mal was japanisches

Schanz Juergen

Mitglied
habt ihr schonmal in der küche mit einer so "geraden" schneide geschnitten?????
das messer find ich ja absolut spitze - aber schneiden kann ich damit nicht....;-((
 

Anhänge

  • k4.jpg
    k4.jpg
    25,7 KB · Aufrufe: 980
Zuletzt bearbeitet:

AGUIRRE

Mitglied
Edel, edel

Hallo Jürgen,

das Teil ist doch analog der japanischen Messer gefertigt, das kann bestimmt richtig eingesetzt werden, da bin ich mir sicher.

Ein edles Stück, hat schon Objekt-Status (!Formensprache!).


Ich tät es gern mein Eigen nennen, wenn sowas nur nicht so hochpreisig wär.
Aber das ja nunmal mein Problem ;-)


Ich finde es schön sowas hier ansehen zu können.

Gruß
 

Bamboo-Jack

Mitglied
Ich könnte mir vorstellen, daß es wie die Küchen-Hackmesser eingesetzt wird, die in Asien sehr gebräuchlich sind.

Wäre aber natürlich auch ein sehr schönes und interessantes Stück für die Vitrine.

Mich spricht vor allen Dingen der Kontrast dieses Messers an. Auf der einen Seite die geraden Linien der Klinge, auf der anderen die geschwungene Musterung des Damasts. Einfach faszinierend!

Gruß...Volker
 

RHConsult

Mitglied
Hallo Jürgen,

da hast Du ja mal wieder ein edles Teil gezaubert.
Gefällt mir sehr gut. Falls Du jemanden suchst der das Messer mal in der Küche ausprobiert (so auf Lebzeiten :steirer: :haemisch: :steirer: ), würde ich mich gerne zur Verfügung stellen.

Gruß
Rolf
 

GeHaWe

Mitglied
Dies ist eines der tollsten Küchenmesser, das ich je gesehen habe.

Ist aber wahrscheinlich wie bei (manchen) Frauen - die schönsten können oft nicht kochen.

Gratulation

PS: Wie macht man so ein Schmuckstück

Gerhard
 

hobby

Mitglied
Hallo,

diese gerade Klinge habe ich bis jetzt nur bei einem Messer gesehen, das zum rituellen Schächten bestimmt war, nicht zum Gebrauch in der Küche.

Hobby
 

Köpi

Mitglied
Hallo Jürgen!
Kochen ohne so ein Edles Schneidwerkzeug kann ich mir nicht mehr vorstellen. Wenn ich einen Schweisbraten transchiere oder Brot oder Gemüse zerteile nehm ich nur das (Jap.)Schanz Küchenmesser zur Hand.
Das hat nicht nur Stiel sondern da macht die Küchenarbeit erst so richtig Freude. Dein Messer ist ist das beste was ich bisher in der Hand gehalten habe(ausgenommen die Brüste meiner Frau)
Es stellt sich jedoch die Frage was ist wenn einmal die Schnittleistung geringer wird durch den ständigen Gebrauch.
Selbst werde ich das edle Stück nie nachschleifen,das must du dan übernehmen,Ha Ha dan haben Markus und ich einen Grund dich wider zu besuchen.
Grüße aus Guntramsdorf
Ernst.
 

AchimW

Mitglied
Die Japaner benutzen in der Küche vollkommen gerade Schneiden zum Beispiel bei Gemüsemessern und bei Messern zur Aal-Zubereitung.

Schöner Damast!

Achim