Mini-Survivalkit: Was paßt noch rein?

HankEr

Super Moderator
Momentan stelle ich ein Schmalspursurvivalkit für Westkanada zusammen. Da ich heute mit weniger in die Pampa gehe als früher in die Schule :rolleyes: soll es absolut schlank und elegant bleiben und weitestgehend auf alles verzichten was man nicht auch so gebrauchen kann. Beim Zusammenstellen viel mir auf, daß ein großer Firesteel ganz hervorragend (zumindest wenn man den Griff ein wenig abschleift) in das vordere Abteil der Ledergürteltasche für das SwissTool Plus hinein paßt. Jetzt ist da aber noch ein wenig Platz. Mit was füllen?

Einen Striker für den Firesteel brauche ich ganz sicher nicht, dafür eignet sich der hintere Kabelabisolierer am Meißel des Swisstools absolut genial. Taschenlampe, Feuerzeug, ein wenig Schnur, eine Messer, Kreditkarte und eine kleine Taschenlampe (ArcAAA) sowie mind. eine Sicherheitsnadel habe ich sowieso immer dabei wenn ich eine Hose anhabe und nicht gerade in einem Flugzeug sitze.

Was fehlt also?

Zunder vielleicht?
 

Anhänge

  • sk1.jpg
    sk1.jpg
    46,6 KB · Aufrufe: 783

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Also wenns meines wäre, da würden mindestens drei Zigaretten für Notfälle reinpassen.:steirer: Aber Du rauchst ja nicht. :rolleyes: Dann halt ne Ersatzbatterie fuer die ARC.

Gruesse
Pitter
 

HankEr

Super Moderator
Schon mal gar keine schlechte Idee. Wie ich feststellen darf, paßt sogar eine AAA Batterie und oben d'rauf noch 'ne Signalpfeife hinein.

Weitere Vorschläge?
 

Anhänge

  • sk2.jpg
    sk2.jpg
    28,1 KB · Aufrufe: 724

Holzwurm

Mitglied
Wie wäre es mit einem kleinen Keramik-Abziehstein.
Braucht man immer mal in der Pampa ,um stupfes wieder scharf zu machen.
Den Dogbonestick finde ich recht pracktisch,trage selber immer einen.

Grüsse
Holzwurm
 

rebdie

Mitglied
bin ja nicht gerade der Outdoor-Typ. Aber als vorsichtige Natur: ein (entspechend kleiner) Behälter mit einem Desinfektionsmittel für eventuelle Verletzungen ?
 

HankEr

Super Moderator
Abziehstein wäre eine Idee, habe ich aber leider keinen in der Größe und werd' wahrscheinlich bis zur Abreise auch keinen mehr sicher bekommen können. Für ein Kondom ist der Platz zu schade, daß kann man auch komfortabel in eine Hosentasche stecken. Desinfektionsmittel wäre eine Idee, da müßte ich aber auch erst ein geeignetes Behältnis auftreiben und zum anderen schwebt mir eher etwas handfesteres vor.

Weitere Vorschläge? Nicht was muß unbedingt dabei sein, sondern eher was sollte dabei sein und paßt ideal in den freien Platz (außer 4 Zigaretten;))? :)
 

Allmendinger

Mitglied
Hallo HankEr!

Ich würde ein paar Angelhaken nebst Schnur und etwas Draht dazustecken. Evtl. passen dann noch ein paar Wasserentkeimungstabletten dazu. Für 5 Nägel müsste der Platz dann auch noch ausreichen.

Gruss
Allmi
 

eckesax

Mitglied
Das wichtigste Survival-Tool im Großstadt Dschugel überhaupt: zusammengerollte Geldscheine:cool:

Aber im Ernst: Wenn Du fotografierst oder /und eine Brille trägst oder irgend etwas mit kleinen Schrauben mit hast, dann eines von den kleinen "Röllchen" in denen sich kleine Schraubendreherklingen befinden und das Behältnis selbst als Aufnahme für die Klingen dient.
Gibts z. B. bei Globetrotter, heißt dort "Windmill Field Max".
 

porcupine

Super Moderator
Ein kleiner Spiegel - man hat schnell mal 'ne Mücke im Auge - und eine kleine Lupe, um winzige Dornen aufzuspüren. Ich habe auch immer eine 1 cm kurze Injektionsnadel dabei, die ist sehr spitz und hat ein Griffstück zum anfassen (eigentlich zum Anschrauben an die Spritze), ideal, um kleine Splitter aus der Haut zu pulen.
arno
 
T

Thomas Spohr

Gast
Vorausgesetzt es paßt, wie wäre hiermit? Zur Aufbewahrung von nützlichen „Kleinigkeiten“.

Thomas
 

Anhänge

  • tad.gif
    tad.gif
    49,8 KB · Aufrufe: 650

porcupine

Super Moderator
das ist mein allzeit-bereit-pack, paßt in eine kleine Box, vorn sieht man die besagte Injektionsnadel.
 
T

Tinolito

Gast
1.Ich denke Entkeimungstabletten machen auf jedenfall Sinn
Aber kein Micropur sondern Certisil.
2. Kondom war eine gute Idee, allerdings nicht für den ursprünglichen Bestimmungszweck. Im Kondom kann man notfallmässig wasser transportieren.
3.Zunder ist auch eine gute Idee: Grösseren Wattebausch nehmen, mit Vaseline einschmieren/vermischen, klein zusammendrücken. Nimmt nicht viel Platz weg. Beim Benutzen etwas auffasern, brennet zuverlässig zwischen 3-6 min.
4. Schnur war ebenfalls schon erwähnt und hilft immer, Angelhaken auch.

Westkanada klingt spannend (Neid). Mückenschutz vielleicht oder Bärenspray.
Gruss Tinolito
 

HankEr

Super Moderator
Also Entkeimungstabletten werde ich in den Rocky Mountains denke ich nicht brauchen. Kondom kommt wie gesagt woanders hin (Hosentasche, ebenso ein wenig Tape), Mücken sollte es da oben auch nicht allzuviele geben. Zunder mache ich normalerweise genauso wie Tinolito (funktioniert mit dem Firesteel ganz hervorragend) und so ein Röhrchen wie von Thomas S. gezeigt wäre natürlich schon was, aber dafür ist die Zeit auch schon zu knapp.
 

Yun

Mitglied
Wie wäre es mit einer zusammengerollten Rettungsdecke?

Oder eine kleine Menge wasserfestes Schreibpapier?

Ansonsten bist du gerüstet. Viel Spaß in Kanada. Mein Neid reist mit dir!

Yun
 

freakfigur

Mitglied
Ich würde die Signalpfeife durch ein Stück dünne Plastikfolie ersetzten, damit kann man genauso laut pfeifen und die nimmt weniger Platz weg...

Wenn's auf den mm ankommt...

Felix
 
T

Tinolito

Gast
Entkeimungstabletten

Hoppla,
die Tabletten brauchst Du aber doch, gegen Giardia. Sonst gibts einen mega-mässigen Dünnpfiff. Giardia findest Du in fast allen nordamerikanischen Flüssen und Gewässern.
Micropur (Silberionen) helfen nicht. Präparate auf Chlorbasis wirken, z.B. Certisil Combina.
Gruss Tinolito
 

BanzaiBany

Mitglied
Schmerzmittel in Tabletten Form würde ich da noch reingeben. Ansonsten wirklich Kondome!!!! Nicht umbedingt zur Verhütung sondern als aufblasbare Schwimmhilfe oder Wassertransporter!!

Grüße Bany
 

HankEr

Super Moderator
Re: Entkeimungstabletten

Giardia findest Du in fast allen nordamerikanischen Flüssen und Gewässern.
Micropur (Silberionen) helfen nicht.
Ooops, da sieht man mal wie ignorant :rolleyes: ich bin. Wußte ich nicht mit dem Giardian :glgl:, da ich aber eh nur Micropur daheim habe kann ich es sowieso nur noch bei der Apotheke versuchen (mache ich gleich auf dem Heimweg).