Mini Thorn Proto - einmal anders

31415927

Mitglied
Hallo Freunde des scharfen Stahls,
ich habe einen Proto von Kevin Wilkins erstanden (Details) und wollte mal etwas anderes, etwas besonderes mit dem Teil machen.
Ich habe ein wenig mit einer befreundeten Goldschmiedin herumgesponnen und herausgekommen ist das: Stahl trift Bernstein.
 

Anhänge

  • 2011_10_26_3018.jpg
    2011_10_26_3018.jpg
    44,8 KB · Aufrufe: 604
  • 2011_10_26_3023.jpg
    2011_10_26_3023.jpg
    39,2 KB · Aufrufe: 1.010
  • 2011_10_26_3024.jpg
    2011_10_26_3024.jpg
    52,7 KB · Aufrufe: 1.064
  • 2011_10_26_3038.jpg
    2011_10_26_3038.jpg
    40,6 KB · Aufrufe: 541
  • 2011_10_26_3010.jpg
    2011_10_26_3010.jpg
    41,1 KB · Aufrufe: 397

Raoul Duke

Mitglied
AW: MINI THORN PROTO - einmal anders

Jetzt hab ich mich doch dabei erwischt, dass ich zuerst das Etikett der Flasche gelesen hab... :hmpf:

Das Messer gefällt mir aber ebenso gut, eine gute Idee der Bernstein! :super:
 

makri80

Mitglied
AW: MINI THORN PROTO - einmal anders

Ich wüsste nicht wozu ich so ein Messer brauche, aber das sieht so gut aus, daß ich trotzdem eins will :)
Schöne Kombination - kein Hightech-Kohlefaser, sondern ein Stück Natur. Passt irre gut zu dem Messer. Kein "Glowspot", aber ein optisches Highlight
 

excalibur

Super Moderator
AW: MINI THORN PROTO - einmal anders

Sieht gut aus, würde ich mir gerne mal aus der Nähe anschauen-das Messer UND die Flasche:hehe::hehe::hehe:

Danke fürs Zeigen
und Cheers Excalibur
 

Spieler74

Mitglied
AW: MINI THORN PROTO - einmal anders

Sieht wirklich gut aus...wie liegt es denn damit in der Hand und wie ist der Bernstein befestigt worden?

Grüsse
Tino
 

31415927

Mitglied
AW: MINI THORN PROTO - einmal anders

Danke für Eure freundlichen Worte.

wie liegt es denn damit in der Hand

Es ist ein tolles Gefühl in der Hand in dem relativ kalten Stahl diesen warmen Punkt zu spüren der sich nebenbei wunderbar in die Hand schmiegt. In de Planungszeit hatte ich befürchtet der Bernstein könne stören. Die Angst war vollkommen unbegründet.

und wie ist der Bernstein befestigt worden?

Für das Griffloch wurde eine Hülse aus Silberblech gefertigt und eingepresst. Anschließen wurden auf beiden Seiten die Bernstein-Halbkugeln gefaßt wie bei einem Ring. Nichts wurde verklebt, verlötet oder verschweißt. Das ganze ist ohne Spuren rückbaubar.

Ich wüsste nicht wozu ich so ein Messer brauche...

zum schneiden eignet es sich hervorragend :hehe:
Im Ernst, durch die geringe Größe und dadurch dass es sehr schmal ist, eignet sich das Messer mit Sicherheit gut als EDC. Ich werde demnächst Victor Baerwald kontaktieren um eine entsprechende Scheide machen zu lassen.

würde ich mir gerne mal aus der Nähe anschauen-das Messer UND die Flasche...

Vieleicht trifft man sich ja mal auf einem MF-Treff. Und wenn Du so Interesse an der FLASCHE hast, bringe ich sie Dir mit wenn sie leer ist :teuflisch

Ich habe aber fast immer einen guten Tropfen, für jemanden der es zu schätzen weiß, zum probieren in der Nähe

und Cheers Excalibur
Sláinte mhath!
 

Lord Ulli

Mitglied
AW: MINI THORN PROTO - einmal anders

Hallo Pi

Was für ein Blickfang!!!! Schöner Prototyp mit alltagstauchlichen Maßen und dann das Highlight mit dem Bernstein! Absolut genial!
Da bin ich jetzt noch auf die Scheide gespannt. Aber ich bin mir jetzt schon sicher das sie Toll wird. Victor ist da ein Garant!!!

Gruß Ulli
 

keyplus88

Mitglied
AW: MINI THORN PROTO - einmal anders

Das schaut wirklich unverschämt gut aus!
Herzlichen Glückwunsch.:super:

[...und nie mehr Zecken am Messer.] :D
 

RealShadow

Mitglied
AW: MINI THORN PROTO - einmal anders

Das gefällt mir ausgesprochen gut !
Tolle Kombination (und ist auch auf jeden Geldbeutel anzupassen ... für die gute betuchten Normalen .. Bernstein, für die Extravaganten ein wenig Topal, für die Reichen ein Rubin und für die Stinkreichen einen Diamanten .. :hehe: .. ich müsste mir allerdings wohl einen Bachkiesel einfassen lassen ..:jammer: )

Gute Idee, wunderschönes Messer und ich hoffe du trägst und benutzt es auch, Vitrinenmesser sind arme Kreaturen in artfremder Haltung.
 

dyas-segler

Mitglied
Moin, Moin, ich muß mich hier mal dranhängen, ich will euch nämlich gerne was zum Thorn Proto zeigen.
Ich hatte mit Glück auch eins der ersten Protos in 1.2842 ergattert.
Also brauchte das Kerlchen ja eine Hose.
Usus ist ja heute eigentlich Kydex und eine Paracord Wicklung.
Schnell, preiswert, praktisch- spricht vieles dafür.
Aber die Klingen zerkratzen und irgendwie Einheitsbrei.
Außerdem wollte ich zum klassischen Stahl auch was klassisches im Gewand, aber mit einen modernen Anmutung.
Heraus gekommen ist eine Lederkydex mit Lederwicklung.
Selbe moderne Form, rastet ein wie bei einer Kydex und mit einem Teklok zu tragen.
Absolut super zu tragen.
Hier geht auch ein ausdrücklicher Dank an chamenos der das genial umgesetzt hat, und das zu einem MF freundlichen Preis.
Aber seht einfach mal selbst.
Grüße dyas-segler
 

Anhänge

  • SN200028.jpg
    SN200028.jpg
    45,9 KB · Aufrufe: 222
  • SN200029.jpg
    SN200029.jpg
    50 KB · Aufrufe: 168
  • SN200030.jpg
    SN200030.jpg
    51,9 KB · Aufrufe: 157
Zuletzt bearbeitet:

31415927

Mitglied
Wie- keiner was zu meckern?
Nicht wirklich.... :D
Coole Idee!
Ich hätte nur in die offenen, nicht TECK-LOCK genutzen, Löcher Blindschrauben eingesetzt. Aber ansonsten eine mit Sicherheit praktische und praxistaugliche Scheide.
Mal sehen ob ich heute noch dazu komme meine Scheiden einzustellen, bin im Moment ein wenig faul was fotografieren angeht...
 

31415927

Mitglied
Jetzt hat es mich doch nicht los gelassen.
Nach vier Monaten schaffe ich es erst Bilder von den Scheiden zu zeigen...
Asche auf mein Haupt...
Hier ein paar Schnellschüsse.
Die linke Scheide ist von Victor Baerwald, die Rechte von Stefan Kleinhuber.
 

Anhänge

  • s1.jpg
    s1.jpg
    47,9 KB · Aufrufe: 162
  • s2.jpg
    s2.jpg
    51,5 KB · Aufrufe: 133
  • s3.jpg
    s3.jpg
    48,5 KB · Aufrufe: 120
  • s4.jpg
    s4.jpg
    53 KB · Aufrufe: 138
  • s5.jpg
    s5.jpg
    47,6 KB · Aufrufe: 119