MT Vector auto

23er

Mitglied
...nach neuem Wffg noch legal?IMO ja,habe aber schon mehrere Leute getroffen,die sich ziemlich sicher waren,das dieses Höhen-/Längenverhältniss nicht paßt.
Da ich immer noch ein Vector auto in satin plain mit Neckscheide suche,würde mich eure Meinung interessieren,:haemisch: man will ja nix verbotenes kaufen.:hehe:
BTW:schon einer im Besitz einer Ausnahmegenemigung für Stoßdolch/Butterfly?:confused: :confused:
 

El Dirko

Mitglied
Ein Vector ist in einigen Punkten diskusionswürdig.

Aber:
-Hier wird keiner Gewissheit schaffen, siehe zahlreiche andrere Diskussionen.
-Nochmals für die "Der ist illegal weil .... Fraktion", es gibt im zweifelsfall niemanden der den Wortlaut des Gestzes so auseinanderdividiert wie es hier geschieht. Hier sitzen die FACHLEUTE. Polizisten und Richter sind keine, Gutachten wird wohl kaum jemand anfertigen lassen. *Im fall der Fälle schreibe ich gerne kostenlos welche.* ;) *Ob mich ein Richter als sachverständig genug ansieht ist eine andere Frage. :D*

Gruss
El
 

Stinkmarder

Mitglied
Also das Höhen-/Längenverhältniss paßt auf jeden Fall. Es sei denn du ziehst die Löcher in der Klinge ab. Aber wie das mit dem Klingenrücken aussieht weiß der Geier.

JENS
 

beagleboy

Premium Mitglied
IMHO ist der Klingenrücken durchgehend, da er ja keine Sägezähne o.ä. aufweist. Von "geradem" Klingenrücken ist ja nirgendwo die Rede.
Und wenn ein MOD Ladyhawk legal ist, warum sollte es ein Vector nicht auch sein?
 

beagleboy

Premium Mitglied
Naja, die Diskussion hatten wir ja zur Genüge. Aber schau mal, welche Autos auf der ACMA-Seite angeboten werden. Die sind alle nach dem neuen WaffG freigegeben.
 

darley

Mitglied
naja, mit dem "freigegeben" ist das so eine sache.

im letzten MM waren ja auch "ausschließlich legale" springer zu sehen.

außerdem schrieben die verfasser dises tests von "kleinere false edges" wären kein problem!

wer bitte zeiht da wo die grenze?

und "freigegeben" von wem eigentlich?

ich denke, wir werden noch so ein bis zwei jährchen warten müssen, bis sich die ersten springerbesitzer vor gericht wieder gefunden haben haben werden und sich infolge dessen eine rechtssprechung heraus kristallisieren wird.

alles andere ist bei solchen gummi-begriffen reine spekulation!

bernd
 

beagleboy

Premium Mitglied
Die Firma ACMA Reus hat mir auf Anfrage mitgeteilt, daß "alle in unserer Homepage abgebildeten Autos von Benchmade und MOD ... von uns über das BKA Wiesbaden nach dem WaffNeuRegG geprüft und als erlaubt eingestuft worden (sind)."
Diese Auskunft ist wenige Wochen alt und bezieht sich natürlich auf das neue WaffG seit 01.04.03.

Mich als Kunde interessiert natürlich auch, was ich da so bestelle. Aber was glaubt Ihr, was eine deutsche Firma, die verbotene Springer verkauft, riskiert? Ich denke, da wird schon mit großer Vorsicht zu Werke gegangen, denn die Strafen hierfür dürften wahrscheinlich etwas drastischer ausfallen als wenn Karl Arsch auf der Straße beim Führen eines solchen verbotenen Messers erwischt wird.
Von daher halte ich die Aussage so eines Verkäufers (bzw. Importeurs) für recht fundiert.
 

MarkusS

Mitglied
Original geschrieben von beagleboy
"alle in unserer Homepage abgebildeten Autos von Benchmade und MOD ... von uns über das BKA Wiesbaden nach dem WaffNeuRegG geprüft und als erlaubt eingestuft worden (sind)."

Wow - dann wäre es doch ein echter Dienst am Kunden wenn man eine Ablichtung des BKA-Gutachtens der Ware beilegen würde? Das würde jegliche eventuelle Diskussion mit Polizei, BGS, Zoll, Heilsarmee u.s.w. deutlich vereinfachen!

Gruss
Markus