Messerschmieden in Deutschland

Claymore

Mitglied
Hallo Leute,

toll, mal ein Messerforum in deutscher Sprache zu finden.

Wer da draussen in der weiten (deutschsprachigen ;-)) Welt befasst sich damit Messer zu schmieden (Kohlenstoffstähle und auch Rostfrei).
Ich habe vor ein paar Monaten damit begonnen das Werkzeug zusammenzutragen.
Langwierige Angelegenheit, wenn man nicht gerade losgehen und neu kaufen will ( kann )

Nach einigen ersten Versuchen kann ich sagen, das Schmieden genau mein Ding ist.

Inzwischen habe ich einiges an Ausrüstung und
Information, wo was zu bekommen ist , bzw wie was zu bauen ist zusammengetragen.

Also wem geht es genau so, und hat Lust und laune sich auszutauschen und sucht wie ich weitere Info's zum Thema.

Also los, meldet euch.

Peter
 

Armin II

Mitglied
Hi Peter,

hätte zwar Lust aufs Schmieden, aber momentan geht das aus Platzgründen nicht, so dass ich mich aufs "stock removing" beschränken muss. NAja, vielleicht bau ich mir demnächst ne Doppelgarage um
biggrin.gif


[Dieser Beitrag wurde von Armin II am 06. Juli 2000 editiert.]
 

AchimW

Mitglied
Hallo Jungs!

Eine Doppelgarage ist nicht gerade nötig. Der Platzbedarf für eine Schmiede ist, wenn man nicht gerade Schwerter machen will, sehr gering. 3 - 4 m² (halbe Garage oder kleines Gartenhaus) reichen dafür aus.
Auch die nötige Ausrüstung ist bescheiden. Feuer (Kohle oder Gas), kleiner Amboß (50 - 75 kg), Wolfsmaulzange und Hammer (1 - 2 kg), Wassertrog und Ölrohr (zum Härten) genügen für den Anfang.
Ich empfehle wenn mit Kohle gearbeitet wird, dann mit Holzkohle. Ist zwar teurer, aber die normale Schmiedekohle schadet durch den Schwefelgehalt den Stählen erheblich.
Ich selbst schmiede seit über 5 Jahren Messer und arbeite mit Werkzeugstählen aller Art, auch rostfreien (auch Damasteel) und mache auch Damaszener Stahl aus den verschiedensten Basismaterialien selber.

Gruß
Achim
 

AchimW

Mitglied
Hallo!

...300 km? Sichere Distanz, dann kann ich Dir ja erzählen wie's geht.
biggrin.gif


Also, ich habe mittlerweile eine Feldschmiede, eine gekaufte Gasschmiede (Proforge 200), eine selbstgebaute Gasschmiede (Onkel Achim's Raketenmotor).

Damastschmieden habe ich mir selbst beigebracht, nachdem ich schon mit 7 Jahren die ersten Artikel gelesen habe (von M. Sachse, DWJ 1968) und diese habe einige Zeit sinken lassen.

Zum Härten habe ich ein Stahlrohr mit ca. 12 cm Durchmesser. Als Öl nehme ich Pflanzenöl (vorzugsweise Olive). Ich habe auch eine Härtewanne mit einer Mischung aus Fett und Paraffin. Hat den Vorteil bei Zimmertemperatur fest zu sein und ist daher besser zu transportieren. Außerdem kann man in der Wanne besser selektiv härten.

Über einen Freund habe ich auch Gelegenheit, in flüssigem Stickstoff (-200°C) zu härten, was die Qualität vieler Stähle erheblich verbessert.

Die Löcherei stöhrt mich solange nicht, wie das bei allen Leuten auf Gegenseitigkeit beruht. Wir sollten uns alle immer soweit möglich helfen.

Gruß,
Achim

Pics:
http://albums.photopoint.com/j/AlbumIndex?u=575309&a=4202329
 

Claymore

Mitglied
Hallo Achim,

will ich aber ( zumindest hab ich's vor Schwerter zu schmieden )
Aber gemach, erst mal klein anfangen.
Klar nehme ich holzkohle zum schmieden.
Ist zwar teurer ( da hat du recht ) aber besser...
Mal sehen ob ich wenn ich die Zeit finde das Selbermachen von holzkohle ausprobiere.
vor allem im winter ist Holzkohle schwerer zu bekommen.
aber bis dahin habe ich hoffentlich meine Gasesse installiert.
Mir schwebt eine Kohleesse, eine Gasesse zum Schmieden vor.
Und mal sehen wie's klappt habe ich vor eineiger Zeit im Internet was gefunden zum selbstbau eines digital gesteuerten Härteofens ( Gasbetrieb ) aber das dauert noch etwas.
Platz ist nicht das Problem ( habe ca 35 m² erweiterbar um weitere ca. 30-40m²)
Aber die richtigen Adressen für Werkzeug etc. sind manchmal schwieriger zu finden.
Was hast du eigenlich als Ölrohr genommen. ?
Das mit dem Damaszenerstahl hört sich interressant an ?
Hast du das Damastschmieden selbst beigebracht, oder irgendwo einen Kurs belegt.

sorry wenn ich dich löchere....

Peter

p.s.
Ich wohne ca. 300 Km südlich von dir
( Raum Kaiserslautern)
 

Claymore

Mitglied
seh' ich auch so!
Habe mir dein Album angesehen !
NICHT SCHLECHT !!! vor allem der Kleine Viking Hunter mit der Schmiedetextur hat gefällt mir.
Ich habe bei mir zuhause gerade ein paar Geschmiedete Rohlinge
(CrV Werkzeugstahl) liegen, die ich in ähnlicher Weise anfertigen will, sobald mir der Hausumbau wieder etwas Luft läßt.
Mal sehen ob sich auf dem CrV Stahl eine Art Hammon zeigt nach selektiver Härtung (bin da noch im experimentieren).
Flüssigen Stickstoff hab' ich keinen, aber für die Wasserhärter sollte Eiswasser für'n anfang genügen.
Die Artikel/Bücher, die man in Deutsch zum thema Damast bekommt sind oft allerdings etwas dürftig beschrieben.
Ich habe da mit englischer Literatur wesentlich bessere Erfahrung.

Peter
 
G

gast

Gast
Hallo Leute

Wahhhhh Claymore, wäre es möglich das ich mal vorbei komme? Ich wohne im Saarland und bin mobil . Ich suche die ganze zeit wen der mir endlich mal beibringt , nur ein, Messer zu machen.

Ich will Waffenschmiedin werden und reisse mir seit einem Jahr den Hintern auf. Ich fahre in 4 Tagen 2200 km wegen Bewerbungsgesprächen und will endlich weiterkommen ! Biiiiteeeee . Ein Messer^^. Ich will die schritte verinnerlichen, nicht nur lesen sondern auch machen!

Ich hätt ja schon nen Kurs irgenwie belegt aber irgendwie...fehlt mir zeit und geld. Bei mir gehen die Prüfungsvorbereitungen los und im Mai die Prüfungen. Die einzigste Zeit die mir wirklich bleibt is am Wochenende.

Ansonsten werd ich mir dank euch eine kleine schmiede selbst bauen und wohl oder übel alleine klar kommen müssen. Wird schon irgendwie.

Aber eine Frage hab ich noch: Messerschleifsteine? Welchen am besten nehmen und wenn man keine Maschiene hat, welche Feile nimmt man am Besten?


Liebe grüße

Jenni
 

MrSmith

Mitglied
Hallo Claymore
Ich habe mir meine Schmiede auch in der Garage eingerichtet: Eine Feldesse von Fußbetrieb auf einen alten Lüfter umgerüstet, zwei Amboße, diverse Hämmer und Zangen. Da ich nicht nur Messer Schmiede brauche ich da etwas mehr Werkzeug das ich aber alles ''an die Wand gehängt'' habe.So sparst du enorm Platz. Was mir noch fehlen würde wäre ein Härteofen deshalb wollte ich fragen ob du auch einen Link zum Thema selbstbau eines digital gesteuerten Härteofens ( Gasbetrieb ) hast. Ich bin sehr daran interessiert.


Viel Spaß beim Schmieden

Wenn ich dir weiterhelfen kann einfach fragen
 
G

gast120109

Gast
Äh, ihr habt aber schon gesehen, dass das Thema 7 (in Worten: sieben) Jahre alt ist? Claymore macht das mittlerweile hauptberuflich.

edit: Kuckt ihr hier. ;-)
 

ZiLi

Mitglied
@MrSmith & @Jennifer: Schaut mal auf das Datum von Claymores Posts: Ihr werdet feststellen, dass das schon ein paar Jaehrchen her ist.

