Modifiziertes M9 Bajonett

Geist

Mitglied
Ich habe mich daran gemacht ein US M9 Special Forces Bajonett so umzubauen/modifizieren, das draus ein "Survivalmesser" wird.
Dafür wurde die Bajonett-Parierstange durch eine Rautenförmige Parierstange und der Bajonettverschluss durch einen Massiven Knauf - der auch als Hammerplatte dienen kann - ersetzt. Der Kunststoffgriff wurde so modifiziert das eine Paracord Griffwicklung angebracht werden konnte (ist abnehmbar).
Noch fehlt ein bisschen Feinarbeit, aber sonst ist das Teil fertig.

m9.jpg


Gesamtlänge: 33 cm
Klingenlänge: 20 cm
Klingenstärke: 6 mm

Der Scheide (habe ich jetzt kein Bild gemacht) habe ich ein neues Längenverstellbares Tragesystem mit Nexusverschluss verpasst. Die Scheide hat auf der Rückseite einen integrierten Schleifstein und ist in Verbindung mit dem Messer auch eine Drahtschere.

Ciao Geist
 
Zuletzt bearbeitet:

Aleena

Mitglied
gut gemacht

Hi Geist,

schaut gut aus dein Surivialmesser.:super:
Ein Bild vom Original vor dem Umbau würde denen (wie mir) helfen, die das Ding nicht kennen.:ahaa:
 

freagle

Mitglied
Dei Umbau gefällt mir auf jedenfall besser als das Orginal, die Parierstange passt gut zu dem Messer.Lässt sich das Messer zerlegen,Hast du den Griff etwas abgedreht?

Freagle
 

Geist

Mitglied
@Aleena
Vogel75 hat schon ein Bild gepostet - @Vogel75 thx für´s Foto – und so wie auf dem Bild sah mein M9 auch mal aus nur mit grober Säge auf dem Rücken (Ich hätte zwar gut auf die Säge verzichten können, aber wenigstens funkt die Säge bei frischem Holz ganz gut. Bei trockenem Holz ist die Säge dagegen eher eine Raspel).

@freagle
Ja Das Teil ist zerlegbar. Das mit dem Griff war einen ganz schöne Arbeit, da der Kunststoff Feile/Schleifpapier schnell zusetzt. Da habe ich mit einem Messer den Kunststoffgriff grob zurechtgeschnitzt - und der ist deutlich zäher als Holz und das geht echt in die Finger - und habe erst dann mit Feile/Schleifpapier weitergemacht. Jetzt passt, wie man auf dem Foto sieht, einen Paracordwicklung drauf die nur einen Hauch übersteht. Das Griffgefühl ist IMHO gut und selbst mit abgenommener Paracordwicklung hat man das Messer noch ganz passabel in der Hand.

Ich wollte erst einen Holzgriff machen, habe mich dann aber dafür entschieden den Kunststoffgriff umzuarbeiten. Ich denke, ich werde mir aber doch noch einen Griff aus Holz oder Micarta machen - lässt sich ja wechseln wenn man will!

Ciao Geist
 

Nidan

Mitglied
Hi Geist,

jetzt wo auch das Foto von dem Original-Messer zum Vergeich da ist, finde ich deinen Umbau auch sehr gelungen.

V.a. die Idee mit der Hammerfläche finde ich sehr gut, aus was ist denn der Knauf und wie hast du den denn befestigt ?
 

Geist

Mitglied
Hallo Odin

Es ist kein original Buck/Phrobis M9, aber das M9 wurde ja auch von anderen Firmen Produziert z.B. Lan-Cay oder wie meines von der Kanadischen Firma Marto (wenn ich richtig informiert bin!). Der Stahl vom original Buck/Phrobis ist 425M der von meinem Teil 440C. Der "Schliff" - ist wohl eher gefräst - der Klinge ist auf jeden Fall tadellos und auch die Säge ist sauber gefräst und richtig scharf :)

Ciao Geist
 

Geist

Mitglied
Hallo Nidan

Die Parierstange und der Knauf ist aus Edelstahl, welcher genau weiß ich nicht (lässt sich aber gut bearbeiten). Der Knauf ist mit der durch den gesamten Griff gehenden Innengewindestange verschraubt - so war auch der Bajonettverschluss aufgeschraubt.

Ciao Geist