Nachfolger für meine Fenix L2D

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Chayron

Mitglied
Hallo mitteinander

Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?
Wandern und evtl EDC

Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
Ditmann Maglite 6D, meine geliebte L2D (leider verschollen), die Lidl Cree und diverse kleine Stirnlampen .

Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?
etwa 15 cm plus minus , zylindrisch wäre schön muss aber nicht unbedingt sein.


Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?
Fluktuierend

Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
nur robust


In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?
50€ ggf´s auch mehr bis etwa 80€


Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?
Internet Inland


Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
Ferne aber bitte mit verschiedenen Leuchtstufen



Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?
Ich glaube LED wie das Cree5


Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
2AA wären mir am liebsten


Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)
Öh egal (glaub ich)

Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?
Ich war mit der L2d recht zufrieden gerne mehr Licht bei längerer Laufzeit :hehe:

Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?
Leuchtstufen UNBEDINGT!
Programierbar? Eher nicht.


Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?
Muss nicht , kann sein wenn es nicht stört also man ewig durchschalten muss.


Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
Egal


Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch
Ich glaube Tailcabswitch aber Hauptsache nicht selbsteinschaltend

Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?



Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
Da fehlt die Motivation und evtl die Ausrüstung

Also wie gesagt meine L2D ist fort und ich denke eine Fenix würde mir am ehesten zusagen.
Andere Marken würd ich aber auch nehmen.

Servus
 

Zwick2

Super Moderator
Hallo,
da wäre natürlich die Fenix LD20 als Nachfolger der L2D.

Ansonsten die EagleTac P20A2 MKII mit Dropin System bei der sich das Leuchtmittel wechseln bzw. upgraden lässt,oder als neue Marke mit sehr gutem Bedienkonzept die Sunwayman M20A

Einen Testbericht zur 1 AA Version findest Du hier im Forum...

Grüße Jens
 

Chayron

Mitglied
Hallo

Ich hab mir nun die LD 20 schicken lassen und werd sie wieder zurücksenden :mad:
Also brauch ich ne Alternative.
Was mich gestört hat, ausser das sie meiner Meinung nach defekt ist (Low=Medium), war das man mit leichten Drücken zwar das Licht ausmacht aber die Leuchtstufe nicht verändert, man muss meinem Empfinden nach viel zu fest drücken um umzuschalten, was im Winter mit Handschuhen dann erst recht nicht gehen wird, da mein Daumen jetzt schon fast zu breit ist :(

Ach ja, gibt es denn noch Lampen ohne gefühlte 28.000 reingedrehte Rillen?
So in der Art Kopf/Griff/Kappe?
Eagle Tec werd ich mir noch genauer anschauen, ein geringer Aufpreis ist voll ok, andere Stromquellen "notfalls" auch.
 

Profi58

Mitglied
Also, ein 2xAA-Thrower, das wird schwierig.

Die Eagletac P20A2 Mlk.II wurde schon genannt. Du solltest darauf achten, ein Exemplar mit XP-G R5 oder S2 zu bekommen, da diese mehr Throw haben als die XM-L T6-Variante. S2 und XM-L werden parallel angeboten, von der R5-Variante gibt ´s vielleicht noch irgendwo einen Restposten.

Ein besserer Thrower wäre die Dereelight Javelin. Ob Dir Form und Design zusagen, mußt Du selbst entscheiden, aber Reichweite braucht nun mal einen großen Kopf. Der Schalter geht auch ziemlich straff. Da ich keine LD20 oder andere Fenixe dieser Klasse habe, kann ich das nicht vergleichen.

Eine Überlegung sei mir gestattet:
Wenn Du Dich auf Lithium-Akkus einlassen könntest, wären oftmals einzellige Lampen mit einem 14500er Akku leistungsfähiger als ihre Pendants mit 2xAA. Dies betrifft nicht die Laufzeit, aber in vielen Fällen die Helligkeit. Zudem ist eine einzellige Lampe kürzer als eine zweizellige Lampe. Z. B. ist die Thrunite Neutron 1A mit 14500er ein Taschen-Flakscheinwerfer, die Neutron 2A mit 2xAA aber eine müde Leuchte.

