Messer für den Papa

runkleee

Mitglied
Hallo liebe Messer-Freunde,
ich bin ganz neu hier und find's echt klasse!!
Ich habe gleich mal eine Frage bzw. Bitte:
Mein Dad hat im Mai Geburtstag und ich wollte ihm ein Taschenmesser- im weitesten Sinne- schenken. Das Problem ist nur, daß es ein echtes Gebrauchsmesser sein sollte. Ich glaube nämlich, daß das Messer ziemlich hart rangenommen wird, v.a. im Garten, beim Renovieren und Basteln. Da kommt es sicher in Kontakt mit Draht(Gartenzaun), wird zum Aufhebeln oder "Schraubenrausdrehen" benutzt. Außerdem wird es auch mit Erde, Sand,... Bekanntschaft machen, ich denke in diesem Zusammenhang an das Scharnier.
Da ich selbst ein Victorinox Multitool habe, konnte ich zu Hause erfahren, daß er so eins nicht haben will.
Das Messer sollte auch leicht sein, denn er will es in der Hosentasche - nicht am Gürtel- tragen.
Ich selbst habe an ein Gerber Gator oder EZ gedacht, bin aber auf Eure Meinungen und Ideen gespannt.
Grüße Michael
 

Piston

Mitglied
Hallo, willkommen im Forum!
Wieviel Geld willst du denn anlegen?
Gator ist recht robust, aber auch ziemlich groß und daher ungünstig um es in der Tasche zu tragen.
 

cheez

Mitglied
ich wollt' meinem dad irgendwann nochmal ein BM 720 kaufen...vielleicht hilft's dir...

gruss, cheez
 

runkleee

Mitglied
Papa's Messer

Das geht ja fix hier!
Ich bin begeistert.
Wenn Ihr mir allerdings ein klein bissl mehr Info's zugesteht, denn ich bin noch ein Greenhorn.
Wenn ich's richtig geschnallt hab', dann liegt das "BM 720" so bei 180.-Euro ?!
Das ist ein bissl zu viel für mich, ich dachte so an 50 - 85 Euro.
Gruß Michael
 

pick-up

Mitglied
nimm das benchmade griptilian in groß mit dem loch zum öffnen. gibt es auch mit stift, ist aber nicht so gut.
das messer ist sehr robust, und hat ein axis lock. kostet ca 90-100 euro. da hast du aber was richtig gutes
 

Puppal

Mitglied
Lieber Runkleee,

ich stand vor dem exakt gleichen Problem wie du.
Väterchen ist neidisch auf meinen Folder und wollte auch einen haben. Nachdem ich ihm im Urlaub einmal meinen geliehen habe und er damit etwas aufhebeln wollte, ich mich mit einem Urschrei zwischen das Objekt seiner Hebelbegierde und mein kleines Messerchen warf, war mir klar, was Vater brauchte.
Einen Folder, der nicht zu groß ist, um ihn immer in der Hosentasche mit sich herumschleifen zu können, robust bis zum Umfallen für sämtliche Gewalttaten an dem Messer, man muss damit Hebeln können, buddeln, bösartige Dinge abschneiden, in der Erde herumstochern und dabei auf Steine treffen und wenn er seine böse Phase hat, muss es seine Nachschleifversuche auch noch überleben.
Wenn man all diese Umstände an einander reiht, kommt man zu dem Ergebnis, dass man diesen Folder erst erfinden muss. Zum Graben gibt es Schaufeln, zum Hacken eine Hacke und zum Hebeln sonstwas. Aber einen Folder gibt es dafür sicher nicht, das macht doch auf die Dauer keiner mit, dafür ist er letztlich auch ganz sicher nicht gedacht.
Gut - Umstieg auf ein Fixed. Mit dem kann er machen was er will. Allerhöchstens bricht er die Spitze der Klinge ab. Von einem Fixed weiß ich aber eines ganz sicher: Spätestens nach zwei Wochen findet es sich in seiner Lieblingsecke wieder, wo er alle Dinge hortet, die er zwar mag, aber exakt nie verwenden wird, wenn wer will schon ein Messer in einer Scheide an seinem Gürtel hängen haben. Mein Vater ganz sicher nicht.
Ab da war es sehr einfach. Also entweder schenke ich ihm einen Folder, den er nach einiger Zeit tötet und mich dann fragt, weshalb das so verbogen ist und weshalb das Klack beim Schließen so seltsam klingt, oder ich schenke ihm ein Fixed, das er neben den Videorekorder und die Stereoanlage legen kann. Lauter hübsche Dinge, die er nie wieder verwenden wird.
Die Entscheidung fiel mir also nicht besonders schwer: Kommende Woche hat Papa Geburtstag und er wird sich unglaublich über seinen neuen Rasierapparat freuen.

