Meinungen von demCRKT M16

Odin

Mitglied
Hat jemand erfahrung mit dem CRKT M16 Tanto groß?
Hab es mir letztens angeguckt und als Arbeitsmesser ist es für den preis 150,- ganz in Ordnung. Oder hat jemand eine bessere Idee?
Ansonsten würd ich mich über Bemerkungen über das Buck Strider, MOD Trident, Pinnacle, 720 Mel Pardue und 710 Axis Lock freuen. (insbesondere Buck Strider)


Freu mich über eure Antworten
P.s. Wann ist eigentlich die nächste Bladeshow/gunshow??
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Wenn ich mich richtig erinnere, wurde das Ding bei diesem beruehmten Test auf Bladeforums am einfachsten geschrottet- spricht nicht fuer den Lock. Damit ist es aus meiner Haben-wollen-Liste gefallen. Leider. Mir gefaellt es naemlich recht gut.

Tanto Klinge: Willst Du eine Waffe oder ein Werkzeug? Wenn b), nimm eine Drop Point oder ähnliche Klinge. Wenn a) - auch das flasche Messer ;-).

Axis 710: Hab ich, kann ich empfehlen. Ist aber in einere anderen Preislage. Ich find den Lock immer noch genial, aber man muss das nicht haben. Wieder ein Teil mehr, das kaputt gehen kann.

Axis 720: Hab ich nicht, ansonsten wie 710.

Pinnacle: Auch andere Preislage. Ansonsten fuer mich bisher *das* Gebrauchsmesser. Es schneidet und ist robust. Was will man mehr.

Alternative zum Pinnacle: CRKT S2
Alternativ zum M16: CRKT Crwaford/Kasper

Gruesse
Pitter
 

fria

Mitglied
bei meinem M16-04 hält der lock bombenfest!
liegt super in der hand, ist gut verarbeite. die klingenform ist nicht unbedingt zweckmäßig! der flipper ist genial, den gibt es aber jetzt auch bei den kleineren modellen mit anderen klingenformen.

das crawford kasper hat einen fast doppelt so breiten griff wie das M16 und ist um einiges schwerer.
 
ich war mit meinem m 16 immer sehr zufrieden, allerdings würde ich dir auch den crawford/kasper empfehlen. bestes messer für das geld.



------------------
kane2.gif
ModifiedTanto
kane2.gif


micromaniacs

modifiedtanto@micromaniacs.de
 

mactheknife

Mitglied
Das Buck Strider ist ein heftiges Teil. Wie die Amis sagen "a folding prybar" oder ein Klappstemmeisen. Fette Klinge, sehr dicker Ti-Liner und G10 Griffschalen. Offene Konstruktion zum leichten Reinigen.
Mir persönlich war das Stück zum täglichen Tragen einfach zu unhandlich und fett, die Klinge für feinere Schnitte zu dick und die Hanlage viel zu klobig. Das Ding trägt bei Clip-Tragweise (point-up) ziemlich auf. Wenn du aber ein fast unkaputbares Messer suchst vielleicht das richtige. Soviel ich weiss, hat die Fa. Hartmann in Ffm. noch einen aus dem "first production run" mit einer BG42 Klinge gehärtet von dem Us-Guru Paul Boss. Die Serienmodelle haben eine Klinge aus ATS34.
Das M16 habe ich in der kleineren Vesion mit Tanto und der Liner ist bei mir absolut ok. Handlage ist auch super. Stahl ist halt leider AUS8 und nicht besonders schnitthaltig.

------------------
DON'T CUT YOURSELF -nor somebody else
MACTHEKNIFE
 

Christian

Mitglied
So ich hab ein M16-14 Tanto *Sehr sehr groß* es ist ein sehr leicht gängiges Messer *ab und an klempt der Axis Lock was ziemlich nervig sein kann. Die entschicherung geht auch sehr schwere da sie viel zu poplich geworden ist (Jedes Magnum geht da leichter zu!!!) !!!* Es lieg sehr gut in der Hand. Genial ist der Schlüsselanhänger!!! Man kann in sehr gut zum ultra leichen öhnen des so wieso leicht gängigen Messer benutzen. *locker aus dem Handgelenk halt so!!!* Die Schalen und die Scheide ist sehr Kranz unentfindlich man kann also da auch zur Not mit Arbeiten!!! Aber mal erlich das sollte man sich doch über legen ob man da denn nicht lieber ein Magnum sich für zulegt!!!
 

Christian

Mitglied
Ach bevor ich es vergesse wenn man nur Kartons und Folie damit schlizen will sollte man sich vielleicht von CRKT Bear Claw zulegen mit der glatten Schneide und der spitzen Spitze!!!! Lieg nämlich verflucht gut in der Hand!!! Die Tantoklinge von M16-14 ist für solche Aufgaben eher unpracktisch!!!
 

Andreas

Mitglied
Stimmt, alle M16 von CRKT haben einen "normalen" Liner-Lock.
Mich würde auch interessieren, von welchem Magnum die Rede ist. Von CRKT gibt es meines Wissens kein Magnum.
 
G

gast141009

Gast
Eventüll is auch das GERBER Magnum L.S.T. gemeint - was meiner Meinung nach gar nicht soooooo übel is....!
 
G

gast141009

Gast
Nachtrach: ich habe selbst ein M16-14; es gefällt mir ziemlich gut. Es ist stabil, gut verarbeitet, scharf und preiswert. Allerdings muss ich zugeben, dass der Chisel-grind-Tanto-Schliff-half-serrated nicht sonderlich alltagstauglich ist
cwm36.gif


------------------
*************************
* Günter Ostermann *
*************************