Viele Grüße
Martin
 

Chayron

Mitglied
Da ich nun schon mit anderen Zellen liebäugele sei mir die Frage gestattet.
Mit einem Akku bin ich bei gleiche Laufzeit heller unterwegs als mit 2 AA?
Klingt gut, nur find ich kaum Infos über diese Zellen, hast du mal ein zwei Links mit Erklährungen für Anfänger und Lieferanten?
 

Profi58

Mitglied
Mit einem Akku bin ich bei gleiche Laufzeit heller unterwegs als mit 2 AA?

Nein und Ja
Ein 14500er Akku in einer einzelligen Lampe kann diese zu einer höheren Helligkeit treiben als ihr Pendant mit 2xAA. Bestes Beispiel: Thrunite Neutron 1A (absolute Rakete mit 14500) und Neutron 2A (trübe Tasse, aber floodig, Jammern auf hohem Niveau :glgl:). Ob die Laufzeit besser ist, habe ich nicht getestet. Minimal 30 min auf high sollte die 14500er Zelle bringen, und das ist durchaus akzeptabel für eine EDC.

Was Akkus und Ladegeräte angehen, solltest Du im Energieversorgungs-Teil des Forums nachlesen. Ich habe mit den geflammten geschützten Trustfire 14500ern und dem Ladegerät Trustfire TR001 (beides bei DX erhältlich) keine schlechten Erfahrungen gemacht.
 

Chayron

Mitglied
Ok , ich glaube ich bin überzeugt, doch kläre mich doch noch etwas auf.
Das Ladegerät hat hoffentlich seine Probleme überwunden?
Stichwort geschützte Akkus, das sind die besseren, oder?
Und gibt es beim Betrieb in dieser Lampe einen Schutz vor der Tiefentladung? (die ist doch schädlich, oder?)
Die Laufzeit ist mir auch sehr wichtig , also heisst mindestens 30 Minuten auf High der Turbomodus mit 145 oder 105 Lumen?
Ich weiss ich nerve :steirer:

Ps DX ist wohl dealextreme, oder?
Gibt es auch eine Möglichkeit im Inland alles zusammen zu erwerben?
 

Profi58

Mitglied
Das Ladegerät hat hoffentlich seine Probleme überwunden?

Ich nutze es seit über einem Jahr und es tut klaglos seine Pflicht. Die Endspannung der Akkus liegt bei maximal 4,23 V, auch wenn sie nach Umschalten auf grün noch eine Stunde im Lader verbleiben. Das ist zwar im oberen Bereich, aber noch normal. Was die elektrische Sicherheit angeht, kann ich nichts zu beitragen, da mußt Du schon bei Hilthihome nachfragen.

Stichwort geschützte Akkus, das sind die besseren, oder?

Für Deine Zwecke, ja.

Und gibt es beim Betrieb in dieser Lampe einen Schutz vor der Tiefentladung? (die ist doch schädlich, oder?)

Falls Du von der Neutron 1A schreibst, kann ich es nicht sagen. Auf der Homepage von Thrunite sind keine Angaben zu finden, und in den deutschen Shops auch nicht. Frag einfach mal beim Lampentroll an. Der hat die Lampe im Programm und kann Dir sicher weiterhelfen.

Die Laufzeit ist mir auch sehr wichtig , also heisst mindestens 30 Minuten auf High der Turbomodus mit 145 oder 105 Lumen?

Mit einem 14500er bringt die Neutron 1A deutlich mehr als 145 Lumen, und das auch länger als 30 min.

Ps DX ist wohl dealextreme, oder?

Yep, so isses

Gibt es auch eine Möglichkeit im Inland alles zusammen zu erwerben?

Wer sucht, der findet. Ob alles beim selben Händler, ist ein ganz anderes Ding.

Schönen Sonntag!
Martin
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.