Mein Federhammer

Bernhard1984

Mitglied
Das ist kein alter Bierkeller, sondern sollte mal ein neuer Weinkeller werden.

Mein Vater hat sich aber schon von dem Gedanken verabschiedet ;-)
 

dr.bob

Mitglied
ABSOLUT SUPER DEIN HAMMER.

Würde ich gerne nachbauen, aber wo hinstellen? Und meine Nachbarn würden mich lieben.....
Ich hab leider kein so tolles Gewölbe..
Respekt. Gefällt mir.

Gruss Bobby
 
G

gast

Gast
Toller Hammer, schöne Schmiede, dein Hammer ist wirklich gut gemacht und funktioniert zweifels ohne.
Ich erlaube mir dennoch auf Post 2 zurück zu kommen, um zu bedenken geben, dass ein Federpacket bestehend aus mehreren dünnen Federblättern, ein wesentlich schwungvoller und dynamischer Hammerschlag erlaubt.

Gratulation unsel
 

Bernhard1984

Mitglied
Nach einigen Stunden des "powerhämmerns" wollte mein Vater wegen den starken vibrationen im Haus (meinte er zumindest), dass ich ein entkoppeltes Fundament unter den Federhammer machen muss.

Gesagt getan:

Anbei die ersten Bilder von der Schalung.

Die Backsteine wurden entfernt und 20cm tief in gewachsenen Keuper gegraben. Das Fundament soll später 40cm hoch werden, Länge 150cm und Breite 110cm.

Entkoppelt habe ich alles mit 32mm Armaflex-Platten, was ich für diesen Verwendungszweck wirklich gut halte, spätere Versuche mit dem Hammer werden es hoffentlich beweisen. Auf das Betonfundament setze ich dann 4 Gummi-Metall-puffer (Schwingdämpfer) auf die ich den Federhammer festschraube.

Weitere Bilder folgen bald.
 

Anhänge

  • IMG_0068.jpg
    IMG_0068.jpg
    71 KB · Aufrufe: 285
  • IMG_0070.jpg
    IMG_0070.jpg
    61,3 KB · Aufrufe: 211
  • IMG_0069.jpg
    IMG_0069.jpg
    55,8 KB · Aufrufe: 296

footom

Mitglied
Ich habe jetzt meinen Federhammer nahezu fertig konstruiert, wie er demnächst gebaut werden soll.

Bärgewicht: 40kg
Gegengewicht: 150kg
Gesamtkonstruktion: 400kg
Betonfundament:200-300kg
Zerlegbar in 7 Teile
Schlaffrequenz: 220-250 Schläge/Min
Gesenk: 120x60mm Flach/Ballig

Bezüglich des Kombigesenks habe ich eine Frage:

Wie stark muss die Wölbung sein, bzw. wie weit werden die Kanten außen nach unten gezogen?




schau dir mal meinen selbstgebauten hammer an! https://youtu.be/nFxCv2xWias