Messer in anderen EU-Ländern

Xacto

Mitglied
Hallo Messeruser,

mein erster Post bei Euch, darum erstmal Hallo.

Langsam aber sicher muß man ja wieder den Sommerurlaub planen und zu den täglichen Gegenständen, die man so mitnimmt zählt neben dem Handy auch mein Messer. Einfaches Einhandmesser (mit Linerlock?) aus dem Herbertskatalog, nicht teuer, da reines Werkzeug das auch mal kaputtgehen darf.

Allerdings bin ich mir leider nicht sicher, ob ich es überhaupt so einfach im Urlaub führen darf. Welche Dinge habe ich zu beachten, wenn ich in Ländern wie Spanien, Frankreich, Österreich bzw. Tunesien ein Einhandmesser führen will.

Klingenlänge?
Klappmechanismus?
Klingenart (Wellenschliff)?

Danke für die Antworten.

Gruß
Thorsten
 

kanji

Super Moderator
Danke, auch meine Frage gleich mitbeantwortet. Denn ich wollte ne Auskunft zu Österreich.

Kanji <IMG SRC="smilies/cwm42.gif" border="0">
 

jangs

Mitglied
Hallo Thorsten,

In Luxemburg ist pratisch alles verboten,
festehende Messer, feststellbare Messer und Springer sowieso. Die Länge spielt dabei keine Rolle.
Einem Freund vo mir haben sie mal ein Opinel N.5 (6cm Klinge) beschlagnahmt. Verboten sind deshalb auch Schweizermesser von Wenger (fetstellbar), Leatherman usw <IMG SRC="smilies/cwm23.gif" border="0"> .
Insgesamt sind die luxemburger Polizsiten aber keine Volltrottel, und sofern du mit deinem Taschenmesser niemanden verletzt, und nicht in der Kneipe damit rumspielst, wird niemand dich belästigen <IMG SRC="smilies/cwm1.gif" border="0">
PS Sollte man dir trotzdem ein Messer wegnehmen, komm dich nicht bei mich beklagen <IMG SRC="smilies/cwm45.gif" border="0">
 

kanji

Super Moderator
Das muss an der Neutralität der Luxemburger liegen.

;-)


Viele Grüße aus dem Saarland nach Lucemburg.

Kanji
 

fria

Mitglied
Original erstellt von jangs:
<STRONG>Und so was nent sich vereinigtes Europa, Ihr dürft alles und wir nix <IMG SRC="smilies/cwm49.gif" border="0"></STRONG>
hehe -paßt scho so! aber du kannst alles was bei euch verboten ist bei mir lagern und dann im urlaub ansehen
<IMG SRC="smilies/cwm42.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm42.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm42.gif" border="0">
 

fria

Mitglied
hallo xacto!
willkommen im forum!
österreich ist das traumurlaubsland für messer freunde - alles erlaubt <IMG SRC="smilies/biggrin.gif" border="0">
 

jangs

Mitglied
Original erstellt von fria:
<STRONG>österreich ist das traumurlaubsland für messer freunde - alles erlaubt <IMG SRC="smilies/biggrin.gif" border="0"></STRONG>

Und so was nent sich vereinigtes Europa, Ihr dürft alles und wir nix <IMG SRC="smilies/cwm49.gif" border="0">
 

kanji

Super Moderator
Da ich dieses Jahr Urlaub in Österreich mache ist ja messermässig alles in Ordnung.
Vor allem ist bis dahin bestimmt mein Tanto fertig und wie es aussieht ist das Teil auch in Austria problemlos zu tragen.
hehehehehehe

;-)
 

MiFi

Mitglied
Hallo Messerfreunde,

Einen über 10Jahre alten Thread habe ich auch noch nie ausgegraben, aber ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:

Im Juli geht's für mich zum Camping nach Südfrankreich und neben meinem Leatherman wurde ich ganz gerne noch kein Spyderco Einhandmesser mitnehmen...da dies aber einen Lock hat und ich es in D nicht in der Tasche führen darf, würde mich interessieren, wie es in Frankreich aussieht? Kann ich da Probleme bekommen oder sind die Franzosen da unkomplizierter als wir?

Danke Und Gruß
Micha
 

Hiero

Mitglied
Da empfehle ich mal dieses Thema:
http://www.messerforum.net/showthre...anderen-L%E4ndern&highlight=messer+frankreich
(übrigens das zweitoberste in dieser Kategorie)

Daraus ergeht:
Wird wohl situationsbedingt entschieden ob du das ganze behalten darfst oder nicht. Irgendwo tauchte auch noch auf, dass die Regelungen den Polizisten erlauben, dir erstmal jedes Messer wegzunehmen.
z.B. wenn du mit dem Messer Brot schneidest wird dir keiner was tun wollen, kommt das ganze dem Polizisten nicht i.O. vor kanns weg sein.