Neu hier

hundehirn

Mitglied
Hallo Leute
Ich bin neu im Forum und wollte erstmal Hallo sagen.
Besonders der Messermacher Treff hats mir angetan.Leider blick ich ich bei vielen Beiträgen nur zur hälfte durch,wenn überhaupt.Weichglühen ,anlassen zum härten geben usw ..ach Ja ,so so .Naja wird schon werden.Habe in einem Beitrag gelesen das man aus ner alten Feile ein Messer machen kann.Hab sofort damit begonnen .Bearbeiten läßt sich das Material aber nur am Schleifbock,oder hab ich einfach die falschen Feilen(ich mein jetzt die zum bearbeiten der Ex-Feile)Ist es überhaupt ok mit dem Schleifbock zu arbeiten?Ich schleife etwas und kühle dann mit Wasser damit der Rohling nicht zu heiß wird oder gar ausglüht usw.So und nu die Fragen. Wie warm darf das Messer beim bearbeiten werden .Welche Feilen braucht man(die normalen Heimwerkerfeilen von Lux richten überhautnichts aus)Kann man einen normalen Handbandschleifer benutzen und welche Körnung nimmt man für die groben Arbeiten.

Hh
 

zorro_43

Mitglied
Hi Hundehirn!
Du hast aber einen schönen Nick.

Mal eins nach dem anderen.
1.
Wenn du die Feile mit Feilen bearbeiten willst musst du sie vorher Weichglühen.
2.
Nach dem bearbeiten muss die Feile/Klinge natürlich wieder gehärtet werden.
VOR dem härten ist es nicht so schlimm, wenn die Klinge mal etwas Blau
anläuft. Wenn du die Klinge beim schleifen mit den blossen Fingern festhälst und oft kühlst kann eigentlich nix schiefgehen.
NACH dem härten sollte die Klinge garnicht mehr warm werden.
3.
Gute Feilen sind z.B. von Pferd, Dick oder Vallorbe Grobet.
4.
Bandschleifer geht. Ich fange (neuerdings) mit Körnung P80 an.

Zorro

Edit: Schau mal hier
 
Zuletzt bearbeitet:

kanji

Super Moderator
Hi Hundehirn

herzlich willkommen erstmal,

die Sache mit den Feilen wird hauptsächlich von den Schmieden im Forum gemacht, die Teile werden dabei in Form geschmiedet und natürlich auch weichgeglüht, sonst beisst Du Dir beim Feilen die Zähne aus.
Besorg Dir doch einfach erstmal ein Stück härtbaren Stahl.
Gibts bei einigen anbietern schau mal in die Links.
Der Stahl hat den Vorteil dass er weichgeglüht ist und sich somit weitaus besser bearbteiten lässt als Deine auf HRC 62 gehärtete Feile.
 

hundehirn

Mitglied
Thx Zorro und Kanji für die schnellen Antworten:D
Zorro zu deinem Messer aus ner Feile kann ich nur folgendes sagen:anbet:
habe durch die Beiträge zu Deinem Messer nun auch gelernt wie weichglühen und härten funktioniert:super:
Werde mir geeigneten Stahl zum feilen besorgen.
Hh