Messer an die Arbeit!

Ritchie

Premium Mitglied
Auch ein Ikuchi taugt zum Vespern...

IMG_4330.jpeg



IMG_4331.jpg
 

rocco26

Premium Mitglied
Hi Abu!
Das ist ja mal ein feines Schmankerl! Folder, nicht wahr? Bitte, bitte könntest du das etwas näher beschreiben? Vielleicht an anderer Stelle.
Größe, Hersteller, Feststellmechanismus... Ich hab mich gerade in das Ding verliebt. Gerteln hatte ich schon viele in der Hand und auch scharf gemacht. Aber so was Schönes...nie!
THX, rocco26
 
  • Like
Reaktionen: Abu

Abu

Premium Mitglied
Hi Rocco,
Freut mich, wenn das Ding gefällt. Ich mach noch ein paar weitere Fotos usw., Details kommen.

Abu
 

Abu

Premium Mitglied
Am Holzplatz.
Ich baue weiter an meinem kleinen Philosophensitz, Schnitzecke, Schattenplatz. Nur Fall- oder Schredderholz, so gerade, wie die Natur es wachsen lässt. Der Spaß liegt im Bauen, nie fertig werden..., allein schon der Werkzeuge wegen.

955B0456-F0E0-4BF2-8664-68C2FBB8FB5F.jpeg
 

Taperedtang

Premium Mitglied
Mir gefällt besonders, dass Du so wertige Werkzeuge auch einsetzt, dafür sind sie gemacht und nicht für die Vitrine! Ich wünsche dir viel Freude und Entspannung beim Bauen.

Gruß
Matthias
 

Abu

Premium Mitglied
Danke Dir! Die Nutzung dieser Sachen macht Freude, es dürfen aber auch ganz einfache Messer sein. Nur ältere, wertige, die noch nie Arbeit gesehen haben, die verschone ich jetzt in ihrem Rentenalter ebenfalls.

Gruß
Abu
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DirkWitten

Mitglied
Mein Leder-Arbeitsmesser aus Japan, habe heute ein weiches Lederfutteral für das Otter Mercator genäht, das Higonokami Burasu mit Schmiedehaut ist mein Heim-Bastel & Arbeitsplatz-Messer



Schön scharf und sehr präzise zu führen, schneidet Leder wie Papier



sogar ein Lederband freihand schneiden ist präzise möglich



... ein extrem gutes Werkzeug ...

 

Abu

Premium Mitglied
Fortsetzung Holzarbeiten. Entasten, entschälen, Kerben schneiden. Gute Gelegenheit für drei Puukkot. Einmal Azubi mit Martti Lehtonen Sami-Typ, zwei Puukko ¬Meister: JT Pälikkö Nikkari-Typ, Tapio Syrjälä klassisch. Ehrlich, in diesem Fall hat das Sami gewonnen. Dicker Griff, keine Druckstellen an der Hand. Und zur Klingenspitze der Bauch, wunderbar zum Ausheben der Späne!
IMG_20210322_150221-01.jpeg


IMG_20210322_150204-01.jpeg


Abu
 

Abu

Premium Mitglied
Nicht vergessen, morgen ist Muttertag!

IMG_20210506_152050-01.jpeg


"Vatertag" hatte ich schon. Konnte dieses einst wunderbare, schwer misshandelte Messer vor dem Alteisen retten. Die abgebrochene Klinge war schon auf Schafsfuss modifiziert, die Gelenke wackelig. Aber als besonderes Schnitzmesser mit Arretierung und Federklingendruecker darf es nun auf meinem Gnadenhof noch wirken.

Abu