*MOD CQD Limited Edition combat folder *

Shootersharp

Mitglied
Hi hätte mal gerne ein paar infos zu dem Messer, persönliche erfahrungen, vergleichbare messer usw.! Würde mir gerne diese Limited Edition holen, weiß zufällig jemand einen europäischen Händler wo ich`s günstig bekommen könnte???
MFG
Shooter
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Was willst Du hoeren? ;)

Vergleichbare Messer: Ich hab das normale. ist identisch, nur ohne den oberen Schliff und eben nicht steril, sprich bei mir steht halt MOD drauf. Gegen das Messer als solches gibts nichts schlechtes zu sagen. Ist gut verarbeitet, liegt gut in der Hand. Es ist halt nur ein riesen Pruegel und der Gurtschneider machts nicht gerade kompakter. Fuer die Groesse find ich die Klinge zu duenn - rein optisch, fuer die Funktion langts natuerlich. Den beidseitigen Schliff kann man bei dem Messer machen, weils einer der wenigen Folder ist, bei dem die Klinge nicht ueber den Griff rausschaut. Kein Wunder bei dem Pruegel. Aber haben möchte ich das nicht. Im Gegensatz zu Automatikmessern hält beim Dieter der Plungelock die Klinge nicht zu. Wenn Dir das Ding in der Hose aufgeht, haste ein Problem.

Und es ist zu teuer. 380USD fuer die limited Dingens. Plus Aufpreis in D. Das ist doch irre. Schon das normale ist so gerade an der Schmerzgrenze. Und das fuer ein Messer, was man kaum tragen kannn, weils zu gross ist und das man kaum verwenden kann, weil jeder der rumsteht, erstmal nen Satz nach hinten macht. Also irgendwie vernünftig ist dass sicher nicht. Ok, im Vergleich zu den Strider Fixed doch wieder relativ vernünftig. Es ist mehr fuers Geld als umwickelter Flachstahl ;)

Gruesse
Pitter
 

Thomas Wahl

Mitglied
Hi!

Schließe mich Pitters Meinung an. Das "normale" Dieter ist gut, wenn man unbedingt eines haben will. Geiles Teil ist es ja schon. Sieht halt ziemlich "klingonisch" aus. Siehe auch Mark V und Mark VI...

Ich denke, daß das normale Dieter das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis hat.
 

teachdair

Mitglied
MOD CQD limited

Ich hab das Dingen und kann Pitter eigentlich nur zustimmen, es ist halt ein Mordstrumm und man sollte Umstehende vor gebrauch warnen:D . Zusammen mit der Lederscheide lässt es sich ganz gut tragen, die orginale Cordurahülle ist dafür imho zu schlabberig.
Für den alltäglichen Gebrauch iss wohl ein CQD MKII besser geeignet, hat halt nur den halben Roman auf der Klinge:fack:
 

Oskar

Mitglied
Dank Thomas bin ich mittlerweile auch Besitzer dieses "kleinen" Dosenöffners :D (Dose= Leopard 2 und größer).
Es ist halt eines von den Messern die man mögen muss und dann ebend einfach haben will. Eine Daseinsberechtigung als EDC hat es irgendwie nicht. Allerdings habe ich nicht die Befürchtung das es mir in der Hose aufgehen könnte den die Klinge rastet im eingeklappten Zustand doch schon fühlbar ein. Außerdem müßte man schon auf Baggyjeans stehen um es in der Hosentasche mit sich herumzuschleppen.:irre: