Mad Dog knife No. 1 - Bowie Big

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

rockwell

Mitglied
Hallo zusammen

Kennt vielleicht einer dieses Messer bzw. kann eine Aussage dazu machen?
Scheint eine China-Produktion zu sein, mit der Mad Dog in die Massenproduktion eingestiegen ist.
Das Messer sieht allerdings interessant aus und ist wohl für wenig Geld erhältlich.

Gruß
Holger
 

chamenos

Super Moderator
Moin

meinst du das hier:
http://www.aliexpress.com/product-f...unting-knife-OEM-top-quality-wholesalers.html

Wieso sollte jemand, der seine Messer lächelnd im vierstelligen Bereich verscherbeln kann solche Gummi-Möhren unters Volk schmeißen, - noch dazu mit einer für die Marke untypischen Klingenform, untypischem Griff und ganz besonders untypischem Smith and Wesson Aufdruck auf der Klinge.

Das ist kein "Volks-Mad Dog" sondern ein schlichter/schlechter Fake.

Das Modell No. 2 sieht zumindest von der Klinge etwas "besser" aus.

Das ist doch aber alles nur Müll:teuflisch
 

Hoss

Mitglied
Das Modell No. 2 sieht zumindest von der Klinge etwas "besser" aus.

Na, vielleicht, weil es eine 1:1 Kopie dieses Schätzchens ist:
Mad Dog Panther

/ironie on:
Ich weiß gar nicht, warum hier immer alles so schlecht gemacht wird. Da läßt der bekannte Waffenhersteller S+W dieses fantastische Messer nicht nur nachbauen, nein - er verbessert es noch und nimmt statt irgendeinem rostenden Altstahl einen High-Tech Werkstoff in ROSTFREI für die Klinge. Damit ist man auch für den Dschungel etc. gerüstet :super: /ironie off

Grüsse
Hoss
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
chamenos schrieb:
Das ist doch aber alles nur Müll:teuflisch

Was in dem Fall auch erkennbar stimmt - da platzt ja schon im Auslieferungszustand die Griffschale vom tang ;) Ich habe hier einen großen Chinakracher, 20cm Klinge, recurve, angeblich D2, samt taktischer Scheide :) Die Scheide ist ziemlicher Müll, das Messer tiptopp gemacht (mal abgesehen von dem Lotteriespiel was den Stahl angeht, ist aber auch nicht so wichtig, der Stahl :irre:).

Nur - billich ist das halt auch nicht, samt Shipping/Zoll/Steuer liegt man dann auch bei um die 70 Euro. Und ich weiß dann immer noch nicht, was genau ich bekomme ;)

Ein 0815 Ka-Bar, die ESEE, Outdoor Messer aus Bökers Plus Serie (da gibts nettes, habe gerade den aktuellen Katalog bekommen) usw. usw. kosten unter oder um die 100 Euro und ich weiß, was ich bekomme. Und falls was nicht passt, kann ichs zurückgeben.

Ich kaufe Chinakram, damit ich weiß, wovon ich rede. Aber rechnen tut sich das nicht, wenn man Anwender ist. Mal abgesehen davon, dass das soviel Stil hat, wie eine Rolex vom Strandverkäufer. Und nein, das sind keine Rolex Uhren aus einer schweizer-thailändischen Kooperation.

Pitter
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.