mein neues

angefixt durch den diesbezüglichen testbericht im vorletzten MM hab ich gestern das neue CRKT "ALASKA BWANA" feierlich in den kreis meiner sippe aufgenommen. was soll ich sagen - ein feines teil!! die jungs vom MM haben nicht übertrieben: das unschlagbare preis-leistungs-verhältnis erleichtert die kaufentscheidung enorm, das teil hat genau die größe und das gewicht, das ich mir von einem EDC erwarte. die etwas unübliche semi-skinner-form geben dem messerchen etwas beruhigend "ziviles", angenehm nach der ganzen "tactical"-schwemme der letzten zeit. der extreme hohlschliff ist fast schon porno, nach etwas arbeit am sharpmaker erhält man eine schneide von geradezu beängstigender schärfe, die sich noch dazu mit einem einfachen abziehstahl lange in form halten läßt. man meint, ein unglaublich scharfes fleischermesser in der hand zu haben. bei der verwendung als jausenmesser (brot,speck, käse und birnen) legt die hauchdünne klinge eine performance hin, wie ich sie noch von keinem klappmesser erlebt habe; sie gleitet ohne jeden widerstand fasst wie von selbst durch jedes schnittgut. der sehr feste clip fixiert in kompanie mit dem leicht überstehenden tumbstud das messer fast zu sehr in der hose, quick-draw-bewerbe gewinnt man mit dem AB nicht, dafür wird mans garantiert nie verlieren, und das ist ja bei einem outdoor-messer die hauptsache. wenn man überpingelig ist und gaaaanz genau schaut, findet man natürlich das eine oder andere haar in der suppe, wie z.b. nicht ganz perfekt angepaßte grifschalen, eine unnötig scharfe kante am liner-ende und unnötig scharfe klingenrücken-kanten, fällt allerdings bei dem preis nicht wirklich ins gewicht. wie schon im MM erwähnt: klingengang butterweich, liner perfekt eingepaßt, kein klingenwackeln, spinewhack mit bravour bestanden.
alles in allem: 2 thumbs up, ein absoluter MUßKAUF!!!!!!!