Miyabi Gyotoh wird schnell stumpf

ScottyC

Mitglied
Hallo Micha, hallo pebe,

vielen Dank für eure Antworten. Das hilft mir sehr!
Mit meiner neuen Kombi "Messerguide + digitalem Winkelmesser" kann ich das ja alles sehr einfach einstellen.

Ich möchte mich gerne in die Materie noch mehr einlesen. Also Schleifwinkel in Abhängigkeit vom Messertyp, Stahlhärte, Klingenbreite usw.
Was sind die Vor- und Nachteile von verschiedenen Winkeln. usw.
Wenn ich hierzu google sind die meisten Artikel einfach nur banal.

Habt ihr hier ein paar Links?
Dankeschön :super:

Viele Grüße
Rainer
 

pebe

Premium Mitglied
Servus Rainer,

dazu gibt es recht unterschiedliche Betrachtungsweisen.

Wenn Du hier im Forum unter den einschlägigen Stichworten suchst, sollte einiges an Information und Diskussionen zu finden sein.

Grüsse, pebe
 

knifeaddict

Mitglied
Moin Rainer

Hier im Forum ,unter " Wartung und Pflege " findest du gefühlt 2 Jahre Lesestoff . Ich schleife jetzt seit ca 30 Jahren Messer ,auch für Freunde ,Familie und co . Und bin ein ziemlichlicher Messernerd ...hatte so ziemlich alles wast rostfrei auf dem Markt zu bekommen ist schon in den Fingern...
Persönlich nutze ich hauptsächlich Messer die nach meinen Wünschen gefertigt wurden ( Da wirds dann leider auch teuer).
Hier meine Meinung zum Thema.

1. Der Stahl hat herzlich wenig mir dem zu tun...was in der Hobbyküche uns Spaß macht....die Schneidfreudigkeit.Das macht die Geometrie...also wie dünn/dick das ausgeschliffen ist.Deswegen magst du dein Myabi auch lieber...

2. Mögliche Schärfe...ja SG2 ...oder C-Stähle bekommt man schärfer . Die maximal erreichbare Schärfe hält aber nur sehr kurz. In der Küche gilt ja eher...gehts noch locker durch die Tomate...?

3. Wie scharf solls denn werden ? Naja ..Ein 1000er Grundschliff lässt schon die Armhaare fliegen...was braucht man denn mehr ?
Etwas Politur...damit es etwas länger hält....und das machst du ja schon...

4. In der Küche hat sich ein Winkel zwischen 30-40 Grad bewährt und das unabhängig vom Stahl. Ist halt der beste Kompromiss zwischen Schneidfreude , Standzeit und Stabilität .

5. Ich verpasse jedem neuen Messer einen neuen Grundschliff....da weiß ich das der passt und stabil ist


mein Senf dazu

Gruss

Micha
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: