Neue Benchmade Produktlinie

beagleboy

Premium Mitglied
Allen Informationen nach wird Benchmade in Kürze eine neue Serie "Red Label" vorstellen, die nicht im Amerika gefertigt wird und günstigere Einstiegsmodelle bieten soll.
Der Rest des Programms wird (wohl ohne große inhaltliche Änderungen) in das "Blue Label" (Standardprogramm), "Black Label" (Law Enforcement/Military) und "Gold Label" (exklusive Limited Editions)
unterteilt werden.

Hier der Kommentar von Benchmade (im Benchmade Forum):

"On October 1st, Benchmade Knife Company introduced a new and exciting, expanded product offering. Rest assured nothing has changed with the same world-class products we have been manufacturing for years now. What has changed though, is that Benchmade has expanded its offering to now include something for the casual knife buyer-- and more. Basically, within the new Benchmade there are now four product classifications, Gold, Blue, Black and Red. Each class and color represents its own unique offering.

Inside of the next two weeks you and the rest of the world will be able to see all of the new innovations, products and what each product
classification represents. We are confident you will like what is coming.
It¹s Benchmade."
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzwurm

Mitglied
Red Label

Darf man ja mal gespannt sein,wie die Qualität von denen ist.
Bei Crtk und konsorten leidet die Qualität ja nicht durch eine
Fertigung in Taiwan oder so.
Bloß kauft dann noch einer die"normalen Messer"?
Ich denke für die ,wie ich finde recht Inovativen ,Gold Lebel Edition
Modelle wird sich eine Käuferschicht finden.
Oder wird bei den Red Label günstigeres Material genommen wie z.B
420iger Klingenstahl statt 154CM?

Bin ja mal gespannt! :confused:


Holzwurm
 

exilant

Mitglied
Und wer seine Vorbehalte gegen Amerikaner stärken will, schaut sich im BM Forum die ersten Reaktionen an.

Leider kommen genauere Infos erst in zwei Wochen oder so. Auf jeden Fall bin ich gespannt, was BM als "Billig" interpretiert.

Interessant finde ich diesen Schritt von BM, weil wir hier im Forum gerade darüber diskutierten, ob deutsche Hersteller (Böker) nicht besser den Weg in die Spitzenklasse nehmen sollen, im selben Augenblick versucht ein Spitzenunternehmen den Weg in die Mittelklasse zu nehmen.

Wie gesagt, mal sehen, was die billig nennen. Ich hoffe, sie nehmen billige Materialien und verarbeiten top, nicht anders herum.
 

crashlander

Mitglied
Auf Bladeforums war auch schon ein Thread, in dem angekündigt wurde, daß Benchmade das Patent des Rolling Lock (bekannt von REKAT) gekauft hat und Messer damit rausbringen will. Diese sollen Klingen mit AUS-8-Stahl haben, könnten also wohl zur roten Fraktion gehören. Die Infos waren von Dexter Ewing, der scheint ja schon immer Bescheid zu wissen.
Hört sich interessant an, wobei ich lieber ein blaues Rolling Lock hätte.
 

beagleboy

Premium Mitglied
...tickerticker...Benchmade News...tickerticker...

Also:
die neue Produktlinie wird in Taiwan hergestellt, umfaßt 9 Modelle mit Preisen von 44-72 USD und soll ab Ende November in den USA verfügbar sein.
Mein Händler hat sie schon gesehen und war recht angetan.

Und ich kann nicht verhehlen, daß auch ich ein wenig neugierig bin.
 
F

filosofem

Gast
Original geschrieben von exilant
Interessant finde ich diesen Schritt von BM, weil wir hier im Forum gerade darüber diskutierten, ob deutsche Hersteller (Böker) nicht besser den Weg in die Spitzenklasse nehmen sollen, im selben Augenblick versucht ein Spitzenunternehmen den Weg in die Mittelklasse

--> Produktdiversifikation. Sowas kann richtig durchgeführt für beide Unternehmen eigentlich nur positiv sein. Auf beiden Seiten der Preisskala lassen sich sicherlich neue Kunden finden. Obwohl mir der Schritt von Böker lieber wäre als ein paar billige Benchmades.
 

freakfigur

Mitglied
Wie sind eigentlich die "besseren" Messer von Böker? z.B. Boa oder andere mit S60V ? Das Design gefällt mir zwar nicht aber das Preis-Leistungs-Verhältnis hört sich doch vernünftig an....
 

beagleboy

Premium Mitglied
News aus der "Gold Line"

Von zwei Neuheiten aus der zukünftigen Gold Line von BM wird berichtet:

- 960 mit Carbongriff mit MOP-Einlage und S30V-Klinge

- 770 mit Damastklinge und passendem Damastgriff

Ich bin gespannt, wenngleich auch klar ist, daß diese beiden Teile wohl noch eine ganze Weile auf sich warten lassen werden.
 

mactheknife

Mitglied
Ein Model der red Linie mit Rolling Lock kann man in der BM Werbung in der letzten Blade schon sehen. Allerdings ohne Specs. Erinnert ein wenig ans Pardue Axis von der Griffform. Clip point.
 

exilant

Mitglied
Aus der Red line gibts wohl zwei schöne Feststehende. Eines von Pardue im Klingendesign ähnlich dem 520-er. Und endlich mit vernünftiger Klingenstärke (ca. 3,5mm) Klingenlänge angeblich ca. 110 mm.

Der Stahl wäre N690. Hab ich schon ein paar mal gehört, weiss aber nix konkretes. Hier jemand?
 

HankEr

Super Moderator
Der Stahl wäre N690. Hab ich schon ein paar mal gehört, weiss aber nix konkretes. Hier jemand?
Wird wohl der Böhler N690 sein:
Werkstoff-Nr. 1.4528
Kurzname X105CrCoMo18-2
C 1,08, Cr 17,2, Mo 1,1, Co 1,5, V 0,1

s.a.
Anwendung: [..]
Gehärtete Werkzeuge hoher Schneidhaltigkeit, z.B. Messerklingen, schneidende chirurgische
Instrumente, Tellermesser für die Fleischindustrie, Waagenschneiden und Pfannen, korrosionsbe-
ständige Wälzlager, Ventilnadeln und Kolben für Kältemaschinen.
 

beagleboy

Premium Mitglied
Und HIER gibt es jetzt Bilder von der neuen Benchmade Red Class!

Und für alle, die glauben, daß billiger auch langweiliger sein muß, ist hier schon mal ein Bild vom neuen Framelock:

bm10300MONOCHROMEahs.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

rfindigo

Mitglied
@Beagleboy

Danke für den Link!!!

Also das Ambush sieht imho nach einer ziemlich guten Alternative in der Klasse der preiswerten User aus...
Schade, das noch keine Maße und Preise angegeben sind...

rfindigo
 

madalex

Mitglied
Interessant finde ich auch wo sich am 10200 und 10210 der Axis-Lock befindet...

Btw, auf von AHS findet sich eine weitere Neuheit, das Benchmade 923S-01 BLK TAURUS Knife

Alex
 

Holzwurm

Mitglied
Also vom Design her gefallen mir die Messer.
Gerade das Framelock find ich schön schlicht und userfreundlich.
Ich denk das muß man mal befingern.
Wann gibts die denn?:D



Holzwurm
 

Flaming-Moe

Mitglied
Naja, was ich bisher sehen konnte von den neuen Produktlinien haut mich nicht grade vom Hocker. Irgendwie zu gewöhnlich und Benchmade untypisch. Dabei ist das eigentlich meine Lieblingsmarke.

Mal schauen was noch kommt...