Minimale Frequenz für Bandschleifer

Keppeler M.

Mitglied
Ich war grad wieder in der Werkstatt und hab etwas mit meinem FU gespielt und es stellte sich mir die Frage, bis zu welcher Frequenz ich den FU herunterfahren kann, ohne dass die Bandschleifer Schaden nehmen (war würde denn passieren)?
Ich habe einen Eelektra Beckum und ne Grit.

Hoff, mir kann jemande helfen.

besten Dank,
Markus
 

Gecko

Mitglied
Moin Markus,

ich kenn den FU und den Motor nicht, aber mal aus unserer Anwendung:

Problem macht bei geringen Drehzahlen die möglicherweise mangelhafte Kühlung des Motors, d.h. der kann zu heiß werden. (mit den dementsprechenden Folgen...)

Je nach FU/ Motorkombination wird eine Frequenz um 20- 25Hz noch als problemlos angesehen, darunter kann ein Fremdlüfter nötig werden.
Wenn Du den Motorhersteller hast (Typenschild), kannst Du bei denen ja mal nachfragen.

Wenn Du das ausprobieren willst, solltest Du die Temperatur des Motors im Auge behalten.

Grüße,
Pit
 

bvs

Mitglied
Neben dem Problem der Kühlung gilt es auch die Drehmoment/Drehzahl
Kennlinie des Motors zu beachten.
Weiterhin sollte man die Parameter des Motors kennen (Identlauf des FUs muß nicht zwingend optimale Ergebnisse liefern).

Ich nehme aber an Du kannst FU parametrieren und es lassen sich alle Grenzen sowie die Regelung ordentlich einstellen.

Außerdem sollte der Motor umrichterfest sein, sonst zermürben die hohen Schaltfrequenzen auf Dauer die Isolierungen.
Meist sind 0815 Normmotoren von der Stange nicht umrichterfest.

EMV Probleme und möglicherweise resultierende Lagerströme und Co. sind auch fies.

Fazit:
Ich würde es wohl eher lassen.
 

Erka

Mitglied
Meinen Motor (Nenndrehzahl 1410 U/min) kann ich per FU gut auf 250 - 300 U/min herunterregeln, also auf rund 20%. Spürbar warm wird das Gehäuse dabei nicht. Dabei schleife ich allerdings ohne nennenswerten Druck. Gehe ich weiter herunter (200 U/min habe ich im FU als Minimum eingestellt) fällt auf, dass auch ohne Last der Strom deutlich ansteigt (bis auf das doppelte des normalen Leerlaufwertes), und das hochfrequente "Fiepen" wird lauter.
"Gefühlsmäßig" sind die 20% in Ordnung, ob ich langfristig die von bvs angesprochenen Probleme mit Lagerströmen und Isolierungszermürbung riskiere, wird die Zeit zeigen :irre:

Viele Grüße
Rainer