Mosaikpins selber machen - Epoxyd färben [epoxy, pins]

Flaming-Moe

Mitglied
Mosaik Pins selber machen?

In nem Buch übers Messermachen hab ich gelesen, daß man Mosaikpins auch selbst machen kann. Messingrohr mit Messingstäbchen füllen und zu nem Muster anordnen, dann mit schwarzem Epoxidharz ausgiesen.

Hat einer von euch schon Erfahrungen mit selbstgemachten Mosaikpins?

Mein Problem ist, daß ich nicht so recht weiß, wo ich schwarzes Epoxidharz herbekomme.

Im örtlichen Baumarkt haben die mich nur mit großen Augen angeschaut.

Irgendwelche Tips hierzu???
 

HankEr

Super Moderator
Man kann den Kleber auch mit Farbstiften färben. Einfach von einem Stift (keinen Filzstift, keinen Fettstift, sondern einen Farbstift à la Bleistift) nehmen und mit einer Klinge von der Mine feine Stücke abreiben, das ganze dann mit dem Kleber vermischen. Die Festigkeit wird darunter sicher etwas leiden (aber darauf dürfe es bei dieser Anwendung ja nicht so ankommen) und man braucht gegebenenfalls ein paar Versuche, bis man die gewünschte Farbe im ausgehärtetem Zustand erreicht. Dafür kann man nahezu beliebige Farben herstellen und die Zutaten bekommt man in jedem Schreibwarenladen.
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Für Schwarz kannst Du auch Ruß nehmen, feinere Partikelgrößen bekommst Du nicht mehr.
Das mit dem von einem Ende durchlaufen lassen funktioniert nur bei extrem kurzen Stücken und sehr dünnem Harz. Methoden wie beim Stabilisieren von Griffmaterial (Unterdruck/Überdruck) funktionieren schon besser, sind aber aufwendig.
Am einfachsten ziehst Du die Stäbe an einer Seite zur Hälfte heraus, steckst sie in das Harz oder streichst das Harz darüber, und das Gleiche zur anderen Seite.
Das Schwierigste an der ganzen Sache ist, Stäbe und Profile zu finden, mit denen sich das Muster fest aufbauen läßt, ohne in dem Außenrohr zu klappern. Das Muster wird sonst ungleichmäßig über die Länge.
 

WalterH

Mitglied
Original geschrieben von Guenter
Für Schwarz kannst Du auch Ruß nehmen, feinere Partikelgrößen bekommst Du nicht mehr.

Aeh ... was ist mit Toner fuer Laserdrucker? Feiner gehen die Partikel kaum.

Oder rede ich als Laie jetzt Bloedsinn? :rolleyes:

Das letzte mal, dass ich was mit Epoxy geklebt hab, war mit 12, als ich mehrere RC Modellschiffe ... aeh ... gebaut, ja genau, gebaut habe. :super: Komischerweise wollte nie eins schwimmen.

-Walter
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Während Ruß praktisch in Molekülgröße vorliegt, sind die Tonerpartikel dagegen doch schon bedeutend größer, eignen sich aber immer noch sehr gut. Sind gesundheitlich aber bedenklicher als Ruß, uns sicher teurer, wenn man nicht selber alte Laserkartuschen hat. Ruß in ausreichenden Mengen kann man im Allgemeinen bei Herstellern von Betonsteinen bekommen, die schwarzen werden damit gefärbt.
 

Camig

Mitglied
schwarzes Epoxy

Hallo,

mein Tip: es gibt einen vollständig schwarz durchgefärbten Cyanacrylat-Sekundenkleber mit Namen Starbond( www.starbond-europa.de)
der nach dem aushärten auch völlig wasserfest ist,
sowie um die Sache bunter zu machen div. Glitzerflitter zum einlegen in glasklaren Kleber oder anderen Kunststoff bzw. Epoxy.

Grüße
 

darley

Mitglied
Epoxydharz färben

kann man zum färben von epoxy auch farben für polysterharze nehmen??

oder explodiert das dann?

oder beginnt zu sprechen?

danke schon mal für eventuelle antworten!


bernd
 

Flaming-Moe

Mitglied
Würde ich nicht machen. Bin zwar kein Chemiker, aber ich denke, es hat schon seinen Grund, warum es für das jeweilige Harz spezielle Farben gibt.

Kannst auch Künstlerpigmente nehmen. Kleine Menge Pigmente reicht meistens schon. Riesige Farbauswahl!!!
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo darley,

wie liegen Dir denn die Polyesterharzfarben vor? Werden die als Pulver oder als Flüssigkeit geliefert. Wenn es Pulver ist, dann ist es mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit nur ein Pigment und dann könntest Du die Farben wohl nehmen. Wenn es was anderes als ein Pulver ist, dann ist ja noch ein Trägermaterial mit von der Partie, dessen Verträglichkeit mit dem Epoxyharz abgeklärt werden müsste.

Ne Garantie kann ich Dir nicht geben, aber beim Pulver würde ich es mit einer kleinen Menge mal versuchen.

Viele Grüße sendet Dir der Leo.
 

darley

Mitglied
hat sich erledigt!

die firma r&g, bei denen ich diese kombination eher versehentlich bestellt hatte, rief mich ca 2 stunden nach bestellung an:

"die kombination, die sie gerade bestellt haben, funtioniert so leider nicht! wir können ihnen aber die gleiche farbe für epoxydharze liefern."

na das nenne ich kundendienst!!

also: r & g = empfehlenswert

bernd
 

Moses

Mitglied
Epoxy färben für Mosaikpins

Ich hab das Forum hinsichtlich Färben von Epoxy für die Anfertigung von Mosaikpins durchsucht und bin dabei nur auf die Möglichkeit des Färbens mittels Kerzenruß gestoßen.

Gibt es nicht auch noch andere Möglichkeiten?

Läßt sich z.B. auch Farbpulver wie es zum Färben von Ostereiern verwendet wird dafür einsetzen?
 

bullet101

Mitglied
Um das Epoxy zu färben kannst du entweder extra für das Epoxy gedachte Farben nehmen, gibts z.Bsp bei www.r-g.de

Oder du nimmst Pigmente, die gibts im Künstlerbedarf (können aber u.U. teuer sein (je nach Marke)) oder bei www.klebstoff-profi.de.

Pigmente sollten mit allen Epoxysystemen funktionieren, bei Epoxyfarben solltest du vorher abklären ob sie mit jedem beliebigen Epoxy funktionieren (nicht das dir nachher die Bude in die Luft fliegt ;) ).

Gruß Marcus

Edit:
Hab gerade erst deine Eierfarbenfrage gelesen. Du kannst es ja mal an ner kleinen Menge Epoxy ausprobieren, allerdings denke ich dass es nicht so gut funktionieren sollte da die Eierfarben ja eher fürs Wasser gedacht sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

HankEr

Super Moderator
Also Textilfarbe könnte schon funktionieren. Bei meiner letzten Mikartasession war ein roter Stoff dabei der recht stark abgefärbt hat und das Epoxydharz (war sehr dünnflüssig) schön rot verfärbt hat. Wie sich das auf die Haltbarkeit auswirkt weiß ich natürlich nicht, aber in so einem Pin muß es ja nicht viel halten.
 

bullet101

Mitglied
Jetzt wo es Hanker sagt fällt mir auch wieder mein Mikartaversuch ein.

Ich hab grünes und schwarzes Bastelpapier genommen. Am nächsten Morgen hatte das ausgepresste Epoxy eine hübsche Türkis-Färbung.

Leider hats nicht geklappt, war zwar ne schöne harte Platte aber die einzelnen Paiere waren nicht richtig durchtränkt :( .

Gruß Marcus
 

Philipp

Mitglied
Pigmente

Welche Farben schweben dir denn vor? Mit Blaupigment (transparent, nicht deckend)kann ich dienen, ebenfalls u.U. mit Grün (Chromoxid), Eisenoxidrot, -gelb, -schwarz.
Kannst dich ja mal rühren.
 

stephan

Mitglied
moin
probier mal holzbeizpulver von clou.
ließ sich bei mir nur im härter einrühren, erst dann mit harz vermischen.
gibts im baumarkt deines vertrauens in zig farben.
bis denn
 

Flaming-Moe

Mitglied
Billigste Variante, da er ja nicht Liter von dem Zeug braucht, wäre im Kunsthandel ne Pastellkreide in dem gewünschten Farbton kaufen (was billiges, aber keine ÖL-Pastellkreide) und diese zu Pulver rubbeln. Geht ganz leicht...

[luftauge: 3 verwandte Themen zusammengeführt]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: