als vorher. So viel Input ist einfach zu viel.

Ein paar Favoriten (auch Optisch) hätte ich ja schon, aber ob sie den Anforderungen entsprechen?

1. Fenix TK12 Tactical
2. Fenix PD31
3. JetBeam Jet-III M
4. Klarus XT10

Was mir persönlich sehr wichtig ist, das sie auf gute 15 bis 20m einen guten hellen Spot hat und die Momemtschaltung. Nicht das ich mich erst durch unzählige Klicks oder Drehungen des Lampenkopfes quälen muss und im Endeffekt lande ich erst im Strobe oder so.

Könnt ihr mich vielleicht etwas auf die Sprünge helfen?
Wenn ich noch weiter lese wird meine Favoritenliste noch länger. :rolleyes:

Danke und lg Leo
 

Vince

Mitglied
4Sevens Quark AA² tactical?

AA Batterien
Bezel down pocket clip
momentary on
schnell programmierbar, jeweils ein Modus für Lampenkopf fest und für "locker"

Modi:
moonlight (glaube 0,3 Lumen)
low
med
hi
strobe
SOS
beacon hi
beacon lo

Preis: ca. 60,-
 

TheArchitekt

Mitglied
Servus Leo

so ich habe mal Deine oben aufgeführten wichtigsten Punkte aufgegriffen und hier nun einiges an *Input* von mir :eek:

1. Fenix PD31

+ klein/leicht, Top Verarbeitet, wirklich hell (304 Ansi Lumen) für Ihr Grösse und viele Einstellmöglichkeiten, einfache schnell erlernte Bedienung

- fällt aber leider, raus ist zwar ne Klasse Lampe aber da Reverse Clicky kein Momentary ON möglich ....(das war Dir ja sehr wichtig!?)



2. Fenix TK12 Tactical

... hab ich noch nie in den Händen gehabt :jammer:



3. JetBeam Jet-3 M

+ exzellente Verarbeitung(klasse Clip), sehr hell (350 Ansi Lumen), Bedienung und Einstellmöglichkeiten sind auch nicht schlecht dank Infinite Brightness System (I.B.S.) lässt sich die zweite Helligkeit bei gelöstem Kopf den eigenen Bedürfnissen anpassen. Sofern man das wirklich braucht und einem festprogrammierte Stufen nicht reichen.

- mit fast 95€ die teuerste der 4 Lampen und *meiner Meinung* nach für den Dienstgebrauch durch immer wieder wechselnde Einsatzsituationen bissl zu umständlich in der Handhabung



4. Klarus XT10

+ Top Verarbeitung, neuste Cree LED (XM-L T6), sau hell (470 Ansi Lumen) super Ausleuchtung dank OP Reflektor (die macht in 15-20m richtig fett helle:haemisch:) aber trotzdem noch akzeptable Reichweite von Problemlos ca. 100m
Die Bedienung ist für eine dienstlich genutzte Lampe das heisst häufig und manchmal auch in Stresssituationen eingesetzt absolut geeignet (eigentlich genau dafür geschaffen) und trotzdem auch als Wandernlampe gut geeigenet nicht zuletzt wegen Ihrer kompakten Bauweise und des recht geringen Gewichts.

- kein SOS oder BEACON Blinksignal


ABER Alle diese Lampen lassen sich sowohl mit CR123 Li-Ionen Batterien 3,0 Volt oder einem 18650er Li-Ionen Akku 3,7 Volt betreiben das heisst wenn Du noch nicht über die dafür Notwendige Ladetechnik verfügst musst Du nochmal ca. 30€ für Lader +1 Akku oder 40€ für Lader +2 Akkus einplanen denn der reine Batteriebetrieb wird auf dauer sehr sehr teuer:(


PS.: mein Geheimtip für Dich wäre die ThruNite Scorpion liegt zwar etwas über 100€ (Preis ist so ca. 110€) und ist 16,5cm lang aber was besseres wenns um Tactical Flashlight geht, gibts in der Spanne von 100€ fast nicht.
Auf Youtube mal nach dem Channel von "goingprepared" schauen da gibts ein ganz gutes Review-Video:super:

mit AA Lampen kenn ich mich nicht so gut aus (hab keine weil ich Sie net mag:hmpf:)



MfG Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Leo943

Mitglied
Ich danke euch schon mal für die Tipps.
Nur, jetzt hab ich noch zwei Lampen mehr in der Auswahl ;)

@Stefan:
"BEACON Blinksignal" ? was is das?
Die Klarus XT1o und die JetBeam Jet-3 M wären meine absoluten Favoriten gewesen. Nur kommt jetzt noch diese
"Armytek Predator" = optischer Hit
und die
"Trunite Scorpion" dazu.

Ich weis im moment nicht weiter.
Werd noch weiter hier rumlesen obwohl mir schon die Augen schwirren.
Ach ja, wegen dem Preis. Wie gesagt, wenn gute Argumente sind darfs auch ein wenig mehr sein.

Trotzdem Danke schon mal für die Tipps.
lg Leo
 
Zuletzt bearbeitet:

Leo943

Mitglied
Servus Colifat,
wenn ich dann so eine Lampe habe, mus ich dann auch Fliegen können?

Nein, im Ernst. Danke für die Erklärung

Leo
 

TheArchitekt

Mitglied
Ach armer Leo :haemisch:

ja es is schon nicht ganz einfach (gerade bei dem Angebot) *nur 1 Lampe*zu kaufen und auch erstmal noch die richtige zu finden:irre:

Also wenn ich zwischen Klarus und JetBeam wählen müsste (Preisunterschied immerhin fast 20€) wäre meine Entscheidung klar die XT10 !

Beacon ist ein Blinksignal für Notsituationen welches für gewöhnlich (aber das ist von Hersteller zu Hersteller anders) mit meist nicht voller Leistung so ca. 50-100% alle paar Sekunden 1-2x blinkt aber gut auffällt und dafür sehr lange Laufzeit bietet (zumindest länger als die meisten S.O.S. Blinksignale) hmmm Coli war wieder schneller ich lass es trotzdem drin

Zur ThruNite wirklich mal die Mühe machen und bissl Infos einholen diese Lampe mag man oder nicht! (Grauzone gibts da net:argw:)

Betreffs der Armytek Predator das ist ne Optisch schöne Lampe gerade die Gold-Version (Klasse Review dazu gibts hier im Forum)
Aber das aktuell erhältliche Modell ist mit einer XP-G R5 bestückt. Die neue Version wird die *Neue Cree XM-L* inne haben falls Du also zur Predator neigst würde ich wenn dann noch warten laut CPF is Armytek aber feste am entwickeln dürfte nicht mehr so sehr lange dauern.
Allerdings bietet die Lampe sooo viele Einstellmöglichkeiten das Sie für *New-Flashis* vielleicht ein wenig zu überfordernd daher kommt aber wie gesagt die Lampe wurde hier im Forum schonmal im Detail vorgestellt danach biste schlauer versprochen:super:


MfG Stefan
 

Leo943

Mitglied
Hy Stefan,
ich glaub das Review hab ich schon gelesen. Deshalb ist mit die Predator auch so Sympathisch.
Wenn das Erscheinugsdatum nicht all zu lange auf sich warten lässt? Ich muss ja nicht unbedingt schon morgen eine haben.
Wie sagt man so schön? Gut Ding braucht Weile.

In diesem Sinne einen schönen Abend noch allen lieben Helfern.

Leo
 

Oneill

Mitglied
Sunwayman M20C

Momentlicht, mit Akku und 2xCr123 zu betreiben, 3 Stufen+Strob über Drehring schaltbar, kann man aufs Hinterteil stellen, sehr schöner Beam, klarer Spot, aber viel Licht im Spill(für nicht Falshis: Heller Punkt in der Mitte, aber auch viel Licht drum herum). Qualität ist gut. Preis etwa 75€.

Die TK12 finde ich hat keinen schönen Beam, meine hat nen Starkes Lich im Spot. Zudem finde ich die welchsel der Modi etwas umständlich, das Kopf lose, Kopf fest Prinzip für 2 Modi ist ja fein, aber dier Modiwechsel um in den anderen Modus zu koemen, Kopf lose,Kopf fest,Kopf lose, gefällt mir nicht(zumal auch über leichtes Drücken auf den Kopf geschaltet werden kann, ist Bauartbedingt).

Die PD31 fällt raus wegen dem Momentlicht.

Die Jetbeam kenn ich nicht, die Klarus XT10 finde ich selber sehr intressant.
 
Ne Jetbeam RRT-2 würde auch gut zu deinen Anforderungen passen, Modi werden per Selector Ring geschalten, von daher uneingeschränkt Momentlichttauglich.
 

Leo943

Mitglied
Grüß euch,
nach dem ihr mir hier so viel zum Lesen geboten habt, tendiere ich jetzt eher zur Klarus XT10. Kein "SOS + Beacon" kann ich verkraften. :rolleyes:

Hab mir von der Predatpor noch ein paar Videos angesehen und was mir dabei nicht so gefällt, ist der sehr langsame Helligeitswechsel, der per Taster gemacht wird.

Werd mir wohl in den nächsten Tagen die Klarus-XT10 bestellen.

Wo krieg ich sie denn am günstigsten als Package mit einem Ladegerät und einem (sehr) guten Akku her? Vielleicht zum ersten bespielen noch einen Satz Batterien.

lg Leo
 
Zuletzt bearbeitet:

Leo943

Mitglied
Hy PH-teck,

von den LL bin ich abgekommen. Hab diese Dinger als Schlüsselanhängerversion. Ich glaub ist schon die 3. oder 4..

Daher suche ich jetzt eine anständige Lampe.

lg Leo
 

Combative

Mitglied
Hallo Leo,
viel hast du ja schon von anderen Leuten gehört. Da ich ein paar Lampen besitze die in deine engere Auswahl gefallen sind, nehme auch ich hier kurz Stellung.

Fenix TK12 XP-G R5 (SMO):
Sehr gute Fertigungsqualität, selten etwas besseres in der Hand gehabt! Clicky hat Momentlicht, lässt sich gut bedienen. Umschaltung der 6 Modi durch Head-twist sind etwas umständlich, durch 3 Gruppen gegliedert. Trotzdem gutes UI. Leider hat der Beam ein "schönes" Donut-hole danke SMO-Reflektor :rolleyes:.

ArmyTek Predator:
Gute bis sehr gute Fertigungsqualität, haptisch eine interessant rauhe Oberflächenanodisierung. Clicky besitzt Momentlich. Die Lampe hat einige herausragende Fähigkeiten, dazu zählen das frei programmierbare UI und die Auswahl 3 verschiedener Treiberregulierungen. Kurz gesagt, die Lampe ist sehr individuell einstellbar. Die Auswahl der Leuchtmodi wird über Head-twist realisiert.
Auch bei dieser Lampe ist eine Cree XP-G R5 LED mit einem SMO-Reflektor verbaut. Die LED sitzt dabei tief im grossen Kopf was einen guten Throw zufolge hat. Die Predator kommt mit gutem Zubehör. Das Holster ist hochwertig und durchdacht, das Nyogel ist genial :super:

Thrunite Scorpion:
Von Hause aus eine reinrassige Einsatzlampe!
Sehr gute Fertigungsqualität, sehr gutes Knurling ("Riffelung"), (fast) einzigartiges UI. Die Lampe hat Momentlicht, die 4 verschiedenen Leuchtmodi werden über einen Drehschalter, der sich um den Clicky befindet, realisiert. Hier kommt eine Cree XM-L T6 LED zum Einsatz. Obwohl die Lampe einen etwas tieferen SMO-Reflektor besitzt, ist die Lampe kein reinrassiger Thrower, sondern haut ´ne Menge Licht in den Sidespill raus. Alles was sich vor deiner Linse befindet, wird unweigerlich hell erleutet :super:. Die einzelnen Stufen können einhändig umgeschaltet werden.
Genug geschwärmt, jetzt die Cons :hehe:
Leider kein feststehendes 100% Licht, nur momentary 100%. Natürlich kann man die eine freiprogrammierbare Stufe für 100% festlegen, doch dann hat man bis auf "firefly" keinen Niedrigmodus.
Wenig Zubehör, kein Holster im Lieferumfang enthalten
hoher Anschaffungspreis

Von den drei o.g. Lampen fällt eigentlich keine genau in dein Anschaffungsprofil :staun:. Die TK12 ist durch ihr UI umständlich, die Predator kompliziert und die Scorpion eine reine Einsatzlampe :argw:.
Was nun :confused:

. . . :ahaa:!!!

Klarus XT10: :hehe:
Ich denke, die Lampe würde am besten zu dir passen. Viel Power durch die XM-L LED, Momentlicht, 3 Stufen leicht umschaltbar, Direktzugriff auf Strobe (klasse UI!), gutes Design, viel Zubehör und günstig :super:
Von mir dein Einkaufstipp! Schau sie dir mal an . . .
 

Leo943

Mitglied
Danke euch für die zahlreichen und sehr hilfreichen Antworten. Hab mich eigentlich schon entschieden.

:glgl: Diese wirds werden - Klarus XT10

Jetzt brauch ich nur noch einen Shop wo ich sie als gesamtes Package (inkl. Ladeg. und Akku) bestellen kann.
Welcher ist den der Seriöseste?

lg Leo
 

Leo943

Mitglied
Ich sage vielen, vielen Dank für eure Hilfe. Soeben bei KTL bestellt :super:

Jetzt heist es warten bis ein schönes packerl kommt :)

lg Leo
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.