Mein erster Selbstbau

Chestar

Mitglied
Ich habe mich bei meinem ersten selbstgebauten Messer erstmal an einen Griff gewagt. Die Klinge ist von Lauri und der Griff besteht aus Messing, Büffelhorn und Birnenholz.

Gefällt es euch oder habt ihr Verbesserungsvorschläge fürs nächste Mal?

IMG_8580-1.jpg
 

docrim

Mitglied
Hallo Chestar,

die Verarbeitung ist doch ganz ordentlich!
Ich finde allerdings die Proportion Griff zur Klinge nicht ganz stimmig.

Gruß

Mirco
 
Mir gefällt das Messer sehr gut:super:
Ich habe gelesen, dass du den Erl vernieten wolltest, hat das nicht geklappt und hast du dann zum Kleber gegriffen? Wie bist du vorgegangen?
 
G

gast

Gast
Mir gefallen die Proportionen! Beim Puukko sind die Griffe halt manchmal etwas "wuchtiger"!
Weiter so!
 

Chestar

Mitglied
@docrim: Ich muss sagen das hat mich zuerst auch etwas gestört, habe aber im Laufe der Arbeiten immer mehr Gefallen daran gefunden.

@Jimmy the Tucan: Stimmt ich wollte den Erl zuerst vernieten.
Ich wollte dadurch die Klinge untrennbar mit dem Griff verbinden, habe aber festgestellt dass eine saubere Verklebung mit Epoxi ausreichen drüfte. Daher habe ich mir das Vernieten gespart.

Schön das einigen mein erstes Werk gut gefällt.

Hier noch ein Foto in anderer Position:
IMG_8584-1.jpg
 

buzzzer

Mitglied
Mir gefällt´s. Die Zusammenstellung der Materialien passt und die Verarbeitung sieht gut aus.
Da du nach Verbesserungen fragst, für meinen Geschmack wäre das Messer noch harmonischer,
wenn du die "Knicke" an der Griffunterseite beim nächsten Mal gerundeter ausführen würdest.
Der Fingerschutz vorne ist fast OK, aber hinten würde ich einen weicheren Bogen statt dem harten Winkel bevorzugen.

Mach´s gut.
Martin
 
G

gast

Gast
anfürsich find ich es auch ganz o.k. mich stört auch der Knick nicht, aber die Oberfläche zeigt bei genauem Hinsehen noch einige Macken, oder liegt das an der Aufnahme?
gruß Holger
 

Daniel2

Mitglied
Hallo Chestar,

doch schon ein sehr ansprechendes Erstlingswerk das du hier ablieferst. Einzig die Proportionen Griff zu Klinge empfinde ich beim Betrachten ebenfalls als nicht ganz stimmig, aber ansonsten :super:
Und dann hätte ich noch eine Frage bzgl. der von dir verwendeten Messingendkappe. Ich bin gerade an meinem dritten Flachangelmesser, habe jedoch noch kein Steckangelmesser gebaut. Du schreibst du hättest nur geklebt und nicht vernietet. Heißt das die aus einem Messingblech zurechtgeformte Endkappe ist einfach nur mit dem Holz verklebt oder hast du am Blech noch eine Art ,,Zapfen“ befestigt, welcher in den Griff hinein ragt und mehr Stabilität gibt?

Gruß + Danke

Daniel

PS Wo sind die Bilder der Scheide?
 

Chestar

Mitglied
@holgermueller: Die Macken in der Oberfläche sind durch den Lichteinfall auf dem Foto tatsächlich etwas mehr zu sehen als unter normalen Bedingungen. Aber sie sind vorhanden!

Ich führe die Macken auf die mangelnde Erfahrung beim ersten Werk zurück. Ich habe zu lange mit einer groben Holzraspel gearbeitet und bin zu spät auf Schleifpaper mit feineren Körnungen umgestiegen. Das hatte zur Folge, dass die Maserung in der Mitte noch ungefähr 1mm stark war. Unter der Maserung, die auch nur an einer Seite zu sehen ist, kommt sehr viel helleres Birnenholz. Nun stand ich also vor dem Dilemma einige kleine Macken in dem Griff zu belassen oder einen Großteil der Maserung abzuschleifen. Ich habe mich dann für die kleinen Macken entschieden.

@Daniel2: Die Endkappe ist tatsächlich nur eine aufgeklebte Messingplatte. Da dies meine erstes Messer ist habe ich aber keinerlei Erfahrung über die Haltbarkeit der Konstruktion. Ich hatte tatsächlich überlegt eine Art "Zapfen" an die Messingplatte zu löten um dem ganzen mehr Stabilität zu geben. Habe mich aber letzendlich dafür entschieden beide Oberflächen (Holz und Messing) mittig etwas aufzurauhen und einfach zu kleben. Das macht soweit einen ganz soliden Eindruck. Da ich nicht vorhabe mit der Endkappe auf irgendwelche Gegenstände einzuschlagen oder das Messer als Hammer missbrauchen, glaube ich die Klebung reicht aus.

Die Scheide für das Messer dauert wohl noch etwas, da ich nicht mal das Material zusammen habe um mit dem Bau zu beginnen.
 
Sieht praktisch genau aus wie mein erstes Messer von 2007. Was man da noch verbessern könnte? Du kommst selbst drauf!

Entdecke die Möglichkeiten!

PP
 

kasumi17780

Mitglied
ist doch ein 1a erster selbstbau...für den anfang sehr gut und deine klebung werde schon halten.
darfst nur nicht die bierflasche mit dem griff aufmachen dann fliegt der messingdeckel bestimmt weg:jammer:
ich hab auch schon ne menge geklebt und muss sagen das epoxi-kleber(uhu300) wunderbar hält.

mfg steffen
 

hpf1966

Mitglied
... der Skandinavian-Look gefällt.
Mich stören die Proportionen nicht,
im Gegenteil...

Gruß aus dem Harz
_______________

hpf1966