Messer in Kanada?

Profi

Mitglied
Kann mir jemand sagen, ob in Kanada Messer erlaubt sind und ob man dort schöne Teile kaufen kann?
Will im Sommer ne Tour dorthin unternehmen, ein wenig campen,usw. .
Wenn ja, sind irgendwelche Einschränkungen bezüglich der Länge oder Aussehen zu erwarten?
Danke für die Hilfe.
 

Hocker

Mitglied
Du puhlst mir die Worte aus dem Mund, Stinkes....

Messer tragen in Kanada...
War vor 3 Jahren da (BC, Alberta), die Leute da haben eher keine Hose an als kein Messer am Gürtel (zumindest auf'm Land).
Vielleicht würd' ich bei Museumsgeschichten, oder ähnlichem Sightseeing keinen Zweihänder tragen, aber sonst....
:)
 

Flaming-Moe

Mitglied
Springmesser sind illegal, soweit ich weiss.

In der Grossstadt vielleicht eher auf das 30cm Messer am Gürtel verzichten.

Schon ein wenig ausserhalb ist es kein Problem und im Wald schauen einen die Leute eher komisch an, wenn man keinen gutbestückten gear-belt umhat...
 

Profi

Mitglied
Das beruhigt mich ungemein. Dann können die Bärchen ja kommen.
Aber wir sind ja zu viert. Da ist die Chance, dass es mich erwischt 1 : 4.
 

HankEr

Super Moderator
Ist schon 13 Jahre her, aber eine Machete lässig außen am Rucksack befestigt kann einem als Anhalter helfen zügig aus der Großstadt zur nächsten Fernstraße zu gelangen. Die Herren mit dem Lichterbalken auf dem Fahrzeug waren sehr dankbar für die Gelegenheit uns aus ihrem Einzugsbereich zu schaffen :steirer:
 

Odin

Mitglied
@Profi, das kommt ganz darauf an wieviel hunger oder spieltrieb der baer hat:D

Ich würde aber mit den Messern vorsichtig am flughafen sein, also die noch so kleinen dinger nicht ins hangepäck oder am körper, alles in den koffer, sonst bist du die teile los.
 

Schickser

Mitglied
Hallo,

meine Schwägerin wohnt in Kanada (Ontario) und als ich 98 das erste mal mit zwei Kumpels da war wollten wir uns mit Spielzeug eindecken.

Als wir aber in die Läden kamen waren wir etwas enttäuscht.
Was es in rauen Mengen gab waren Messer von Victorinox und ein paar von Buck. Einen Laden hab ich gefunden, da gab es auf den ersten Blick Spydercos aber auf den zweiten Blick war es sonstirgendwas. Der Händler hätte mir auch welche besorgt (echte) aber für den Preis krieg ich die auch hier.

OK mag an der Gegend liegen aber selbst in den etwas größeren Städten mit riesigen Einkaufszentren gab es kein "Waffengeschäft". Klar wenn man alles bei Canadian Tire (OBI) bekommt.

Ich hab dann einen Messermacher gefunden der Customs mit Lederscheide zum Preis von 100-150€ anbietet. Der baut mir auch Messer nach meinen Wünschen zum selben Preis.

Schau einfach mal auf die HP von der kanadischen Gilde, danach kannst du ja deine Route festlegen.
 

Grizzly

Mitglied
Hallo

Ich war letzes Jahr mit meiner Freundin auf einer Kanutour im Yukon unterwegs. Auf die Tour hatte ich 2 grosse Folder und ein grosses Bowie eingepackt (Koffer!) Am Zoll im Whitehorse dann prompt die Kofferkontrolle, zwei Beamte mit Lederhandschuhen bewaffnet, durchwühlten unser Gepäck. Eigentlich hat nur das Bowie die Aufmerksamkeit der Zollbeamten erregt, nach einer kurzen Erklärung, dass ich niemanden Weh tun wolle, gab mir der Beamte das OK (mit der Bemerkung; das war genau was ich hören wollte...)
Die kanadischen Zollbeamten achten übrigens sehr darauf, dass keine Fleischwaren geschmuggelt werden (Maul und Klauenseuche) wer, erwischt wird kann die Fleischwaren gleich abgeben. Ach ja, Signalraketen im Notgepäck ergaben auch noch eine kurze Diskussion, ich kam aber auch hier ungeschoren davon. Wichtig ist einfach, dass alles im Koffer verstaut ist.
Übrigens kann man im Yukon praktisch in jedem Warenhaus und Sportgeschäft Messer (und Gewehre) kaufen, die Qualitäten lassen allerdings meist zu wünschen übrig (Billigmodelle von Schrade, Gerber, Buck usw.)

Die einzige, die ein Problem mit dem Bowie an meinem Gürtel hatte war meine bessere Hälfte, aber das ist ja ein anderes Thema...


Gruss

Grizzly
 

freagle

Mitglied
Profi frag mal oldie.technikus aus dem Forum, er kennt sich gut über Kannada aus hat dort schon öfters gejagt und macht auch selbst Messer.

freagle
 

Wolfgang Dell

Mitglied
In Fragen des Rechts kann ich Euch Thomas Haslinger empfehlen. Den kann man auch besuchen, das hat Bernhard Zwicker dieses Jahr schon getan, war toll!

www.haslinger-knives.com es müsste auch ein Link hier im Forum sein, denn manchmal melet er sich---gelle Thomas!

Deine Glock kannst du vergessen, Faustfeuerwaffen nicht in Canada!!
Langwaffe kein Problem, vorausgesetzt legal und vorher deklariert.
Dann mußt Du nach Alaska, dort kein Problem, selbst das Tragen für Ausländer: no problem! (der einzige Staat in USA wo das so geht).

Was bin ich neidisch, ich will auch mal wieder!
Gruß
Wolfgang
 

Profi

Mitglied
Hallo Wolfgang,

mit der Glock und der Remington wars nur Spass. Die lass ich zu Hause.
Ich kann Dir ja nen Bärenfell als Erinnerung mitbringen.

Grüsse aus Renningen,
Matthias