Fazit: Die Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau war noch nie erfolgreich und Kompromisse muss man - natürlich nur meiner Meinung nach - eingehen können. Ich mag Messer zu sehr um sie mit der Gewissheit um ihr rasches Ableben zu verschenken.

Liebe Grüße,

Puppal


P.S.: Man bedenke, dass ich bestimmt nicht einmal annähernd das Fachwissen der "Althasen" habe, aber ich habe mich damit beschäftigt und mir sehr viele Messer im Zuge dessen sehr genau angesehen und ich persönlich bin zu oben angeführtem Schluss gekommen.
 

Flieger

Mitglied
edit - man sollte nicht betrunken das forum lesen und dann (ohne sich den post genau durchzulesen) einfach so drauflostippen :irre:

zum thema - mal ganz davon abgesehen, daß die anforderungen geradezu nach einem fixed schreien, würde ich zu einem CRKT prowler oder m1 raten. der verschluß ist simpel,aber zuverlässig und durch den offenen rahmen setzt sich kein dreck fest. aus-6 oder aus-8 sind nicht unbedingt state-of-the-art, aber relativ zäh, rostbeständig und leicht nachzuschleifen. ausserdem kosten die messer nicht die welt, falls es dein vater mal übertreiben sollte...

gruß chris
 
Zuletzt bearbeitet:

achlais

Mitglied
Bin mit Puppal einer Meinung.

Wenn dein Vater nur die Hälfte von dem tut, was du beschreibst, wird er über kurz oder lang selbst das teuerste Messer hinrichten.

Die oben angesprochenen Folder sind zweifelsfrei sehr gute Messer für Tätigkeiten, für die ein Messer gedacht ist. Für "Draht(Gartenzaun), Aufhebeln, Schraubenrausdrehen, Erde, Sand und Scharnier" sind die guten Euros aber schlecht angelegt.

Für den Zweck würde ich mir einen billigen Herberts, Black Bear ... o.ä. Folder kaufen und wenn er dann kaputt ist, hast du noch Geld für einen zweiten oder dritten.

Servus sgian achlais


PS: Für den beschriebenen Zweck aber auf keinen Fall Hohlschliff!
 
Zuletzt bearbeitet:

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Original geschrieben von runkleee
Das Problem ist nur, daß es ein echtes Gebrauchsmesser sein sollte. Ich glaube nämlich, daß das Messer ziemlich hart rangenommen wird, v.a. im Garten, beim Renovieren und Basteln. Da kommt es sicher in Kontakt mit Draht(Gartenzaun), wird zum Aufhebeln oder "Schraubenrausdrehen" benutzt. Außerdem wird es auch mit Erde, Sand,... Bekanntschaft machen, ich denke in diesem Zusammenhang an das Scharnier.

Du suchst kein Gebrauchsmesser, sondern einen 114-teiligen Werkzeugkasten. Hebeln, Drahtschneiden und Schraubendrehen macht jedes Messer kaputt. Also wenns ein Folder sein muss, dann eines der Bastelmesser vom Baumarkt fuer 5.- EUR. Wenn Dein Vater aufs Hebeln verzichten kann, dann vielleicht ein Opinel oder ähnliches. Oder ein fixed, Chromstahl, 54 HRC mit 5mm Klinge. Geht auch nicht kaputt, schneidet halt nicht lange. Ich denk, Puppal hat recht, sowas wird bald in der Ecke liegen. Das Benchamde Griptilian wäre sicher eine Idee, aber den Axis Lock möchte ich nicht durch Sand ziehen, von den anderen Tätigkeiten ganz zu schweigen ;) Wenn Dein Vater das Messer eventuell doch wie ein Messer benutzten wuerde, wäre es sicher eine gute Wahl.

Gruesse
Pitter
 
T

Thomas Spohr

Gast
Hallo runkleee,

willkommen im Forum!

Im Rahmen der bereits geäußerten Einschränkungen mein Vorschlag:

Spyderco Native (Stainless Steel), ab 89 € bei

http://www.wolfster.de/

erhältlich.

0871.jpg




Signatur2.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo
Ein Großes Problem, mein Vater hat mich auch mal geschockt, kauft sich ein KLappmesser, cudeman, Und haut es im Urlaub mal einfach so nebenbei in den Rasen, und wundert sich hinterher, dass eine Mortsscharte drinist:staun:
Ok das war kein Problem, aber er glaubt immer alles mit seinen Sachen anstellen zu können, dafür giebt es halt verschiedene Werkzeuge für jeden Zweck!
Da kann ich Sgian Achlais nur zustimmen, kauf ein Black Bear mit 5mm KLinge für5-10 Euro, und nachdem er es "Zerlegt" hat fragst du ihn vielleicht mal ob er das Ok findet und schenkst ihm ein neues, wenn due ganz viel Glück hast wird er im laufe der Zeit etwas vernünftiger.
Gruß Christoph
 

ge2r

Mitglied
Schau dir mal das Prowler von CRKT an! Das Teil sieht zwar furchtbar aus, sollte aber den Anforderungen deines Vaters eine Weile standhalten.

Der Preis ist auf alle Fälle :super: . Ansonsten eventuell das M1, oder das DOG :hehe: , oder ...

Ich bin gar nicht mal ein grosser Fan von Columbia River, aber man bekommt dort sehr viel Messer für's Geld !
 

Fenrir

Mitglied
Mönsch Puppal, woher kennst Du meinen Vater? :confused:
Vielleicht sind wir ja Geschwister? :ahaa:
Nee, Geburtstag kommt nicht hin, hat Mutti Glück gehabt. :cool:
 

sibrgger

Mitglied
Ich sehe das genau, wie g2r, schau dich bei crkt um, das liegt am ehesten in deinen preislichen möglichkeiten und sind ziemlich gute Messer.
(Prowler, Pointguard oder ähnliches)
Gruß
Stefan
 

Brunk

Mitglied
Cold Steel ??

@runklee,

schau Dir doch mal die Folder von COLD STEEL an. Ich persönlich habe nur ein etwas älteres Teil in meiner Sammlung, aber das macht einen sehr stabilen Eindruck. Und wenn man der Werbung von COLD STEEL glauben darf, sollen die Teile einiges aushalten (z.B. aufhebeln) und sind sauscharf :steirer:.

Preislich dürften sie auch in Deinen Bereich fallen, bei Wolfster bekommst Du das große Trail Guide schon für 49 Euro :glgl: .

Ciao

Torsten
 

Admiral Numa

Mitglied
Buck Ranger

Hallo,

wie wäre es denn mit einem Buck Ranger. Sieht gut aus, ist relativ stabil (hebeln sollte man mit Foldern sowie so nicht;)) und ohne Lederscheide bekommst Du es für knapp über 50 €.

Gruß,

AdmiralNuma
 

messerscout

Mitglied
Mein Tip: BUCK Alpha Hunter (folding)

Hallo Michael,

wenn Du Deinen Etat voll ausreizen willst, empfehle ich den Alpha Hunter (folding)von BUCK. Eines unserer meistverkauften Messer und in der Ausführung mit den schwarzen gummierten Griffen auch nicht so anfällig wie das etwas edlere Modell mit Echtholz-Griffen (das hat jedoch auch die teurere Klinge - ATS34).

Ansonsten folge den vorangegangenen Tipps und schenke Deinem Vater zum Geburtstag ein Messer der 20-Euro-Klasse und beobachte, wie er es in der "Gartensaison" behandelt. Dann gehe zu Weihnachten in die Vollen und schenke ihm "SEIN" Messer in der angestrebten Preisklasse ...

Bei meinem Pa hat´s damals so ganz gut geklappt - man muss sie nur an das Thema heranführen, die älteren Herrschaften ...

Beste Grüsse

und viel Erfolg mit der richtigen Entscheidung

messerscout