Multimeter prüfen, kalibrieren, justieren

Hiltihome

MF Ehrenmitglied
Hallo,

Jeder Flashaholic hat Eines, oder braucht Eines, ein digitales Multimeter. (DMM)

Was jedoch oft nicht bedacht wird, da die numerische Anzeige Genauigkeit suggeriert,
ist, dass die billigen Geräte erheblich Messfehler haben können und auch Geräte der Mittelklasse nicht stimmen müssen.


Um mir selbst Klarheit zu schaffen, habe ich mir den DMM-Check gekauft.

Diese kleine Platine hat zwar nur USD 34,50 gekostet, aber der Hersteller hat auf einen großen Karton für sicheren Versand bestanden...
Somit kostete das Teil USD 34,50 plus USD 27,99 Versand plus Euro 8.- Einfuhrumsatzsteuer.....

Zum Preis einer mittleren Lampe, ist das die beste Anschaffung, die ich in letzer Zeit getätigt habe.


Mit dem DMM-Check lassen sich Multimeter prüfen, kalibrieren und justieren.
Das Gerätchen stellt eine präzise Refernzspannung von 5V bereit, eine Stromquelle von 1mA und drei vermessene Widerstände.


Ich habe den DMM-Check auf vier DMM's angesetzt und verglichen.

Das preisgünstige Fluke DMM, das ich auf Arbeit verwende, hat den Nagel auf den Kopf getroffen.
Alle Werte stimmten auf der letzten Stelle. (Es gibt kein Bild, das Fluke bleibt am Arbeitsplatz)


Meine anderen DMM's hatten Abweichungen von +/- 0,02V im Bereich, wo Lithium-Ionen-Zellen gemessen werden.
Dennoch lagen die drei geprüften DMM's im Bereich ihrer Toleranz.



Lange Rede, kurzer Sinn:
Habe die Multimeter gemessen und anschließend justiert.

Jetzt herrscht Gleichklang.



Heinz



DMM-Check
dmmcheckfgpj.jpg


Rückseite
dmmcheckrearkg8b.jpg


Mastech@5V
mastech5vzgw0.jpg


Mastech@1mA
mastech1000ya6frm.jpg


Mastech@100K Ohm
mastech100koc3x.jpg


UNI-T UT61E@5V
uni-t5voip1.jpg


Gleichklang
dmmgleichklangefg3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Paetzi

Mitglied
Moin,

Dank für die Infos!

Meine anderen DMM's hatten Abweichungen von +/- 0,2V im Bereich, wo Lithium-Ionen-Zellen gemessen werden.

dann sind DMM ja reinste Schätzeisen - oder meinst du vielleicht 0,02V?

Wie hast du denn das Masstech kalibriert - in der Anleitung finde ich darüber jedenfalls nichts?

Danke und Gruß

Paetzi
 

Hiltihome

MF Ehrenmitglied
Hallo Paetzi,

Die Abweichung war tatsächlich +/- 0,02V.

Im Mastech gibt es die erschreckende Zahl von elf Trimmpotis.:staun:

VR1 ist für die Referenzspannung zuständig.
Nachdem ich damit auf 5,00V eingestellt hatte, war keine weitere Justage notwendig.
Wie von Geisterhand stimmte nun auch Ohm und Strom -Bereich.


Beim UNI-T61E ist der blaue Spindeltrimmer zuständig.
VR2 ist für Wechselpannung.
VR3 ist für Kapazität.
VR4 (ACV0) vermutlich zum Nullpunkt Abgleich bei Wechselspannung.

CW1 und CW2 sind für Kapazität Feinabgleich
Im Schaltplan gibt noch CW3, zur Frequenzgang Kompensation des Eingangs.
CW3 existiert in meinen Exemplar nicht, oder ist auf der anderen Seite der Platine.

Heinz

UNI-T61E Innenansicht
uni-t61e-innen3jun.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Hiltihome

MF Ehrenmitglied
Und wer kalibriert den DMMCheck in einem Jahr?

"Re-calibration is free within one year of purchase- user pays shipping both ways."


In den Transportkosten liegt der Hund begraben...

Da ist es gut, dass ich den Chef-Ingenieur(aD) eines renomierten Herstellers von Avionik kenne.
Da ist der Weg nur 15km...


Ansonsten kann man einen Kalibrierungs Dienstleister in Anspruch nehmen, oder sich einen neuen DMM-Check kaufen.

Aber selbst unkalibriert ist der DMM-Check noch eine Dekade genauer, als ein billiges DMM.


Heinz
 
Zuletzt bearbeitet: