Mehrtageswanderung mit passendem Messer

Weili

Mitglied
Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Ja natürlich. Obwohl da in Österreich nicht besonders viel nötig sein müsste.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Klappmesser

Wofür soll das Messer verwendet werden?

Eben für diese Wanderung (Nordwaldkammweg; 7 Tage) jedoch später auch für den Alltag

Von welcher Preisspanne reden wir?
Bis 50€.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
reine Klinge: 8cm
Gesamt: bei Klappmesser ca. 12 oder so


Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Kann auch aus Kunststoff bestehen und sollte nicht zu schwer sein. Jedoch trotzdem stabil sein.

Welcher Stahl darf es sein?
Gut schleifbar mit guter Gebrauchsklinge, die nicht nach einmaligem Benutzen wieder stumpf ist.

Linkshänder?
Nein!

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
Ist mir eigentlich egal. So lange es stabil ist.

Ich hoffe auf baldige produktive Kommentare
Gruß Weili
 

eisbaer

Premium Mitglied
Leatherman C33L oder C33B gedacht.
Was haltet ihr von denen?

Sicherlich brauchbare Messer, aber im Vergleich zum o. g. haben sie einen "einfacheren" Klingenstahl und eben nur Kunststoffgriffe. Wobei letzteres auch eine Geschmacksfrage ist. Hatte die Leatherman noch nicht in der Hand, zur Verarbeitung kann ich leider nichts sagen.
 

UglyKid

Premium Mitglied
Also ich finde die Crater gut. Natürlich kann es mal wieder Streit um die Stahlsorte geben, aber man kann die Messer auch einfach mal mit dem Karabinerhaken am Rucksack festmachen, wodurch es relativ einfach zu finden/greifen ist.
Mit dem C33B kenne ich mich jetzt nicht aus.

Ich habe sowohl das Crater als auch das Expanse und ich finde den Griff des Craters besser. Super leicht und auch als späteres EDC gut nutzbar.

Gibt auch einen Bericht von Pitter im MF.

Ansonsten wäre natürlich auch ein Vic oder Wenger eine Überlegung wert. Mit entsprechender Ausstattung auch für alle Gelegenheiten gerüstet. Auch wenn Sie dann natürlich größer sind als das Crater.
 

Weili

Mitglied
Bin genau deiner Meinung!
Ich selbst tendiere ebenfalls eher zum Crater wollte jedoch bevor ich mich endgültig entscheide noch den Rat anderer einbeziehen.
 

columbo

Mitglied
Für sieben Tage, in denen die unterschiedlichsten Situationen und unerwartete Aufgaben auftauchen können, würde ich prinzipiell mit einem Multitool losziehen (optimalerweise plus separatem Fixed zum Hacken und für die groben Aufgaben). Alternativ mit einem SAK (wie meine Vorposter vorhin geschrieben haben), bevor ich allein mit Messer lostiegere.

Ich würd ein vernünftiges Leatherman (muss ja nicht gleich alles können, Zange, Dosenöffner und Schraubenzieher sind schon mal nützlich), Gerber oder mittleres Schweizer Messer nehmen. Die sind günstig und gut. Die Multitools sind später halt auch im Alltag ganz praktisch im Auto oder in der Tasche. Da würd sich die Investition jetzt lohnen.
 

Weili

Mitglied
Stimmt!
Ich werde ebenfalls meinen Leatherman Wave mitnehmen. Das stand von Anfang an außer Frage. Doch ist der leider so unhandliche bzw. liegt nicht gut in der Hand, so dass man das Messer selbst eig. nicht benützen kann um z.B. Holz zu schnitzen etc.

Deswegen bin ich auf der Suche nach einem Messer, das da weitermachen kann, wo der Leatherman am Ende ist.
 

Magnum KD

Mitglied
Ich würde neben einem feststehenden Messer (muss aber nicht sein!) entweder ein Victorinox Forester oder ein Wenger New Ranger 55 mitnehmen.

Da hast du in einem Messer alles an Wekzeugen, was man so auf einer Wanderung braucht. Qualitativ einwandfrei und mit knapp über 30 Euro liegt es auch noch innerhalb deines Budgets.

Gruß Klaus
 

UglyKid

Premium Mitglied
Naja, um Holz zu schnitzen würde ich doch eher ein Vic Alpineer mitnehmen, wenn es nur um die Klinge geht.

Ich habe hier ein Vic Rucksack (das wird Dir wohl zu schwer/groß sein) und das liegt viel besser in der Hand. Sowohl beim Crater als auch bei den Liner-Locks von Vic stört meiner Meinung nach der Liner zum festen Zugreifen und drückt in den (Zeige-)Finger.
Für Holzschnitzen ist meiner Meinung nach nicht die Hauptaufgabe des Craters. Es ist ein kleines leichtes Taschenmesser, was man dabeihaben kann, wenn mal was geschnitten werden muss. Aber ich würde es nicht mit dem Bewusstsein des Holzschnitzens aufgrund der o.g. Bauweise nehmen.

Bedenke das evtl. beim Kauf und lass noch ein zwei weitere Vorschläge auf Dich wirken.

Ach so, ich habe auch noch das ältere Modell davon: Leatherman e304x. Das wäre dann evtl. noch eine Alternative, denn da schneidet kein Liner in den Finger und der Griff liegt durch bessere Abrundungen besser in der Hand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Weili

Mitglied
Um auf den Kommentar von Magnum KD einzugehen.
Kannte das Wenger New Ranger 55 gar nicht :-( gefällt mir auf den 1. Blick sehr, sehr gut, hat auch viele nützliche Tools bzw. alles was man wirklich benötigen könnte. Und ist gleichzeitig nicht überladen. Werde mich im Internet jetzt noch etwas über Ranger informieren aber ich finde es wie gesagt nicht schlecht.
Ps.: Aja und sry wegen den Bildern mein 2. Fehler heute. (hab Angebote von eb.y zitiert, und jetzt das mit den Bildern) SRY!
 
Zuletzt bearbeitet:

Weili

Mitglied
Hab mich jetzt noch besser über das Ranger informiert und so wie es jetzt ausschaut, werde ich wahrscheinlich doch beim Crater33L bleiben.
Gründe:
-Es gefällt mir alleine vom Design her schon besser!
-Es ist viel schlanker und nicht so schwer wie das Ranger
-bzw. sind die Tools wie Holzsäge, Dosenöffner, etc. nicht notwendig, da ich meinen Wave mit mir führen werde.

Aber wie gesagt danke für den Input. :super:

Bin aber weiterhin offen für andere Vorschläge!!
 

Weili

Mitglied
Ist mit 21,9 cm Gesamtlänge und mit einer reinen Klingenlänge von 9 cm meiner Meinung nach etwas komisch gestaltet. Außerdem ist mit 141 g um einiges schwerer als der Leatherman c33L mit nur 67,35 g, was beim Wandern eben doch auch einen großen Faktor spielt.
Aber ist mit Sicherheit kein schlechtes Messer.
Bin aber immer noch gespannt welche anderen Vorschläge kommen mögen.
 
Zuletzt bearbeitet: