messer von colani designt

pick-up

Mitglied
gerade bei *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** gefunden. ein messer von colani designt. man das teil sieht aus....da wird mir ganz anders. da ist hibben noch ein lahmer gaul gegen:glgl:
 

Anhänge

  • 67_1_s.jpg
    67_1_s.jpg
    16,6 KB · Aufrufe: 688
F

filosofem

Gast
Manch Hibben-Designs finde ich ziemlich gelungen. Der hat übrigens auch einige hochwertige Kampfmesser als Customs gebaut.

Colani hingegen sollte allerdings doch besser bei Autos u.ä. bleiben.
 

Dr.Martens

Mitglied
Moin!
Colani hat schon mal ein "Messer" designt. Das war 1991 mit H.P. Klötzli, der Nobunaga-Dolch. Kennt das irgendwer :confused:

MfG

Jan
 

bigbore

Mitglied
Hi
ist das rote Messer (Bild oben) nicht schon ziemlich alt,
deutlich älter als 1991?
Wurde doch auch mal als "Sicherheitsmesser" vermarktet
(aber selten verkauft), erinnert sich noch jemand?
 

thommios

Mitglied
Relation Klingenlänge/Ggrifflänge ist irgendwie unharmonisch, die Klinge wirkt fast "niedlich" dadurch, wie`n Küchenmesser von Omi, mit dem sie immer die Äpfelchen geschält hat früher;
@haudegen: und stimmt, die FARBE ist entschieden zu weibisch, ääh, "feminin", ok.
:steirer: :glgl:
 

HankEr

Super Moderator
Für bestimmte Anwendungen ist das Messer von der Form her sicherlich nicht schlecht geeignet. Klar der Plastikgriff wirkt brutal billig, aber das muß ja der Funktionalität keinen Abbruch tun.
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Original geschrieben von HankEr
Für bestimmte Anwendungen ist das Messer von der Form her sicherlich nicht schlecht geeignet.

Mag ja sein, aber der Colani (der hätte in den 80ern aufhören sollen, sich immer wieder zu wiederholen) nimmt fuer seine Ergonomie einfach Knetgummi in die Hand, quetscht ein bischen rum und schon haste ne Gussform ;) Das Ding mag ja in bestimmte Hände und fuer eine bestimmte Haltung passen, zwingt Dir aber immer die gleiche Handhaltung auf. Ich glaub ja nicht, dass das wirklich ergonomisch ist. Gnadenlos hässlich ists eh, wie 90% von dem Krempel, den Colani "designt". Design will ich gar nicht wirklich sagen, das ist immer Anwendungs- und Zeitgeistbezogen. Was der macht ist seit 30 Jahre die gleiche Knetgummispielerei ;)

Gruesse
Pitter
 

Nidan

Mitglied
Richtig bigbore, das Teil ist ein ziemlich alter Hut und ich finde es immer noch so scheußlich und unnütz wie damals .

Das ist natürlich nur meine ganz persönliche und völlig unmaßgebliche Meinung.

Objektiv ist es sicher eine Meisterleistung, so wenig Messer an so einen großen Griff zu bauen ;)
 

sharky

Mitglied
"Design" kann man wohl kaum etwas nennen, das Colani je verbrochen hat ... :rolleyes:

Und hier für Herrn Colani noch die Definition von "Design":
"Der Zweckmäßigkeit und Schönheit verbindende, von praktischen wie von ästhetischen Gesichtspunkten bestimmte Formentwurf und seine Ausführung bei modernen, serienmäßig hergestellten Industrieerzeugnissen, besonders bei Haushaltsgeräten und ähnlichen Waren des täglichen Bedarfs (Gebrauchsglas und -porzellan, Bestecke, Beleuchtungskörper, Küchen- und Kleinmöbel sowie Verpackungen), aber auch bei Autos, technischen Apparaten, Maschinen ....." :D
 
Zuletzt bearbeitet:
J

J.A.G.

Gast
Grauselig, wie so vieles was Ludwig (das "mag" er besonders, wenn man ihn so nennt ! :haemisch: ) verbrochen hat.:steirer: :hehe:
 

effect100

Mitglied
Hallo,

so billig wars aber in den 90ern auch nicht. Schon was hochwertiges.

Der Stahl ist immerhin ATS34. Nur die Klinge ist etwas weit vom eigentlichen Griff entfernt.
In schwarz gabs das damals auch, sieht gleich viel männlicher aus.:D
 

WalterH

Mitglied
Ich stimm da Pitter zu 100% zu...

Anfang der 80er war er ja nicht schlecht, danach gings streng bergab. Ich erinnere mich mit Grausen an seine Computermaus. :(

Vor ca. 2 Jahren ist er mir mal in einem Hotel über den Weg gelaufen. stand vor dem Aufzug und hat mich gefragt, wo der Aufzug ist ...

-Walter
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Original geschrieben von WalterH
Anfang der 80er war er ja nicht schlecht,

Ist halt der Dieter Bohlen der Designer ;). Das Problem ist halt, dass er seinen Stempel jedem Produkt aufzwingen will, egal obs passt oder nicht. Und da kommen dann halt so Gurken wie dieses Messer raus. Das ist aber bei anderen Messerdesigns teilweise nicht anders. Hauptsache ne irre Form ohne Rücksicht auf Verluste. Wobei das Geschmacksache ist, man kann sowas ja nur wegen dem Design kaufen.
Fuer mich ist das halt nicht akzeptabel, weil gutes Design immer die Anwendung im Blick hat. Und wenn man mal sieht, was die Teit ueberdauert, ist das schon ein Kriterium für gutes/schlechtes Design ausserhalb der Geschmacksdiskussion. In der Breite bietet eigentlich IKEA das konsequenteste Industriedesign an. Das Zeug sieht gut aus, funktioniert *und* ist billig. Das zusammenzubekommen ist ne Kunst.

Gruesse
Pitter
 

pick-up

Mitglied
Original geschrieben von WalterH


Vor ca. 2 Jahren ist er mir mal in einem Hotel über den Weg gelaufen. stand vor dem Aufzug und hat mich gefragt, wo der Aufzug ist ...

-Walter


na das scheint ihn doch mehr viel beschäftigt zu haben. denn heute stand das hier in unserer tageszeitung
 

Anhänge

  • dsc01188.jpg
    dsc01188.jpg
    59 KB · Aufrufe: 227