Mittlerweile - ein gutes halbes Jahrzehnt spaeter - ist Claymore eine der Top-Adressen in Deutschland, wo man Messerschmieden lernen kann, und mittlerweile lebt er von Messerbau und Verkauf, und von den Schmiedekursen. Tip: Sucht mal nach dem Namen Peter Abel - das ist naemlich Claymores Realname...

Meinjanur(TM)
-zili-

Achja: Willkommen Ihr Beide im MesserForum :)
 

MrSmith

Mitglied
Ups sorry habe nicht auf das Datum geachtet.
Da ich den Beitrag unter neue Beiträge gefunden habe hab ich halt nicht nachgeschaut.

peinlich
 

Tiddy

Mitglied
Moin,
ich finde den Beitrag super, wo Peter gerade in den Anfängen steckt. Mit der Zeit habe ich ca. 5 Klingen von ihm und warte auf eine schöne Damastarbeit. Hat einen Hauch von Nostalgie:D
Tschö Micha
 

Claymore

Mitglied
Ja was habt ihr denn da ausgegraben :glgl:


Ist ja schon ne Ewigkleit alt. aber interessant die Entwicklung mal zu verfolgen und zu sehen was sich in der Zeit so alles tut.

Es liegt zwar schon ein ganzes Stück des Weges hinter mir, aber ein Ende ist noch nicht abzusehen und hoffentlich auch noch lange hin.


@Jenni,

Messer schmieden lernen ließe sich evtl. schon machen. Wie auch immer was aussehen könnte müsste man mal schaun.
aber an den Wochenenden wird es schwierig. Da bin ich oft unterwegs oder mit Kursen verplant.



gruß


Peter
 

hobby

Mitglied
Hallo Peter,

erst dachte ich, da wil mich einer verulken, aber es war wohl doch echt.
Und ich dachte immer, Du wärst schon immer und ewig Schmied gewesen!

Hans
 

Peter Polnau

Mitglied
So wie früher haben die Alten gesungen, so singen heutzutag die Jungen

genauso werden die Jungen die Aufgaben bewältigen, die anere auch bewältigt haben .

Es ist schön diesen Beitrag zu lesen und es wäre schade gewesen wenn er Geschlossen worden währe.
Aber irgend wie geht einem doch das Herz auf wenn man an zurückliegendes erinnert wird!

Und da verstehe ich bei gott nicht warum es des öfteren heistschau doch mal in der Suchfunktion nach!



Peter Polnau
 

Claymore

Mitglied
@ Peter,

warum sollte der Beitrag geschlossen werden ?
Er ist zwar nicht mehr 'produktiv', aber ein wenig nostalisch wird es einem das schon das geschriebene nach längerer Zeit noch mal zu sehen.

@Hobby,

Hallo Peter,

erst dachte ich, da wil mich einer verulken, aber es war wohl doch echt.
Und ich dachte immer, Du wärst schon immer und ewig Schmied gewesen!

Hans

Ich bin und war wohl schon immer Schmied, von Geburt an und bestimmt auch im früheren Leben.
Zum Ausbruch gekommen ist es in diesem Leben vor ca. 10 Jahren. :D

Mit der Materie an sich (Stahl und Maschinenbau, Werkstoffkunde und Konstruktion schlage ich mich in der Tat schon mehr als mein halbes Leben (eben 'ne Ewigkeit )rum.
Das ganze hat dann irgendwann, man könnte im nachhinein fast schion von Bestimmung sprechen, zum Schmieden geführt.


Wie das Leben eben so spielt......


gruß

Peter
 
G

gast

Gast
Jeder der Schmiedet hat klein Angefangen und ich , wobei ich ja irgendwie auch blind bin, finde es gut das alte Beiträge dieser art noch existieren da man immer auch selbst sieht wo man mal stand.

@Claymore
Würd mich echt freuen wenn man mir weiterhilft und mich mal schmieden lassen würde. Alle Leute die ich bisher getroffen, Angerufen oder Besucht habe, habe nur die Nase gerümpft weil ich eine Frau bin die diesen Beruf verinnerlichen will-.- Bis auf eine Ausnahme und der Gute Mann Bildet nicht aus-.-

Ansonsten will ich mich noch "Entschuldigen" das ich nicht aufs Datum geachtet hab, das is so ne Macke die ich leider hab, das Datum überlesen.

Grüße
Jenni
 
Zuletzt bearbeitet: