Lone Wolf Jeff Andelo Gents Folder

mactheknife

Mitglied
Abwicklung vorab: bestellt bei Knifeart. Erst nach 2-maligen Anfragen kam die Bestätigung, dass das Teil abgeschickt war. (Orderbestätigung kam zwar innerhalb von 5 Min. nach Bestellung, das sagt aber nix). Lieferung per USPS und German Parcel innerhalb einer Woche ohne Zoll. Soweit so gut.
Zum Messer selbst.
Ich war ob der vollmundigen Werbeversprechen von Lone Wolf ziemlich gespannt.
Jeff Angelos Custom Folder haben als Besonderheit, dass Platinen, Backspacer und Bolster aus einem Stück Titan sind. Liner aus Ti wird dann eingelegt.
So auch bei der Lone Wolf Collab. Der Griff sammt Backspacer sind aus gegossenem Titan. Der Liner wird eingelegt und von 2 Torx 5 Schrauben auf der Rückseite verschraubt. Eingelegt ist er in einer miteingegossenen Nut. Also low profile.
Erste herbe Entäuschung: der Liner ist nicht wie von Lone Wolf in den Specs behauptet aus Ti sondern aus Stahl!:mad: Werde Lone Wolf deswegen auch nochmal anbiepen.
Klinge Flachschliff S30V 6,5cm lang und 2,8mm stark. Für einen Gentsfolder also recht satt.
Griff aus einem Stück Ti Guss, 9mm stark. Hinterer Griffteil geriffelt (gefluted!) und vorderer Bolsterteil gestippelt. Farbe laut Hersteller "rich bronce" hitzegefärbt. Aber es schaut eher wie ein etwas metallischeres beadblast ala Sebie aus. :mad:
No Clip. Ein Lanyardhole hats auch.
Gut dass ich der Färber vom Dienst bin. Nachdem ich es gebürstet und anschliessend poliert hatte, wurde der geflötete Teil blau anodisiert und der Bolster bronze. So schaut's jetzt richtig nett aus.
Der Stahlliner verriegelt ordentlich mit seiner vollen Breite -und auch nicht mehr- von 1mm an der Rampe. Lock up geschlossen auch gut.
Negativ: die Klinge hat horizontal minimal Spiel, was sich über die Achschrauben leider nicht ohne Spezialwerkzeug nachstellen lässt, weil die Schraubeköpfe besonders verziert sind.:(
U-Scheiben sind soweit ich es erkenne kann aus Bronze.
Alle Schrauben sind übrigens gold gefärbt inklusive Klingenstift. Zum Lieferumfang gehört ein mässiges Leder Slipetui, ein Reinigungsläppchen (eidiedei) und ne schwarze Blechdose.
Fazit: sehr gemischt. Für den Preis von $180.- krieg ich auch ein Klötzli, dass wesentlich sauberer verarbeitet ist. Dafür hat das Lone Wolf eine orginelle Grifkonstruktion aus one piece ti und ne hochwertige und übrigens auch out of box sauscharfe Klinge.
Bildchens auf
http://www.lonewolfknives.com
hier unter products.
 
Zuletzt bearbeitet:

mactheknife

Mitglied
Auf eine mail an Lone Wolf kam sogleich die Antwort.
Ich hatte 1.Stahl statt Ti Liner bemosert, 2. das seitliche Klingenspiel kritisiert und 3.die entäuschende Farbe erwähnt.
Antwort zu
1.:ja, Liner ist Stahl statt Ti, aber das ist ja viel besser so.
Bullshit. wenn es so beworben wird, dann ist das eine Scheiss-Antwort.
2.: ja. manche mögen es, wenn einem die Klinge entgegenfällt (was ja nicht der Fall ist), andere mögen's halt e weng strammer. Aber schick uns das Messerle und wir werden's scho richten.
Hab ja nix besseres zu tun.
3.: ja, die Farbe fällt halt sehr unterschiedlich aus. Aber wir hören immer gern wie unsere Produkte beim Kunden ankommen.
Well ain't that swell??
 

darkblue

Mitglied
Ich finde es ziemlich enttäuschend, wenn so über die berechtigte Kritik hinweggegangen wird.

Immerhin ja das Angebot das Klingenspiel zu justieren. Bei dem zu erwartenden Aufwand (Zollformalitäten) aber wohl auch nicht das Gelbe vom Ei.

Ein Messer in dieser Preisklasse sollte meiner Meinung nach von Anfang an so sein, wie es beworben wird, und keinerlei Schwachpunkt aufweisen.

regards