Machete für Waldarbeiten und Holzsspalten

L4M4

Mitglied
Guten Abend!

Ich suche eine Machete um 50€ rum für Waldarbeiten (Stämme entasten) und hin und wieder mal ein paar Hölzer zu spalten.

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?

Ja.

Wofür soll das Messer verwendet werden?

Stämme entasten, Holz spalten

Von welcher Preisspanne reden wir?

0-50€ - wenns was bringt auch mehr (<80€)

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)

Gesamtlänge sollte ab 40cm - 50cm sein.

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?

Beides egal

Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide: Leder, Kydex oder ein anderes Material?
Haltbar :steirer: Ich bin Gürtelträger und daher wäre es schön, wenn eine stabile Gürtelanbindung da wäre.

Welcher Stahl darf es sein?

Keine Angabe

Klinge und Schliff

Ein einfacher Allrounder Schärfe/Haltbarkeit.

Linkshänder?

Nein


Gefunden habe ich diese hier:

http://www.amazon.de/Magnum-Machete...TF8&coliid=I3D5UQJ7VNMCC6&colid=2XRBKGG2TEZ0V

http://www.amazon.de/Fiskars-126000...TF8&coliid=I1MK37EWCZ8PYJ&colid=2XRBKGG2TEZ0V

http://www.asmc.de/de/Messer-Werkzeuge/Werkzeuge/Werkzeuge/Macheten/Scout-Machete-lang-51-cm-p.html

Wobei Zweitere zum Spalten eher ungeeignet ist, darüber hinaus aber in den Himmel gelobt wird.


Vielen Dank!

MfG
Felix
 

UglyKid

Premium Mitglied
Also im Messermagazin 05/2010 wurden ein paar Macheten getestet. Als "Sieger" wurde dieses Exemplar benannt:
Condor Golok: http://www.acma.de/Nach-Marke/Herst...html?listtype=search&searchparam=Condor Golok

Preislich liegt sie in Deinem Budget, aber es fehlt noch die Lederscheide (http://www.acma.de/Waffen-und-Werkz...html?listtype=search&searchparam=Condor Golok). Zusammen liegst Du dann ein wenig über Deinem Budget.
Vielleicht gibt´s ja auch andere Alternativen zu der Scheide (selber eine herstellen z.B.).

Die von Dir benannte Scout-Machete (Herbertz Modell Nr. 150736) schnitt bei diesem Test mit dem Fazit ab: "Für wenig Geld ein ordentliches Arbeitsgerät."
 
Zuletzt bearbeitet:

L4M4

Mitglied
Hi!

Vielen Dank für diese Info!

Ich glaube, das Vernünftigste ist es für mich erstmal, dass ich mir die Scout-Machete kaufe und sehe, wie ich damit zurecht komme.

Die Spricht mich von allen auch Optisch am Ehesten an.

Vielen Dank!
MfG
Felix
 

cugar

Premium Mitglied
Wobei Zweitere zum Spalten eher ungeeignet ist, darüber hinaus aber in den Himmel gelobt wird.

Hi,

nicht umsonst.

Dat Dingens macht was es soll, entasten und Gestrüpp ausdünnen geht wirklich prima.

Ich habe meine auch auf der Rückseite schärfen lassen, aus dem gleichen Gedanken wie du.
Mal schnell was aufspalten, oder durchhacken, wenn man zu Faul ist das Beil zu holen.

Funktioniert mehr schlecht als recht, weil das Dingens einfach zu leicht und dünn ist.
Ein "Problem" das du mit jeder Machete hast die aus dünnem Material ist.
Andererseits spielt das dem entasten zu, und der Arm wird nicht so schnell schwer.

Ein selber gemachtes "Haumesser" aus 5mm Stahl und ca 480mm lang wird mir schnell schwer,
weshalb doch fast immer die Fiskars zum Einsatz kommt.
Die sich auch gut abfangen lässt wenn der Ast mal leichter durchgeht als erwartet,
das Haumesser will da doch mit mehr Kraft gehalten und gebremst werden.


Ich suche seid 2007 aber einen Tester für das Woodmans Pal.
Ev. willst du das ja übernehmen. :steirer:



Alex
 

Nachtauge

Mitglied
von mir auch eine Stimme für die Condor Golok Machete. Die habe ich selbst... würde sie nicht wirklich als Machete, denn eher als schweres Haumesser bezeichnen.

Gibts bei Wolfster auch innerhalb Deines Preislimits.

Bin momentan Land unter mit Arbeit bis etwa Januar, vielleicht schreibe ich dann noch ein Kurzreview... :)


Viele Grüße
Andreas
 

L4M4

Mitglied
Ich suche seid 2007 aber einen Tester für das Woodmans Pal.
Ev. willst du das ja übernehmen. :steirer:

Das Teil sieht mir dann doch etwas zu brachial aus :steirer:


Ich hab mir bei Youtube mal ein Video über die Golok-Machete angeschaut - kann genau das, was ich brauche (Fällen kleiner Bäume, Entasten, Spalten).
Dann wirds wohl doch eher die werden.

Bevor ich mir jetzt diese Scout-Machete kaufe und in 2 Wochen dann das Golok... im Prinzip egal :)

Vielen Dank euch allen!
MfG
Felix
 

Humppa

Mitglied
Servus!

Was hälst du von einer Schweizer Gertel?

http://www.stihl.de/STIHL-Produkte/...sen-und-Keile/2978-1752/Schweizer-Gertel.aspx

So sieht zum Beispiel so ein teil aus. Imo absolut vollwertiges Waldwerkzeug. Billig ist es nicht, sonder günstig ;) Nur mit der Scheid haperts halt ein wenig. Dafür kannst du das Teil mittels dieses Hakens an den Gürtel hängen. Aber für den Preis der Gertel kannst du dir sicher noch irgendwo eine Scheide leisten.

Ich selbst benutze dieses Werkzeug gerne im Wald. Besonders beim Entasten ein Hammerteil. Zum Spalten muss ich sagen, nehm ich jedoch lieber ne Axt oder gleich den hydraulischen Spalter :irre:

Beste Grüße
 

L4M4

Mitglied
Ich selbst benutze dieses Werkzeug gerne im Wald. Besonders beim Entasten ein Hammerteil. Zum Spalten muss ich sagen, nehm ich jedoch lieber ne Axt oder gleich den hydraulischen Spalter :irre:

Hi!

Für den Preis sieht mir das Ding eher so aus, als würde ich es mir zusätzlich zur Golok kaufen. Eben speziell zum entasten, Gestrüpp beiseite räumen oder einfach als "Wenn kaputt dann kaputt Hauding" :glgl:

Mit "Spalten" ist auch eher kleineres Material fürs Lagerfeuer gemeint - für dickeres Material gibts freilich Spaltäxte die ich auch besitze ;)



MfG
Felix


Edit: Hab mir jetzt die Golok inkl. Lederscheide bestellt ;)

Vielen Dank euch allen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Frischling

Mitglied
So ein Gertel ist nicht zu unterschätzen ! Auf alle Fälle eine Anschaffung fürs Leben. Meine Oma z.B. ertastet damit Tannenzweige oder macht "Holzsüpächtele" ums Feuer anzuzünden...