Ne ganze Latte Neulingsfragen.

Flaming-Moe

Mitglied
Das habt Ihr euch übrigens selbst zuzuschreiben. Wäre ich hier nicht ermutigt worden, es selbst auch einmal zu versuchen, würde ich euch jetzt nicht mit so vielen Fragen bombardieren... :D

1. Welches Holz ist als Griff für ein echtes Gebrauchsmesser geeignet???
Ein Bekannter von mir ist Land- und Forstwirt und ich möchte ihm ein selbstgemachtes Messer zum Geburtstag schenken (ist noch ne ganze Weile hin, bis dahin bin ich hoffentlich ein routinierter Profi-Messermacher :D. Mein Erstlingswerk wartet momentan nur noch auf die Bohrungen im Griff (hab leider keinen Bohrständer, d.h. muß dafür zu nem Bekannten), dann gehts ab zum Härten.)
Als Stahl dachte ich an einen Pulvermetallurgischen (RWL 34?).
Sollte möglichst rostfrei und schnitthaltig sein.

Vom optischen her zieht er sicher einen Holzgriff vor, allerdings sollte der im harten Gebrauch nicht in die Knie gehen.
Irgendwelche Vorschläge???

2. Welchen Stahl nehm ich am besten für ein langes Messer (ca. 33-35 cm Gesamtlänge) es sollte outdoor-tauglich sein, d.h. auch als Haumesser mißbrauchbar bzw. rostfrei sein.

3. Welcher Faden ist für den Bau einer Lederscheide am besten?

Muß das der (teure) gewachste original Sattler-Leinen-Zwirn sein oder tut es auch etwas billigeres, was trotzdem sehr robust ist???

Andreas (Super Moderator) hat mal irgendwas von nem 1mm Nylonfaden geschrieben...
 

Andreas

Mitglied
Also zum Faden kann ich folgendes sagen:
Der beschriebene Nylonfaden ist extrem reißfest. Den kriegst Du von Hand nicht durchgerissen. Ausserdem ist Nylon recht beständig gegen Feuchtigkeit und Alterung. Das Wachs auf dem Faden sorgt für ein einfacheres Nähen.
Von dem Sattler-Leinen-Faden halte ich persönlich nicht soviel. Den habe ich beim Nähen schon öfter mal zerrissen.
Das Garn habe ich von der Bear Gallery. Und wenn ich nicht so eine Unordung hätte, würde ich auch die Rechnung mit dem Preis für eine Rolle finden. :boes: War aber nicht sonderlich teuer und man kann schon eine Menge Lederscheiden damit nähen.
Wenn Du nur eine Lederscheide nähen willst, kann ich Dir gerne ein Stück Garn zuschicken. Meld Dich mal per eMail bei mir, wenn Du Interesse hast.
 

fria

Mitglied
stabilisiertes holz - da gibt es alle varianten. bei interesse kenn ich sogar jemanden in süddeutschland der privat was verkauft.
 

Flaming-Moe

Mitglied
@Andreas: Danke für die Info! Allerdings werden es wohl etwas mehr als nur eine Lederscheide.
Machen die Bear-Gallery Leute auch Versand???
Ansonsten find ich schon nen anderen stabilen Faden ich wollte nur wissen, ob es aus irgendwelchen Gründen zwingend Leinen-Garn sein muß.

@fria: Das hatte ich befürchtet. Was mich am stabilisierten Holz etwas abschreckt ist der Preis, der mal locker 3-4 Mal über dem der unstabilisierten Griffschalen liegt...
 

Andreas

Mitglied
Sicher verschickt die Bear Gallery auch.
Am Besten gleich einen Katalog mitbestellen.
Da kriegst Du auch eine Antwort auf alle weiteren Fragen zur Lederbearbeitung. Die haben einen super Service!!!
 

HankEr

Super Moderator
Das Garn habe ich von der Bear Gallery. Und wenn ich nicht so eine Unordung hätte, würde ich auch die Rechnung mit dem Preis für eine Rolle finden.
Eine Rolle (Kategorie: ganz schön lang und für mich wohl der halbe Lebensbedarf) kostet glaube ich etwa 9 Euro. Das (ungefärbte) Nackenleder von besagtem Anbieter ist bis jetzt das beste Leder für Scheiden welches ich bis jetzt in der Hand hatte. Solltest Du also auch Leder brauchen, ...
 

Flaming-Moe

Mitglied
Bezüglich Leder hab ich das www.lederhaus.de gefunden. Haben ne Menge interessanter Sachen.
Lederfarben, Lederkleber (?), Leder natürlich und einen Haufen Zubehör.

Hat mit denen jemand Erfahrungen gemacht?

Die bieten auch Polyester-Nähfaden in 3 Stärken an. Leider ohne mm-Angabe.

Das Leinen-Garn ist wie gesagt sehr teuer...
 

Georg

Mitglied
Holz fuer griffe

hallo,

ich wuerde unbedingt stabilisiertes nehmen oder es stabilisieren, wenn's holz sein soll. gerade wenn feuchtigkeit dran kommt, hat man verzugsprobleme. ich hatte das oft bei messern, nachdem ich sie ueber ein jahr in gebrauch hatte. man gewoehnt sich dran, und eines tages: oh schreck.

man kann so etwas aber auch selber machen. in einem weck-glas mit einer umgebauten fahrradpumpe einen unterdruck erzeugen und ein holz in oel (z.b. leinoel-firnes) traenken. wenn man epoxy nehmen will, sollte man das holz mit dem harz+haerter in ein kondom packen und in's glas stellen, dann geht nicht so viel harz verlohren. ein paar druck-zyklen drueber, bis keine blaeschen bei unterdruck mehr aus dem holz kommen. der griff sollte aber vorher fast auf endform sein, denn des epoxy dringt nur ein paar mm weit ein. dann aushaerten lassen und in einer holzkiste mit einer gluehbirne (so dass sich ca. 80 grad einstellen) mind. 24 tempern.

bei einigen tropenhoelzern ist das stabilisieren wohl nicht so wichtig, aber... als hoelzer nehme ich gerne birken-maser, olive, pflaume.

ein weiteres gutes material ist wohl horn (bueffel). gerade versuche ich mich an einem elch-geweihgriff, mal sehn was's wird

gruesse georg
 

Ralle

Mitglied
Als gebrauchstüchtiges Holz kannst Du Grenadill(schwarz) oder Cocobolo (gelbbraun bis dunkelraun) verwenden. Beide Hölzer haben einen hohen Ölanteil und sind unempfindlich gegen Witterungseinflüsse.
Am Wochenende in Franfurt auf der Messerbörse kann ich Dir je ein Stück schenken.
Gruss Ralf
 

Flaming-Moe

Mitglied
Das klingt ja sehr verlockend. :D

Wo genau ist denn die Messerbörse?

Eigentlich hab ich schon Pläne für das Wochenende, aber bei meinem derzeitigen Wissensstand bzw. dem Bearbeitungsstand meiner ersten Stücke käme ein Besuch auf einer Messerbörse gerade recht...
 
Messermacher-Treff Flaming-Moe

Hallo Flaming-Moe,die Messerbörse ist in der Jahrhunderthalle in Ffm.Höchst,ist sehr einfach zu finden.Wenn Du von Süden kommst fährst Du die A5 übers Frankfurter Kreuz bis zum Westkreuz Frankfurt auf die A66 nach Ffm-Höchst,Jahrhunderthalle eigene Abfahrt.P-Platz dierekt davor.Ich habe Glück und habe nur 20 min.Zum Griffholz kann ich Ralle nur zustimmen,Grenadill ist gut geeignet,und giebt es auch in Schwarz-Braun Maserung.Versuch es mal bei www.bladesandmore.de haben auch schöne Einheimische Hölzer.Dhan habe ich in Solingen kennengelernt mitm denen kann mann gut Reden.
Gruß Schmiddy.