Neck-Knive

esox

Mitglied
Ich ueberlege momentan, ob ich mir ein gutes Neck-Knive zulegen sollte. Ein normales feststehendes Messer ist irgendwie nicht so das wahre, wenn man es am Guertel traegt (stoert zum Beispiel beim Autofahren, ...). Bei Foldern denk ich immer, dass der Klappmechanismus auch beim besten Microtech Messer irgendwann "leiden" wird, da ich das Messer auf alle Faelle staendig im Gebrauch habe fuer die verschiedensten Dinge. Insbesondere wenn das Messer stark versifft ist (nach nem Angeltag -> Blut, Schleim, ...), wuerde ich es gerne einfach so mit Wasser abspuelen. Bei nem Folder wird man da wohl auf Dauer nicht drum herum kommen, das Teil ab und an zu zerlegen und zu saeubern.
Daher hab ich mir ueberlegt, dass ein Neck-Knive eine Alternative sein koenne. Erstens sind es ja feststehende Messer, ich kann es also bedenkenlos mit Wasser waschen, ausserdem stoert es um den Hals gehangen auch gar nicht.
Allerdings gefallen mir die paar Neck-Knives, die ich bisher so gesehen habe, nicht besonders. Zum Beispiel sei da das Modell von Microtech erwaehnt, die Klinge ist mir etwas zu kurz und koennte auch etwas schlanker sein.
Was gibt es sonst so an qualitativ guten Neck-Knives? Halten die eigentlich immer sicher in der Halterung oder koennen die auch mal herausrutschen?
 

TimM.

Mitglied
Speziell fürs Angeln gibt es das Cold Steel Bird&Trout.
Im MM 3/2001 wurde im Neck-Knife Test auch dieses Messer vorgestellt.
 

esox

Mitglied
Koennte mir jemand den Neck-Knive Test scannen und per E-Mail zuschicken? Meine E-Mail ist: Mueller_Marc@t-online.de
Ich habe leider keine Ausgabe des MM. Vielleicht waren ja auch sonst in letzter Zeit Tests von Neck-Knives drin.
Ich wuerd mich sehr freuen, wenn das machbar ist.
Vielen Dank im voraus,
Marc
 

Horst

Mitglied
Also ich trage seit einiger Zeit das CRKT STIFF KISS als Neck Knife und bin damit recht zufrieden. Es hält sicher in der Scheide und ist auch nicht zu schwer. Ausserdem läßt es sich durch die Skelettbauweise sehr leicht reinigen. Besteht zwar nur aus AUS-6 und ist damit nicht unbedingt ein Wunder an Schnitthaltigkeit, doch dafür läßt es sich leicht nachschärfen.

Gruss


Horst
 

Haudegen

Mitglied
Speziell fürs Angeln gibt es das Cold Steel Bird&Trout.
naja, ist ein interessantes messerchen, aber zum fischen leider m.M. nach nicht zu gebrauchen.

generell find ich ein neck, als einziges messer zum fischen ehr unbrauchbar. meinereiner hat ein ehemaliges küchenmesser ( vom flohmarkt, musste der griff nachgebessert werden)im koffer für die "schleimige" od. blutige arbeit.
für montagen od. basteleien allgemein einen kl. folder. und dafür würds auch für ein neck reichen.

da du ja was hochwertiges suchst, frag doch mal bei günter nach. 440C + micarta - wird nicht soo teuer werden.

oder du wartest auf antwort vom neckprofi bigbore.
:hmpf:

petri,..........
 

le.freak

Premium Mitglied
neckie

wie waers denn mit einem der "street bowies" (wie sie bei den amis immer genannt werden) von fred perrin??

klein, leicht, stabil...
nur zum stahl kann ich bezueglich angeln nix sagen, hat einer schonmal seine griffe o. ä. zum fischen ausgefuehrt??
 

esox

Mitglied
Hab gerade gesehen, dass mir das Neck-Knive von Camillus gefallen koennte. Hat jemand dazu was zu berichten?
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Camillus: wenns das kleine talonite ist - kaufen. Ich ueberleg mir das auch noch. Fuer den Preis kann man nix falsch machen.

Oder das EDC Ralph Dingens? Fuers Geld sicher auch ok.
Die CRKTs empfehle ich weniger, habe selber eines. An der Qualitaet gibts nix zu mäkeln, was will man an einem Stueck Flachstahl gross falsch machen. Aber mir ists einfach zu duenn. Klinge zu duenn, Griff zu duenn, auch mit Paracord.


Gruesse
Pitter
 

bigbore

Mitglied
Original geschrieben von esox
.........Insbesondere wenn das Messer stark versifft ist (nach nem Angeltag -> Blut, Schleim, ...), wuerde ich es gerne einfach so mit Wasser abspuelen. ........Erstens sind es ja feststehende Messer, ich kann es also bedenkenlos mit Wasser waschen, ausserdem stoert es um den Hals gehangen auch gar nicht.
..........

Hi esox

ich bin kein Angler,
kenn aber die Anforderungen von meinem Vater her ganz gut.

Das Camillus EDC ist für die kurze Klingenlänge relativ breit,
und meines kam absolut stumpf :(
das CRKT StiffKiss wäre von Klingenform und Länge besser geeignet,
wenn Du bereit bist etwas Zeit in die Pflege zu investieren.
(Die Scheide ist multioptional, aber dadurch etwas sperrig).
Vielleicht wäre ein Spike von Cold Steel das Richtige für dich,
aber die kenne ich noch nicht selbst, (nur von hier: www.wolfster.de )

Oder als absolut pflegeleichten Tip.
Ein Titanium-Messer von Böker mit KL 100mm und Plastikgriff,
da kann nichts rosten und bei Kydex-Werner bekommst Du sicher eine Scheide Deiner Wahl!
>>Ob neck- oder Gürtel- oder an-den-Ohren-,
Werner machts möglich!<<

Die Frage ist eigentlich wieviel du bereit bist auszugeben,
denn für etwa 100% mehr bekommst Du schon ein Custom nach
DEINEN Vorstellungen!


Es ist ja kein Geheimnis, wen ich da gerne empfehle:
www.gb-knives.com


@Haudegen: Danke zuviel der Ehre, kann nur meine beschränkte
Erfahrung mit Angelsport einbringen.






:cool:
 

esox

Mitglied
Naja, das Messer soll nicht nur beim Angeln verwendet werden. Aber da werde ich das sicherlich auch mitnehmen.
Versteht mich nicht falsch, ich besitze zum Filetieren schon ein vernuenftiges Messer. Aber abstechen, Bauch aufschneiden, etc.. mache ich immer mit normalen Taschenmessern.
Ich such schon was richtig Gutes, aber ein custom made muss es auch nicht unbedingt sein, zumindest nicht, wenn ich unter den Serienmessern fuendig werden kann.
 
Mission MPD oder MPU !!
Nett und rostfrei.
Das Teklok kann man abschrauben wenn es stört oder einfach mit verwenden und einen Tampen durchs Lok ziehen.
Habs auch zum Salzwasserfischen.

Camillus Cuda ist auch nett.
 
MPU
mpu.jpg

MPD
mpd10ti.jpg


Camillus Cuda Arclite
cam-arc-lite.jpg


Sowas wie das Arclite aus Talonite hätte ich wohl auch noch Spass dran...
 

esox

Mitglied
Von denen gefaellt mir das Camillus am besten. Was ist denn das besondere an der Version aus Talonite?
Das MPU ist auch nicht schlecht, aber es koennte eine etwas laengere Klinge haben. Gibts da noch mehr Versionen von?
 
Nicht das ich wüsste ...

Emerson LaGriffe
LA-GRIFFE.JPG


Talonite rostet halt auch überhaupt nicht. Gibt es aber nicht so serienmässig.
Die Missions sind halt aus Titan .-)

Camillus ist auch mit 23US am günstigsten .
Kann man nichts mit falsch machen.
 
Nimm doch einfach irgend ein schickes Messer und lass dir von Kydex Werner ne Scheide bauen !!
Fällkniven F1 kann man vielleicht auch noch am Hals tragen und ist über jeden Zweifel erhaben.