Maserknolle

Günther

Mitglied
Hallo Leute,

ich hätte die Möglichkeit an eine Maserknolle zu gelangen, welche bereits aufgeschnitten und getrocknet ist.

Da ich zum Stabilisieren nicht extra nach USA schicken möchte (Sprachswierigkeiten),wollte ich mich erkundigen, ob man solches Material auch unstabilisiert verwenden kann,oder ist das vergebliche Mühe?

Grüße, Günther aus Ö.
 

Eukalypt

Mitglied
Hallo Günter,
Deutsche Akazie, sprich Robinie solte kein Problem sein,ist eins der Wasserbestendigsten deutschen Hölzer, hab sie schon mehrmals verarbeitet, mit gutem Erfolg, kein Schrumpf und kein Splittern, das gleiche gilt für Australische Akazie, farbe wie Wüsteneisenholz, Dichte auch, hat aber immer einen Seidenglanz.
Mit Kastanie hab ich noch keine erfahrungen gesammelt.

Schöne Grüße David
 

Günther

Mitglied
Hallo Eukalypt,

Aber die Knolle ist Stirnseitig aufgeschnitten,das heißt der Faserversauf ist unterbrochen (weiß nicht ob ich mich verständlich ausdrücke),kann das nicht zum Problem werden?
Normalerweise wird aber geraten, das Holz so zu verarbeiten, das der Faserverlauf in Längsrichtung zum Messer verläuft.

Ich befürchte, das das Holz brechen kann.

Grüße, Günther.
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo Günther,

wenn die Maserknolle beim Trocknen nach ein zwei Jahren nicht gerissen ist, dann solltest Du sie auch verwenden können.
Bei den Maserknollen hast Du ja eh eine unregelmäßige Struktur, das macht ja gerade den Reiz aus. ich würde es auf jeden Fall mal darauf ankommen lassen.

Viele Grüße sendet Dir der Leo.
 

Eukalypt

Mitglied
Hallo Günter,
schließe mich Leo an, da bei Maserknollen meistens kein gerader Faserferrichtung da is, sondern mehr ein gekringel, oder durcheinander, komts da nur noch auf die Optik an, denn der Faserverbund ist meistens dehr fest, außer du hast einschlüsse oder änliches.
Ich hab schon ein paar messer aus Stirnholzresten gemacht, darunter auch eins aus Rubinie, hat ne tolle optik. Wenn mein Bruder mit dem Messer ausm Urlaub zurück is Post ichs mal.
Wenn du dem ganzen nicht traust, kanst du ja auch Griffschalen machen und sie zur sicherheit auf der innenseite mit Fiberbekleben, das gibt nochmal einiges an Stabilität.

Schöne Grüße David