Modifizierter Caretaker

F

filosofem

Gast
Ich habe einem Caretaker eine neue Nase verpasst. Ritschratsch meinte, ich soll das Teil jetzt CT Kleopatra nennen. Bei der langen Nase erinnert mich das eher an einen CT Cäsar. ;)

In Wirklichkeit ist das natürlich ein extrem lim. und mundgebissenes Custom von Jerry Busse höchstpersönlich. :D

BusseCareTaker01.jpg


BusseCareTaker02.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Fugazi

Mitglied
Hi filosofem,

Glühstrumpf zum ersten Busse ?? Aus Amiland persönlich oder von Ritschratsch?

auf jeden Fall viel Freude damit...

Fugazi
 
F

filosofem

Gast
Hi Fugazi,

ich hatte mal ein paar Busse aus der Basic Serie. Die sind aber schon länger wieder verkauft. Der CT ist von Ritsch-Ratsch.
 

le.freak

Premium Mitglied
nun sach mal, wenn du das tatsaechlich selber gemacht hast, wie und womit (ohne die beschichtung zu verbrennen oder die haerte zu mindern)? ansonsten -- wieviel :D

sieht jedenfalls richtig gut aus.
 
F

filosofem

Gast
Ich habe das nicht selber gemacht, sondern mit Hilfe eines Werkzeugmachers hier in der Nähe. Bei dem lass ich auch öfter mal teure Messer schärfen an die ich mich nicht rantraue. Der kann sowas perfekt, und hat auch die geeigneten Geräte. Preis war 5 Euro. :) Mir gefällt das Teil so richtig gut. Der normale CT wirkt dagegen etwas plump.
 

Brunk

Mitglied
Gefällt mir auch extrem gut der Schliff - aber wie siehst es nun mit der lebenslangen Garantie von Busse aus :confused: :haemisch: :confused: .

Ciao

Torsten
 

ursus

Mitglied
Hat was !!!

Sooo ..... und jetzt eine möglicherweise saubloöde Frage:

Kann das jetzt anfangen zu rosten an der geschliffenen Stelle?
Ich kenn den Stahl nicht so genau, wehrt der sich auch ohne Beschichtung gegen Oxidation?

Ich habs normalerweise nicht so mit der Sorte von Messer
 
G

gast

Gast
beschichtung

ich würde die geschliffene stelle mit schwarzem, matten lack versiegeln, passt dann auch besser ins gesamtbild, oder?
 

HankEr

Super Moderator
Es gibt ja einige Busse Messer da ist der Rücken bereits schon serienmäßig von seiner Hülle befreit. Was da der Sinn dahinter ist, ist mir allerdings nicht ganz klar.

Da ist dann insbesondere auch der Griffberich gestript und da kommen ja besonders leicht roststeigernde Substanzen dran. Nur so vorne an der Spitze sieht es doch ganz nett aus und da sollte es auch kaum zu rosten anfangen.
 

Flaming-Moe

Mitglied
Bei minimalster Pflege (abtrocknen nach dem Benutzen) dürfte es keine Probleme mit Rost geben. Die Schneide ist schließlich auch "nackt".
 
F

filosofem

Gast
Original geschrieben von Flaming-Moe
Bei minimalster Pflege (abtrocknen nach dem Benutzen) dürfte es keine Probleme mit Rost geben. Die Schneide ist schließlich auch "nackt".

So isses. Vom Basic 4 und anderen Modellen gab es doch auch Versionen ohne Beschichtung. Da habe ich von Rost noch nichts gehört. Amphibian hat so ein Teil schon länger im Gebrauch. Bei mir ist auch noch kein Messer aus Kohlenstoffstahl gerostet. Minimalste Pflege reicht aus um sowas zu verhindern. Ich werde die blanke Stelle so lassen. Gerade das gefällt mir.
 

crashlander

Mitglied
Original geschrieben von HankEr
Es gibt ja einige Busse Messer da ist der Rücken bereits schon serienmäßig von seiner Hülle befreit. Was da der Sinn dahinter ist, ist mir allerdings nicht ganz klar.

Ich meine mal gehört zu haben, daß das kurz nach dem Stromausfall bei Busse war, wo teilweise die CNC-Programme verlorengegangen sind oder sowas in der Art. Vielleicht wars auch ein Blitzeinschlag.
Jedenfalls haben danach die Toleranzen von Griffschalen und Klingenrücken nicht mehr ganz gestimmt und mußten am Schluß von Hand nachträglich plangeschliffen werden. Dabei ging dann natürlich der Lack vom Klingenrücken wieder ab.
Kein Anspruch auch Richtigkeit, glaube aber schon daß es stimmt.
 

porcupine

Super Moderator
Hmm, das mit dem abgeschliffenen Rücken gab es aber auch schon früher, ich habe seit 2 Jahren ein C4, das so gebaut ist.
Übrigens, filosofem, das sieht gut aus!Da komm' ich ja auf Gedanken...
Mit Rost muß man glaube ich nicht rechnen, wenn man aufpaßt. Ich habe ja mal einen 18-Stunden-Salzwassertest gemacht mit blankem Infi, ohne Befund. Nur als ich dann eine Lederscheide für den C4 angepaßt habe (Leder naß, mit Moosgummiplattten um das Messer gepreßt) gab es ein paar dunkle Flecken, weil ich Dussel die blanke Klinge nicht abgeklebt habe.
arno