Messerbilder - Kein bestimmtes Thema

pebe

Premium Mitglied
Mein gezeigter Prototyp der Chimäre hat 21,5cm Gesamt- bei 9,5cm Klingenlänge und 179gr Gewicht. Die Klinge ist aus SB1 Stahl und wie der Backspacer feingestrahlt.

Bei den nachfolgenden Modellen der Chimäre fräst Raphael die Titanliner zusätzlich aus, wodurch es weniger Gewicht hat und das Messer mehr zur Klinge balanciert.

Da meine neue Chimäre mit gut 10cm Klinge entsteht, habe ich mich hier für einen carbon backspacer entschieden, damit das zusätzliche Gewicht der Vergrößerung kompensiert wird. Die Einheit der gestrahlten Klinge und Backspacer ist mit dem Damast ohnehin nicht mehr vorhanden.

Hier weitere Bilder vom Prototyp







 
Zuletzt bearbeitet:

Rock'n'Roll

MF Ehrenmitglied
Dieses Buck 110 hat eine Besonderheit. Die Klinge besteht aus 5160 Federstahl. 5160 zählt zu den Low Allow Steels, enthält also neben C nur minimale Legierungszusätze für bessere Bearbeitbarkeit und hat dadurch eine sehr feine Struktur. Auf Mikrobildern sind so gut wie keine Karbide zu erkennen. Das macht den Stahl fabelhaft tough. In Sachen Zähigkeit ist er auch AEB-L und CPM 3V überlegen. Ganz nach meinem Geschmack :)









R’n‘R
 

Anhänge

  • 01 DSC06388.jpg
    01 DSC06388.jpg
    169,8 KB · Aufrufe: 1.296
  • 02 DSC06379.jpg
    02 DSC06379.jpg
    154,8 KB · Aufrufe: 1.301
  • 03 DSC06368.jpg
    03 DSC06368.jpg
    171 KB · Aufrufe: 1.284
  • 04 DSC06372.jpg
    04 DSC06372.jpg
    154,6 KB · Aufrufe: 1.264

Rock'n'Roll

MF Ehrenmitglied
Zwei Messerchen, zu denen ich immer wieder gern greife: Spyderco Para Millie 2 und Native 5. Diese beiden Schwarzen in ihrer bestechenden Schlichtheit sind höchst praktische Arbeitsgeräte. Insbesondere in ihrer modifizierten Form.

Beider Griffschalen wurden handfreundlich und taschenschonend blankgeschliffen. Beider Schneidfasen wurden von V in ballig verwandelt. Das ermöglicht einfachstes Scharfhalten durch Stroppen. Und knackscharf werden beide Klingen :)!

Es heißt in amerikanischen Foren, der S30V sei nicht wirklich scharf zu bekommen. Mumpitz!! Auch chipt er nicht mehr, nachdem die Klinge ein paarmal ordentlich geschärft worden ist. Zwar ist der S35VN etwas gefälliger bei der Bearbeitung, aber auch ohne maschinelle Unterstützung kann man mit dem S30V arbeiten.

Ich hatte lange Zeit eine gewisse Antipathie gegen diesen - insbesondere bei Spyderco - weit verbreiteten Stahl. Nach mittlerweile reichlich Erfahrung mit diversen Messern - sowohl V-Fase als auch ballig - hat sich das gelegt …











R’n‘R
 

Anhänge

  • 01 DSC04071.jpg
    01 DSC04071.jpg
    337,5 KB · Aufrufe: 1.176
  • 02 DSC04045.jpg
    02 DSC04045.jpg
    368,7 KB · Aufrufe: 1.174
  • 03 DSC04049.jpg
    03 DSC04049.jpg
    332,6 KB · Aufrufe: 1.165
  • 04 DSC04050.jpg
    04 DSC04050.jpg
    339,8 KB · Aufrufe: 1.167
  • 05 DSC04054.jpg
    05 DSC04054.jpg
    393,8 KB · Aufrufe: 1.156

pebe

Premium Mitglied
Mit G10 und S30V tue ich mich trotz glaubhafter Überzeugungsarbeit schwer, aber zum Glück gibt‘ auch was mit carbon und S90V in fullsize 😂

 

Rock'n'Roll

MF Ehrenmitglied
Daniel Bolls Brown Sugar. Die Anmut der äußeren Erscheinung trifft mit TNT666 auf ausgesprochen maskuline Gene der schneidfreudigen Klinge …















R’n‘R
 

Anhänge

  • 01 DSC04113.jpg
    01 DSC04113.jpg
    341,3 KB · Aufrufe: 1.106
  • 02 DSC04106.jpg
    02 DSC04106.jpg
    370,6 KB · Aufrufe: 1.091
  • 03 DSC04109.jpg
    03 DSC04109.jpg
    331,3 KB · Aufrufe: 1.114
  • 04 DSC04129.jpg
    04 DSC04129.jpg
    343,8 KB · Aufrufe: 1.101
  • 05 DSC04121.jpg
    05 DSC04121.jpg
    358,2 KB · Aufrufe: 1.098
  • 06 DSC04114.jpg
    06 DSC04114.jpg
    333,4 KB · Aufrufe: 1.096
  • 07 DSC04111.jpg
    07 DSC04111.jpg
    342,6 KB · Aufrufe: 1.078

Rock'n'Roll

MF Ehrenmitglied
High Speed Toolsteel, Hollow Ground

Mit dem Gayle Bradley I hat sich Spyderco echt aus dem Fenster gelehnt. Die hohlgeschliffene Klinge aus CPM M4 mündet in einer kleinen Fase von roundabout 20 Grad Gesamtschneidenwinkel. Schneidet auf dem Niveau von meinem Schanz DPPK2 Old School Custom …









R’n‘R
 

Anhänge

  • 01 DSC04136.jpg
    01 DSC04136.jpg
    378 KB · Aufrufe: 1.046
  • 02 DSC04137.jpg
    02 DSC04137.jpg
    370,8 KB · Aufrufe: 1.051
  • 03 DSC04141.jpg
    03 DSC04141.jpg
    322,2 KB · Aufrufe: 1.034
  • 04 DSC04142.jpg
    04 DSC04142.jpg
    339,8 KB · Aufrufe: 1.027

Abu

Premium Mitglied
Einen schönen, besinnlichen 1. Advent Euch allen.

IMG_20191130_163239-01.jpg


Messer hat schon 100 Weihnachtszeit gesehen und ggf. auch an Wildbret gewirkt, Ignaz Rösler, Nixdorf/ Böhmen...., von einer Qualität!!!

Grüße
Abu
 

pebe

Premium Mitglied
CHIMÄRE DAMAST

Wie angekündigt hier die letzte Arbeit von Raphael Stach - meine Chimäre Damast aka Grailknife.

Die Klinge ist auf meinen Wunsch abweichend vom Prototyp genau 10cm lang. Der Damast stammt von Markus Balbach, DSC inox s kleine Rosen und kommt hier wunderbar klar zeichnend zum Vorschein.

Ausserdem ist die Klinge hier nun rollengelagert, wodurch sie noch geschmeidiger läuft. Allerdings sehe ich mich in meinem Eindruck bestätigt, dass die hochpräzise Arbeit Raphaels dieses feature nicht notwendiger Weise benötigt. Auch die washer Version läuft top.

Der Griff ist entsprechend länger und hat hier 12,5cm Länge, der Backspacer ist nun aus Carbon statt Titan. Zusammen mit dem Ausfräsen der Titanliner bringt dies die Chimäre, trotz der stattlichen Größe, auf handliche 139g Gewicht.

Wie das mit Massanzügen und Custom Messern halt so ist - für meine 10 1/2 Hand passgenau richtig.:D

Und wieder hat auch dieses Messer eine Fertigungspräzision im Detail, die gefühlt eine Stufe über der vielgerühmten von Chris Reeve liegt. Staunen pur, was der Mann CNC-los abliefert.

Die Damastklinge muss man in Natura gesehen haben, solch ein makeloses Finish und Erscheinungsbild ist vergleichbar mit einem spiegelpolierten Rockstead. Das sieht so unfassbar edel aus, dass ich permanent nachschaue, ob dem noch so ist. Und es ist.

Weihnachten kann kommen.

Grüsse, pebe

P.S. Weitere Bilder folgen, sobald ich besseres Licht habe.

 
Zuletzt bearbeitet: