Magnesium Feuerstarter

Hannibal 8

Mitglied
Habe mir heute einen zugelegt :p
Bin aber etwas skeptisch gegenüber diesem Teil!
Habe es sofort ausprobiert (ohne Zunder) und mußte feststellen das das sehr anstrengend ist :hmpf:
Das Teil ist ja genauso stabil wie Alu.
Stellen wir uns folgende Situation vor:
Man ist mit einem Flugzeug(oder ähnlichem) abgestürzt und hat als einzigster überlebt :D Die Koffer sind alle weg und man hat kein Feuer - nur diesen Fire Starter am Schlüsselbund.
Rein zufällig ist das Flugzeug über dem Ozean (oder ähnlichem) abgestürzt und man wird an Land getrieben. Man ist nass bis auf die Socke und frieren tut man auch.
Es ist am Regnen wie sau und es muß ein Feuer her. Man sucht sich den nötigen Zunder und nimmt den Fire Starter.
Ups - wir haben ja gar kein Messer :(
Nehmen wir mal an, man hat sein Taschenmesser erfolgreich an Bord geschmuggelt :D
Mit zittrigen Händen scharbt man an dem Teil lang (ca. 10min) und entzündet es dann.
Wenn man Pech hat kommt ein Windstoß und das Magnesium ist fort!
Wenn nicht haben wir ein Feuer erfolgreich entzündet und uns erwärmt.

Doch wie sieht es wirklich aus?
Würde man mit dem einzigen Messer was man hat ein Feuer mit dem Starter machen? Nach 10min. scharben ist die Klinge doch stumpf :(

Was haltet ihr von dem Teil und wie macht ihr es :confused:
 

Corben

Mitglied
Ist nen witziges Spielzeug. Mehr nicht. (Habe damit auch schon mal Feuer unter guten Bedingungen anbekommen.)
Wenn Du mit einer Maschine abstürzen willst, steck Dir vorher paar wasserfeste Streichhölzer ein. Gibts unter www.raeer.de.
Und laß das Schmuggeln von Messern. Nen paar Stunden gehts auch ohne.
 

Rage

Mitglied
Original geschrieben von Hannibal 8
Doch wie sieht es wirklich aus?
Würde man mit dem einzigen Messer was man hat ein Feuer mit dem Starter machen? Nach 10min. scharben ist die Klinge doch stumpf :(

Na klar. Sei doch froh, dass du überlebt hast. In dem Moment ist es doch egal, ob die Klinge scharf oder stumpf ist. Das Wichtigste ist ein Feuer.
Ich find das Teil nicht schlecht, man muss halt ein bisschen üben bis es klappt.
Kannst ja auch wasserfeste Sturmzündhölzer mitnehmen. Passen auch in jede Hosentasche und man muss nicht mal ein Messer an Bord schmuggeln.

Gruss Rage
 

tiborius

Mitglied
Ich hab mal gehört das man bei den Teilen mit dem MESSERRÜCKEN das Magnesium abschaben soll, da wird die Klinge au ned stumpf. Hab aber kein so Magnesiumstückchen, kann deswegen ned beurteilen wie hart des isch und ob man mit dem Rücken was ab kriegt. Ist es möglich (evtl. mit viel Gewalt) mit dem Rücken (Kante) was weg zu kriegen?
 

Saschaman

Mitglied
Hallo,
mein Starter ist immer im Rucksack dabei, mit einem Wenger Ranger und ein paar Tampons!
Ich nehme zum Abschaben den Dosenöffner, ein paar Krümel auf die Watte und zum Funkenmachen wieder den Dosenöffner.
Der ist wahrscheinlich härter als die Messerklinge.
Du wirst sehen, daß Funkensprühen geht wie bei einem Feuerzeug.
Innerhalb weniger Sekunden hast du eine Flamme.

Wenn nicht, hol' dir das neue Swiss Flame!!!
:D

Alex
 

neo

Mitglied
kann mich Rage nur anschließen: in einer solchen situation kann man ja froh sein, dfaß man überhaupt überlebt hat und dann ist man froh, wenn man möglichst schnell in feuer anbekommt!!Die Messerklinge kann man dann immernoch schärfen.

der Vorteil dieses Magnesiumfeuerstarters ist, das er komplett naß werden kann und trotzdem noch funktioniert!Außerdem ist es saustabil!

natürlich ist es mühsam das magnesium abzukratzen, aber wie mühsam ist es erst mit dem feuerbogen feuer zu machen!!

ich find das ding nicht schlecht!


gruß neo
 

Defender01

Mitglied
Magnesium / Feuerstarter

Hallo Jungs, habe oben ein diesbezügliches Thema eröffnet und suche noch tatkräftige Unterstützung.
Gruß Defender
 

HankEr

Super Moderator
Ich bin zwar von den Magnesiumfeuerstarten auch nicht gerade begeistert und nehme lieber sowas.
Aber wenn Du weniger schabst und mehr fein schneidest wird doch ein hartes Messer kaum stumpf dadurch.
 

Hannibal 8

Mitglied
@ Hundehirn

Warum muss das Ding vorher im Wasser liegen? Oder soll das nur heißen das es auch nass werden kann?
Und wo zum :teuflisch gibt es das Teil ? - will haben :D
 

hundehirn

Mitglied
also in Deutschland gibts die Teile leider nicht..Ist eigentlich nur ein Zylinder der genau in eine Bohrung passt und der vorne ein Loch hat um den Zunder aufzunehmen.. http://www.onagocag.com/piston.html
Hier steht alles was man braucht.Man braucht viel übung um ein funktionierenden Piston zu bauen.Habe schon einen gemacht ,aber hat nicht geklappt.werd mal einen aus Plexiglass bauen,die haben den Vorteil dass sie ohne Dichtung auskommen .Ein bekannter Hersteller hat mal geschrieben dass er Jahre gebraucht hat bis es endlich funktioniert hat
:waaah: Also üben üben üben:irre: