Midsummerknife Nr. 14 (rfindigo)

rfindigo

Mitglied
Hallo,

erstmal vielen Dank an alle, die sich an dem Wettbewerb beteiligt haben und natürlich an den Organisator! Hat wirklich riesig Spass gemacht und hab viel dazugelernt.

Wahrscheinlich wäre ich ohne diesen Wettbewerb auch garnicht auf die Idee gekommen, ein Schwedenmesser zu bauen. Ich fange eh gerade erst mit dem Messermachen an und leider geht aufgrund meines Zeitmangels alles ziemlich schleppend voran ;) Da war dieser Wettbewerb doch ein guter Tritt in den Allerwertesten, auch mal wirklich innerhalb einer relativ kurzen Zeitspanne mal was fertig zu bekommen.

Meine Idee war es etwas möglichst schlichtes und traditionelles zubauen, das möglichst auch farblich die teilweise schwarze Klinge wieder aufgreift. Da lag Büffelhorn also irgendwie nahe... nächstes Mal werde ich allerdings vorher schauen, wie das Horn denn innen ausschaut! :hehe: Diese Färbeaktion zum Schluß, um die weisen "Einschlüsse" zu überdecken, möchte ich mir dann nächstesmal doch sparen! Birke ist es geworden, weil es einfach "nordisch" ist und mein Beitrag ja traditionell angehaucht sein sollte... neusilber und rotes Fiber weil es sich leicht bearbeiten läßt und gut imho dazu passt.

Letztendlich hat es mich dann doch gewundert, das mein Beitrag so gut abgeschnitten hat, weil imho wirklich schönere Stücke dabei sind und mein Beitrag ja auch nicht gerade mit Originalität glänzt... ich tippe mal, ich hatte auch ein wenig Glück mit dem Foto!
Bin jedenfalls froh, das Stephan gewonnen hat (auch wenn mein Favorit immer noch die 16 ist! :steirer:

Jedenfalls hat mir das doch Ansporn gegeben, noch ein paar weitere Messer in diesem Stil zu bauen... und so hab ich wenigstens dann auch noch Verwendung, für die "Griffpresse" (siehe unten), die ich für diesen Zweck zusammengeschustert habe. ;)

Grüße,
Ralf

Hier noch mal eine etwas andere Aufnahme meine Beitrags:
 

Anhänge

  • p7030013-final-01.jpg
    p7030013-final-01.jpg
    66,7 KB · Aufrufe: 1.281

rfindigo

Mitglied
... und der "Rohzustand" als ich noch dachte, da wird nie ein halbwegs ansehlicher Griff draus!
 

Anhänge

  • p6220009.jpg
    p6220009.jpg
    64,5 KB · Aufrufe: 1.659

rfindigo

Mitglied
... und nochmal ein wenig mit Paintshop rumgespielt. Würde mir vom Design jedenfalls gefallen...
 

Anhänge

  • p7030022-art-01.jpg
    p7030022-art-01.jpg
    72,9 KB · Aufrufe: 1.638

darkblue

Mitglied
Hallo rfindigo!

Ich finde Dein Messer ja schon in der Orginal-Version sehr schön.

Mit dem blauen Griff finde ich es allerdings phänomenal (jegliche Asoziation zu meinem Nick ist natürlich rein zufällig ;)).

Auf jeden Fall mal ein Kompliment zu diesem Messer.

regards
 

Eukalypt

Mitglied
Hallo Ralf, Dein Messer war auch meine Nr2,ich finds einfach Spitze, und der Entwurf in Blau hätte auf jeden fall den 1. gemacht! Weiter so!!! Wenn du den Entwurf in die Tat umseten möchtest, will ich unbedingt mithelfen, wenn ich darf.

Schöne Grüße David
 

darkblue

Mitglied
Also, ich hab ja keine Ahnung, ob sich das mit dem blauen Griff in die Tat umsetzen läßt, aber sollte das gehen, und sollte der Preis dafür irgendwie "im üblichen Rahmen liegen", hättest Du sofort einen Käufer.

Also bitte ggfs. eins mehr machen! :hehe:

regards
 

rfindigo

Mitglied
Tja, das Blaue hat sich auch irgendwie in meinem Kopf festgesetzt seit ich mit Paintshop rumgespielt hab... Der nächste Winter (Herbst) kommt bestimmt und dann werde ich mal schauen, ob sich das realisieren läßt! Masserbirke blau stabilisieren lassen wäre z.B. eine Idee... Für das weisse könnte man vielleicht weisses Micarta, Elfenbein oder Kunststein nehmen. Die Klinge und die Metallteile bräuchten aber noch gute Ideen...
Falls es was werden sollte, werde ich auf jedenfall was dazu schreiben...

Grüße,
rfindigo
 

freagle

Mitglied
Sehr schönes Messer rifindigo muss ich sagen

Birke lässt sich eigentlich sehr gut beizen, und Holzbeizen gibts ja in versch. Farben, erstmal ein paar Färbversuche auf Birke Reststücken machen, dann sollte man das gut hinbekommen.

Die Griffteile die auf dem Bild mit dem blauen Griff weiß erscheinen (in echt schwarz) könnte man aus Elfenbein oder als günstige Alternative aus Knochen oder Taguanuss machen.

freagle
 

Schanz Juergen

Mitglied
finnenmesser sind ja absolut ganz und gar nicht mein stil, aber das blaue ist der oberhammer - das würd ich mir vielleicht sogar kaufen;-))))))
 

rfindigo

Mitglied
Grins... Hat dieser Thread sowas, wie einen eingebauten Wecker???
David (Eukalypt) hatte auch gerade vor ein paar Tagen nochmal darauf hingewiesen, das ich immer noch mal versuchen wollte, den Paintshop Entwurf in die Tat umzusetzen! ;)
Mich läßt er auch nicht los und ich hab mir jetzt doch auf die Fahne geschrieben mich mal dran zu machen... auch wenn ich eigentlich keine Zeit dafür habe ;(
Klinge wird entweder die gute alte Lauri PT oder eine wunderschöne Hankala "Lastu".
Für das Holz bietet sich wohl gebeizte Birke an und die weißen Bereiche werden wohl aus Rentier Horn bzw. Kronenstück vom Ren.
Die schwarzen Bereiche machen mir noch ein wenig Kopfzerbrechen... entweder schwarzes Horn oder doch brünierten Stahl?

Grüße,
rfindigo
 

rfindigo

Mitglied
Danke für's Lob...
Hört man gerne ;)

Leider bin ich in den letzten Monaten viel zu wenig zum Messermachen gekommen. Ändert sich hoffentlich im Winter wieder und dann kann ich vielleicht auch mal dieses Projekt in Angriff nehmen...

Ebenholz... An sich keine schlechte Idee, allerdings stell ich mir für den vorderen Griffabschluß doch lieber etwas haltbareres mit einem "metallischen" Glanz vor und um den Materialmix dann nicht zu übertreiben, sollten alle "schwarzen" Bereiche aus demselben Material sein...

Was die blaue Birke betrifft, hab ich in der Zwischenzeit ein wenig mit Beize rumexperimentiert. Könnte wohl klappen... Das Problem wäre nur, die weißen Bereiche (ob nun Elfenbein oder Tagua sei mal dahingestellt) auch weiß zu behalten!?!?
Ich hatte zwischenzeitlich auch mal drei schön gemaserte Birkenstücke bei Richard zum stabilisieren. Tolles Ergebnis (nochmal meinen Dank an Richard!!!), leider wird es trotz blauer Pigmente im Endergebnis eher grau-braun. Für den Zweck dieses Entwurfs also nur sub-optimal ;)

Also, kommt Zeit, kommt gute Idee :p

Falls jemand in der Zwischenzeit eine gute Idee und die Muße hat, diesen Entwurf zu verwirklichen, gerne!!!!
(Hauptsache, er macht mir einen guten Preis - ich bin der erste Kunde :super:

rfindigo
 
@rfindigo
warum muß das holz stabilisiert sein? so instabil ist birke an sich ja nicht und und wenn du ein gebeiztes stück mit einem anstängigen 2K-Lack lackierst, dann bleibt es auch blau. gut, der schutz ist vielleicht nicht ganz so gut wie beim stabilisierten holz, aber an einer guten möbeloberfläche sieht man auch wie lange die hält. wäre zumindest eine überlegung.

gruß burkhard
 

rfindigo

Mitglied
Nein, es muß nich unbedingt stabilisiert sein. Ist halt nur eine der möglichen Optionen...

Von der Stabilität her, habe ich bei Maserbirke keine Bedenken.
Vorteile sehe ich allerdings schon... stabilisiertes Holz arbeitet wesentlich weniger bis garnicht mehr. Zweitens, das Material ist dann durchgefärbt und ist wesentlich einfacher zu finishen, als wenn man das Holz nach dem schleifen noch beizen muß (besonders, wenn man auch noch andere Bereiche hat, die man nicht färben möchte).
Noch ein weiterer Vorteil, man weiß beim stabilisierten Holz schon vorher wie es aussehen wird. Beizen hat da u.U. ein größeres Überraschungspotential ;)

Grüße,
rfindigo
 
du hast ja recht, was die vorteile angeht, aber wenn das blau nach dem stabilisieren nicht mehr blau aussieht, dann helfen alle vorteile nix.

beim beizen sollte man natürlich ein stück von der original griffschale mit derselben körnung geschliffen als beizmuster haben um eben die chance einer schlechten überraschung möglichst klein zu halten.

gruß burkhard