Materialfrage: was zeichnet V10 aus?

FrankausDD

Mitglied
Hallo,

es ist die Frage eines Anfängers. Ich beginne mich gerade erst intensiver mit Messern zu beschäftigen . Nachdem ich bisher nur so "normale" Messer verwendet habe, bin ich langsam auf den Geschmack gekommen und das nächste Messer soll eines von Fällkniven werden.

Nun wird V10 als Material immer sehr gelobt, was sind denn nun die konkreten Vorteile gegenüber "normalen" 440er Stahl.

Ich hab schon in die FAQ geschaut, dazu aber nix gefunden, hoffe mal die Frage ist nicht schon zu durchgekaut.

Viele Grüsse.
Frank
 

crashlander

Mitglied
Meines bescheidenen Wissens nach ist der VG 10 sehr schnitthaltig, elastisch und feinkörnig. Einer der wenigen Stähle, die explizit für die Anwendung als Klingenstahl entwickelt wurden. Nicht so korrosionsbeständig wie z. B. die 440er Stähle, aber bei normalen Anwendungen spielt das keine grosse Rolle.

Stimmt, gar nicht drauf geachtet: Willkommen im Forum!
 
Zuletzt bearbeitet:

Flieger

Mitglied
hi frank. erstmal willkommen im forum ;) vg10 ist ein prima allround-stahl... vergleichbar mit 440C (es gibt verschiedene 440er-stähle), hält die schärfe ein bisschen besser und ist ähnlich "robust". eigentlich kannst du mit einem fällkniven nicht viel falsch machen. sind gute messer zu einem vernünftigen preis. vielleicht gibst du mal ein paar infos für was du das messer verwenden willst, dann kann man auch alternativen vorschlagen. mal davon abgesehen findest du sicher mit der suchfunktion noch ein paar mehr infos zu fällkniven und vg10...

gruß chris
 

Ernst0815

Mitglied
Hallo Frank


Ich habe seit letztem Jahr November das grosse Küchenmesser von
fällkniven und finde das es ein absolut super Stahl ist.
Das kleine Messerchen ist täglich in gebrauch, habe auch schon
gefrorenes geschnitten oder auch Knochen zerhackt und es ist immernoch
super scharf.

Ich bin super zufrieden und seit das ich das Messer habe auch öfters
freiwillig in der Küche zu sehen.

Messer können also auch die Ehe retten

:D


Gruss
 

FrankausDD

Mitglied
Vielen Dank für die Tips

Vielen Dank für die Hinweise, Kommentare und das Willkommen.

Auf die Frage, wozu es dienen soll:
Das Messer soll als Universalmesser für's Unterwegssein dienen: beim Paddeln, beim Trekking, auf Reisen, bei Skitouren, vielleicht mal beim Angeln (falls ich mal was fange, am Lagerfeuer, etc. Und dabei soll es zusammen mit einem kleinen Helle-3-Lagen-Messer (das ich schon habe) so ein "Grundstock" für eine kleine Auswahl "ordentlicher" Messer werden. Im Moment sympathisiere ich sehr mit dem S1 von Fällkniven.

Viele Grüsse und danke.
 

Flieger

Mitglied
da schließ ich mich allmi an - das S1 ist ein prima "fahrten-messer" ! wenn das teil auch öfters nass wird solltest du vielleicht zur beschichteten version greifen. allerdings verkratzt diese relativ leicht - sieht nach ner weile unschön aus :rolleyes: oder doch unbeschichtet und ab und an mal mit ballistol (ist auch bei umgang mit nahrungsmittlen unbedenklich) abwischen - vg10 ist relativ rostbeständig...

gruß chris
 
Hallo Leute,

ich habe mich erst gerade bei euch angemeldet.

Ich besutze seit einen Jahr das A1 von Fällkniven und ich werde mir auf der IWA noch das Gram Fighter zulegen. Das A1 hat mich voll überzeugt. Ein super Messer es macht einfach spaß damit zu arbeiten.

Gruß

Olaf
 

stefan_b

Mitglied
Hallo Frank

Willkommen im Forum

es kommt nicht nur auf's Material an, auch der Schliff trägt viel dazu bei.

Gruss
Stefan
 

dcjs

Mitglied
der schliff!

ho,
ich selber habe kein fällkniven, aber vom schliff des F1, das ich mal befingert habe, war ich sehr angetan.
stabil wie kein zweites, aber trotzdem scharf. für ein arbeitsmesser ein hervorragender schliff, nur finde ich den griff nicht so gut, wie er eigentlich aussieht.