MOD "Hornet"

Hocker

Mitglied
Hab' heute meine neue Hornisse gekriegt.
Diese schicken kleinen Löcher und die Nut unterhalb des Klingenrückens..., sind die nur schick oder hat's da was mit auf sich ???
Hocker <IMG SRC="smilies/cwm42.gif" border="0">
 

Hocker

Mitglied
Sommerloch...., alles muß man selber machen.
Blood grooved both sides, with drying vents drilled through.

Der erste Teil ist klar, aber wozu braucht das Teil "drying vents" ??

Hocker

<IMG SRC="smilies/confused.gif" border="0">
 

jangs

Mitglied
Blood grooved, wie schrecklich ! <IMG SRC="smilies/cwm31.gif" border="0">
Für mich wars immer eine schicke Verziehrung. Ich geh doch nicht mit einem MOD an etwas schneiden oder stossen was blutet ! <IMG SRC="smilies/cwm44.gif" border="0">
Dafür habe ich Küchenmesser, und die haben nicht mal eine Blutrinne <IMG SRC="smilies/cwm32.gif" border="0">
Ich will so etwas nicht mehr hören (lesen) !! <IMG SRC="smilies/zwinker.gif" border="0">
 

Hocker

Mitglied
Ja mann, schockierend......
Heute morgen fand ich's noch niedlich...., und jetzt....
Da !! Es hat sich wieder bewegt....!!! <IMG SRC="smilies/cwm24.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm31.gif" border="0">
 

Andreas

Mitglied
Löcher in der Klinge haben nur eine optischen Effekt.
In der Praxis bedeuten die Löcher für mich:
Schlecht zu reinigen, aber dafür leicht zu verdrecken <IMG SRC="smilies/cwm31.gif" border="0">
 

Hocker

Mitglied
Mal davon abgesehen das mir das Messerchen gefällt, das es absolut super in der Hand liegt, und von dem dicken Liner und der wirklich sehr guten Verarbeitung ganz zu schweigen.

Was soll die Blutrille ? Ich dachte immer das macht nur bei großen Klingen (mit großer Fläche) Sinn, von wegen die große Klingenfläche unterbrechen, damit sie beim schneiden nicht so sehr am Schnittgut anhaftet......., aber bei so einer kleinen Klinge........ <IMG SRC="smilies/cwm34.gif" border="0">
 

Frank

Mitglied
Der Zweck von Blutrillen ist eigentlich nur, bei Scwertern/Bajonetten/größerenMessern Gewicht zu sparen.
Und "Blutrille" hört sich natürlich viel cooler an als "Mach-Klinge-Leichter-Nut". Ach früher war Marketing wichtig.

Frank
 

jangs

Mitglied
Die klassische Blutrille hift beim Abstechen von Tieren. D.H. das Messer bleibt im Tier und entlang der Blutrille läuft das Blut aus. Das dient der Verbesserrung der Qualität des Fleisches. (OK wieder ein paar in die Vegetarierszene geschickt)
Hat mir mein Vater (Metzermeister von Beruf) so eklärt.
 

Hocker

Mitglied
Das Hornet ein Metzgermesser ??? So klein und schon so blutrünstig...... <IMG SRC="smilies/cwm25.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm24.gif" border="0">
 

Frank

Mitglied
Ray, yangs,
diese Erklärung habe ich zwar auch schon oft gehört, aber sie überzeugt mich nicht. Das Körpergewebe schließt sich meiner Meinung nach unabhängig davon ob nun Blutrille oder nicht um die Klinge. Aber vielleicht gibts hier ja Mediziner im Forum, die diese Frage klären könnten. Wenn man jetzt 'ne Sau hätte, könnte man es ausprobieren und hinterher ein Barbecue veranstalten. Hmmmmmmmmmmmm !!!

Frank
 

Hocker

Mitglied
Die verschiedenen Erklärungen für die Notwendigkeit einer Blutrille sind ja mehr oder weniger plausibel, aber was ist mit den Löchern in selbiger ??? <IMG SRC="smilies/confused.gif" border="0">
 

coolcat

Mitglied
Vielleicht für 'nen Druckausgleich zwischen beiden Seiten ??? <IMG SRC="smilies/confused.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm3.gif" border="0">
 

Hocker

Mitglied
Drying vents nennen die das, also ich würd' ja Blut abwischen bevor's trocknet.... <IMG SRC="smilies/cwm32.gif" border="0">
 

fria

Mitglied
wuah hocker, was kaufst denn du für grauslige sachen - pfui <IMG SRC="smilies/biggrin.gif" border="0">
irgendwo hab ich mal gelesen daß die blutrinne auch dafür da sein soll daß luft entweichen oder eindringen kann - z.b. bei einem lungenstich... keine ahnung ob daß stimmt aber wenigstens klingts furchtbar <IMG SRC="smilies/cwm12.gif" border="0">
 

Hocker

Mitglied
@ Günther : "Hornisse" und Giftstachel....., da hätte man ja auch gleich drauf kommen können.... <IMG SRC="smilies/cwm42.gif" border="0">
 

jangs

Mitglied
Hi Günther:
Erklär uns (mir) doch mal was Giftzüge sind <IMG SRC="smilies/confused.gif" border="0">
 

Hocker

Mitglied
Castortransporte ??? Lungenzüge im allgemeinen ???

Ich nehm an man schmiert was richtig gemeines in die Furche, das dann auf Grund der Löcher besser hält, und auf Grund der Furche nicht gleich auf der Lederhaut abgewischt wird......
So kommt's dierekt in die Blutbahn und der Agressor ist im A****. <IMG SRC="smilies/cwm40.gif" border="0">
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Schmale Rillen mit Durchbrüchen waren keine Blutrinnen, sondern sogenannte "Giftzüge". Somit lebt diese Tradition auch wieder auf <IMG SRC="smilies/cwm52.gif" border="0">
 

eisensack

Mitglied
Der sinn von Rillen ist,wie schon Frank gesagt hat,die Klinge leichter zu machen.Naja eigenlich,leichter UND dünner.Dünnere Klingen schneiden halt besser.Die Löcher sind wirklich für Gift.Früher waren sie oft mit Wachs versiegelt.Ich glaube James Keating ist ein schlechter Mensch(aber seine Videos sind geil).
 

Hocker

Mitglied
's wird immer perverser....., die Nummer:" Herr Oberhauptfeldwachtmeister, ich schmier damit die Wurst auf's Brot!", zieht da wohl nicht mehr...... <IMG SRC="smilies/eek.gif" border="0">