Modifiziertes Victorinox - Nomad - gefällt es ?

messerhayn

Mitglied
Hallo Messerfreunde ! Ist so was für euch interessant ? Oder braucht man kein edles Victorinox ? Wer mag schon immer nur rotes Plastik ?
Sowas kostet ca. 150 Euro ( mit Edelstahlbacken und stab. Holz )
Gruß
Michael
 

Anhänge

  • nomad.jpg
    nomad.jpg
    41,9 KB · Aufrufe: 872

Fugazi

Mitglied
..sehr schick und edel , aber wäre mir einfach zu schade für den täglichen Gebrauch. Dann schon eher als Sammlerstück. Da ich aber eigentlich alle meine Messer und Tools auch wirklich nutzen will, käme es für mich erstmal nicht in Frage, vor allen Dingen nicht bei dem Preis, wobei ich mir nicht anmaße, ob der Preis gerechtfertigt ist oder nicht.

Fugazi
 

porcupine

Super Moderator
Doch, doch, sehr schön. Wie sind die Griffschalen denn befestigt? Geklebt? Die Plastikdinger sind ja aufgeclippt, soweit ich von einem meiner mittlerweile plastik-losen Schweizermesser weiß.
 

Major

Mitglied
schnieke :eek:)

wow das sieht echt super aus - hab ja das/den Locksmith (fast Baugleich mit dem Nomad) und muss sagen das Holz macht sich spitze.

Aber wie schon erwähnt, wenn ich das Edel-Teil hätte könnte ich es nimmer ganz so freimütig verwenden. Aber ein Schmuckstück wäre es auf jeden Fall.

Allderdings ist der Preis doch recht gesalzen:D (Normal Preis vom Nomad ca. 25 Euro)

Nichts desto Trotz - sieht echt super aus, da gibts nix zu rütteln:super:

Grüße

Frank
 

maxkos

Mitglied
Mir gefällt es auch sehr gut. Ich muss mich aber meinen Vorrednern (-schreibern) anschliessen. Für mich ist mein Victorinox in erster Linie ein User. Deshalb kommt so etwas für mich nicht in Frage.
 

rebdie

Mitglied
für den Preis bekommt man ein Tool von Victorinox (nach Wahl) _und_ einen Folder, der mit der Klinge des Nomads mithalten kann - je nach GEschmack auch vom Aussehen her. Wenn die Beschalung nur geklebt wäre, hätte ich gegen die Funktionalität zusätzliche Bedenken :argw:
Victorinox Messer liegen bei mir im Auto und der Garage, etc. für Einsätze bereit, zu denen mir meine anderen Messer zu schade sind - da spricht aber vorliegend der Preis gegen...
Fazit: allenfalls für eingefleischte Sammler von Victorinox Messern als Vitrinenstück interessant.

Mich spricht es nicht an, obwohl ich überrascht bin, wie gut das Nomad aussehen kann.

cu
rebdie
 

rfindigo

Mitglied
Find ich gar nicht so uninteressant...
Ich könnte es mir auch gut in Alu mit gefräßtem Motiv und Gütrelclip vorstellen. Würde den User-Chrakter noch unterstreichen...

rfindigo
 

Seb

Mitglied
Also ich find es sieht gut aus... und ausser dem Preis ist ja auch nix gegen eine Verwendung als User zu sagen :D

Seb
 

HankEr

Super Moderator
Macht ein ganz neues Messer daraus. Aber wie sieht es denn mit dem Gewicht aus (Serienteil zu aufgewertetem Teil)?
 

messerhayn

Mitglied
Umbau Victorinox

Anlass zu diesem Umbau :

1. Es gibt, so weit mir bekannt,kein hochwertiges Klapp-Messer mit diesen Funktionen. Eine Klinge oft zu wenig ! ( Urlaub )
2. Der Plastikgriff war mir zu schnöde.Stab.Holz natürlich teuer !
3. Die Stabilität war zu gering.Durch die Backen wesentlich besser !

So eine Einzelanfertigung ( mit Backen )ist sehr aufwendig, wer es mal gemacht hat, der weiß wovon ich spreche !

Wer den Uhu Endfest Kleber schon mal verarbeitet hat, kennt seine gewaltige Klebekraft ! ( Für die Backen u. Holz )
 

Tierlieb

Mitglied
Meine Meinung:
Hübsch, die Edelstahlbacken sind ein wenig zu schlicht für das schöne Holz. Als User würde ich sowas allerdings schon nciht mehr einsetzen, zumal bei so einem Multifunktionswerkszeug schneller Macken anstehen als beim puren Schneidwerkzeug.

Eine Preissteigerung von 125 Euro halte ich für viel viel viel zuviel. Aber ich bin eben auch selbst Bastler und verstehe Preispolitik grundsätzlich nicht...

MfG, Tierlieb
 

HankEr

Super Moderator
Hm, da könnte man ja gleich noch die Gelegenheit ergreifen und eine etwas schnitthaltigere Klinge einbauen :ahaa:
 

Admiral Numa

Mitglied
Hallo,

vom Design her wirklich wundervoll! So wird auch ein Schweizer Messer endlich mal richtig ansehnlich.
Allerdings finde ich schon, daß der Charakter eines wirklichen Alltagsgegenstandesnicht völlig verloren gehen darf. Und dazu gehört eben auch ein (im Vergleich) recht günstiger Preis. Ich denke daher, daß Holzschalen für solche Messer nur dann sinnvoll sind, wenn sie das Messer eben nicht so Stark verteuern. Das man dann nicht das tollste stabilisierte Holz erwarten darf ist selbstverständlich. Aber es soll ja auch ein User bleiben.

Mit lieben Grüßen,

AdmiralNuma
 

messerhayn

Mitglied
Victorinox Umbau

Hallo Messerfreunde !
Wer von euch kennt ein hochwertiges Messer ( guter Stahl usw. ) mit den Funktionen von diesem Umbau ? Es kann ein Lockback oder ein Liner sein. Aber mehr als eine Klinge !! Siehe Bild .
Bin fast überzeugt, dass es keins gibt ! Wenn es eins gibt, wird es teuer sein ...
:rolleyes:
 

Nidan

Mitglied
Also gräuslich ist es nicht aber der Preis ist halt schon geslazen, find ich.

@ P.K.Hansen : Also komm, so Griffschalen baust du dir doch spielend selber drauf, oder ??
 

P.K.Hansen

Mitglied
Nidan: Ich spiele schon seit einer weile mit dem Gedanken, aber ich habe immer mein Swisstool dabei - was soll ich da mit noch eins anfangen ?
 

jangs

Mitglied
Kann man auch selbst machen, wenn man keine Backen haben will. Da ich es konnte wird wohl jeder es fertigbringen. Mit einem Rest Buchenholz, hat also nichts gekostet.
Gut mein Teil ist nicht edel, aber individuell und als User nicht zu schade.
Ist schon einige Zeit her, schau mal hier
 

Jake Cutlass

Mitglied
Nicht daß ich Michael Hayn den Absatz seiner Unikate nicht gönne, aber im MM 5/02, S. 9 sind ein paar Beispiele für Victorinox mit Holzbeschalung nach Wunsch allerdings ohne Backen für 30 bis 50 €. Gemacht wurden sie von Axel Schultheiß (Tel.: 0911/7418752). Es sind zwar die nur kleinen Messer ohne Feststellhauptklinge abgebildet, aber man kann bei Interesse sicher mal anfragen ob die großen Modelle nicht auch verschönt werden könnten.
Gruß Jake C.