MoD Auto, Nagelneu "knirscht" ist das normal?!

TheLonestar

Mitglied
An alle MoD Freunde:

Soeben halte ich ein Nagelneues MoD Auto, ein Ladyhawk, eines Freundes in den Händen und stelle fest, daß es beim wiederzusammendrücken, nachdem man es aufspringen liess, "knirscht".

Es ist kein Geräusch, eher ein Gefühl in den Fingern, welches "srrregtt" macht, als wenn irgendetwas reibt.

Messer ist NiB, deshalb keine Fremdkörper wie Sand oder so.

Dieses Phänomen ist mir neu.

Frage 1: ist das fürn teures MoD normal?

Frage 2: Gibt sich das durch Benutzung (durch Ölen keine Veränderung)
Prinzip: Einspielen der beweglichen Teile?

Frage 3: Lässt sich ein Auto! MoD auch von einem "Nichtfeinmechaniker" zerlegen und zusammensetzten? Wenn Ja, wie ist das Procedere?


Frage 4. beschäftigt mich unabhängig obig gennanten Problemes:

Bedeutet eine Mattgraue Klinge (Matt double Bead Blast), das eine "normale" Klinge mit Sandstrahlen so aufgerauht wurde, das das Metal grau wirkt? D.H: Oberfläche ist Mikroskopisch "porös"?

Das würde doch im Umkehrschluß bedeuten, wenn ich Mattgrau lange genug polieren, sprich glätten würde, wäre diese wieder Blank und reflektierend?
Ergibt sich daraus, daß Aufgrund der angenommenen aufgerauhten grauen Oberflächenstruktur, die Klinge anfälliger für Rost ist?

Zu all den Fragen die mich bedrängen, der Meister lässt mich niemals hängen (hoff ich!):ahaa:


Euer lone
 

HankEr

Super Moderator
Eigentlich bedeutet bead blast ja kugelgestrahlt, aber meine bead blast M-UDT Klinge sieht mir auch eher sandgestrahl aus (kein Vergleich zu der kugelgestrahlten Oberfläche meines Schanz). Das macht die Klinge natürlich rau und damit anfälliger gegen Rost. Natürlich kannst Du die Oberfläche wegpolieren.

Bei einer wirklich kugelgestrahlten Oberfläche ist der Aufrauhungsprozess längst nicht so stark gegeben, hier wird die Oberfläche eher verdichtet als aufgerauht.

Das Knirschen würde ich bei einem neuen Messer nicht unbedingt als anormal bezeichnen. Das sollte sich eigentlich --- wenn nichts gröberes im Argen ist --- wieder geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
ich würde mich zwar nicht unbedingt als MoD-freund bezeichnen, aber antworte trotzdem:D :

wenn dein knirschen kein geräusch, sondern mehr ein gefühl ist, dann wird es wohl die sich zusammenziehende spiralfeder sein!!!
ist halt kein manuelles messer...
 

HankEr

Super Moderator
Auto, ganz überlesen :rolleyes: jetzt wo ich das sehe und ModifiedTanto´s Antwort so lese gibt sich das wohl doch nicht mit der Zeit :argw: erst wenn die Feder bricht ändert sich das Gefühl :steirer:

Ich wollte ja ursprünglich auch nur antworten um einen Seitenhieb in Richtung Microtech bead blast loszuwerden :haemisch:
 
Zuletzt bearbeitet:

Schütze BUM

Mitglied
Wie Modi schon sagt, kann das "Knirschen" von der Feder kommen.
Oder es kommt vom Lock. Halte den Lock beim Schließen mal gedrückt, sodaß er keinen seitlichen Druck auf die Klinge ausüben kann und bewege dann die Klinge.
Es kann natürlich auch was zwischen Klinge und Schale sitzen und munter rumreiben (geben tut es alles).
Auseinanderbauen ist auch für einen Nichtfeinmechaniker möglich. Wie schon oft beschrieben: G-U-T-E Bits und
mit V-I-E-L Gefühl die Schrauben lösen, wenn die mit Loctite eingeklebt sind, (und das sind die eigentlich immer) mit Fön wärmen. (Das Kraton kann das ab)
Vor Zerlegen das Messer öffnen, damit die Feder entspannt ist.
Nun wenn alles auseinandergebaut ist, läßt sich prüfen ob alles taco ist. Alles reinigen, Balistol und Fett und Deo dran. Und dann wieder zusammenbauen. Beim Eindrehen der Schrauben wieder mit Gefühl, denn die Gewinde im Alu können nicht viel ab.
Die Schrauben die MoD verwendet übrigens auch nicht, da die aus Pudding-Stahl sind.
 

Stinkmarder

Mitglied
Moin lone,
ich würde ein LH auto nicht zerlegen wenn es nicht unbedingt sein muß.
Die Feder in dem kleinem Biest ist do stark gespannt, dass der Wiederzusammenbau wahrscheinlich Probleme bereiten wird.
Und Balistol würde ich dann auch nicht nehmen. Lieber gutes Syn-Motoröl (so 5W60 je nach Jahreszeit;) ) oder noch besser Lupus Fett. Und nachher ab und zu mal einen Tropfen Tuf-Glide.
GRUß JENS
 

Leonardo75

Mitglied
Motorenöl?

Hallo Stinkmarder!

Nimmst Du wirklich Motorenöle für Messer? Die sind doch bestimmt nicht säurefrei, gibt das dann nicht Ärger, dass die das Messer angreifen, oder dass sie verharzen?

Gruß Leo
 
Zuletzt bearbeitet:

TheLonestar

Mitglied
Danke für Eure Antworten!

Nachdem ich Kumpel klarmachte, daß ich sein Messer notoperieren MUSS,
war er der Ansicht, daß das Knirschen doch nicht so schlimm ist...:D

Jetzt wirds in Öl gebadet und gut.

thx anyway!

lone