LM. Wave

Matthias

Mitglied
Also ich hab`ja verschiedene Tools, aber das Ultimative ist einfach nicht dabei. Vermutlich gibt es das auch nicht.
Mir schwebt halt immer das Wave vor, vermutlich, weil ich es nicht habe??
Zum Beispiel auf Trekking, wo`s auf das Gramm ankommt, könnte man doch mit dem Wave einiges abdecken, Messer, Säge, zweites Messer usw.
Über die Notwendigkeit einer Zange kann man streiten, aber darauf basieren ja fast alle Tools.
Natürlich kann ein Kombi-Werkzeug, besonders in Mini-Ausführung, kein vernünftiges Werkzeug ersetzten, wird immer Behelf bleiben.
Trotzdem wäre ich an Erfahrungsberichten interessiert.

(Ja, ich habe die Suchfunktion schon benutzt.)
:rolleyes: :rolleyes:

Für Antworten wäre ich dankbar.

Beste Grüße,
Matthias.
 

rebdie

Mitglied
das Wave habe ich nicht, aber das Gerber Tool (geht wohl in die gleiche Richtung) und das Victorinox.
ich habe bei das Gerber eigentlich nur noch in der Aktentasche im Büro dabei. Sicher, es ist leichter. Aber gerade unterwegs finde ich ein robusteres Werkzeug besser. Das Victorinox geht imho schon in Richtung "Werkzeug" (und damit weg vom "Tool" im hier gemeinten Sprachgebrauch). Gerade unterwegs geht es ja selten darum, mal kurz ne Schraube am PC zu lösen...
Am Gürtel macht sich das Mehrgewicht nicht wirklich bemerkbar, wenn man nicht gerade die Zeiten auf bestimmten Strecken in 1/100 Sekunden stoppt. Dafür hat man im Fall des Falles wirklich "etwas in der Hand".
 

Matthias

Mitglied
Hi rebdie,

danke für die Antwort. Ich glaube gern, daß Gerber u. Victorinox prima Tools haben. Aber ich bin nun mal in`s Wave "verliebt" :irre:

Bitte, gebt mir doch eine Entscheidungshilfe! Besonders, wenn jemand neg. Erfahrungen gemacht hat. Vielleicht kann ich mir die Knete ja sparen.

Grüße aus Esslingen,
Matthias
 

Musashi

Mitglied
Original geschrieben von Matthias
Aber ich bin nun mal in`s Wave "verliebt" :irre:

Dann kauf es doch! Was sollst Du dabei falsch machen. Wenn Du dir schon einige Gedanken über die Verwendung des Tools z.B. beim Trekking gemacht hast und Du der Ansicht bist, das es passt, ist das auch wohl für dich richtig. Manchmal reicht es ja auch schon, es einfach haben zu wollen. :D

Wenn Du Fragen zur Qualität hast - ich habe ein Wave und meine Erfahrungen sind begrenzt aber sehr positiv. Allerdings bin ich auch bestimmt kein Poweruser. Ich habe einen Arbeitskollegen, der nebenbei mit einer kleinen Gruppe Freunden "Musikunterhaltung" betreibt [Techno-Parties, Event-Beschallung etc. aber auch Groß-Bühnen mit großem Beleuchtungs- und Effekt-Brimborium]. Und die Jungs verwenden für Auf- und Abbau-Tätigkeiten unter anderem Waves und schwören drauf.

Wie heißt es so schön in der Telekom-Werbung: Mach es!

HTH

Gruss
Andreas
 

08Wolle15

Mitglied
Hallo Matthias,

also ich habe letztes Jahr extra mein Leatherman PST II verkauft, um mir ein Wave zu kaufen, weil es alle Mängel, die das PST hatte nicht mehr aufweist: Gerundete Griffe, wenn die Zange aufgeklappt ist, die wichtigen Werkzeuge aussen und aretierbar - vorallem die Messerklinge ist einhändig zu öffnen, sodaß man es als Folder-Ersatz benutzen kann. Also ich hab es immer im Koffer und wenn der nicht dabei ist hab ich es meistens am Gürtel. Ich bin damit zufrieden !!

Gruss Wolfgang
 

sharky

Mitglied
Ich kann das Wave nur empfehlen. Mir fehlt nur der Korkenzieher für lauschige Sommernächte mit Sternenhimmel. Was Leatherman sich sparen könnte sind IMHO die vielen Schraubendreher, die braucht kein Mensch.
 

MilGeo

Mitglied
Habe mein Wave jetzt seit Ende 1999 oder Anfang 2000. Ob es seither Modifikationen gab weiß ich nicht. Bin auch ganz sicher kein Power-User. Aber jedenfalls funktioniert bisher alles tadellos und ich bin rundum zufrieden. Vor allem die direkt zugänglichen Klingen (und besonders die mit Wellenschliff)finde ich immer wieder ganz besonders praktisch. Go for it!
 

porcupine

Super Moderator
hi Matthias!
Ich habe das Wave schon eine Weile im Gebrauch, allerdings wegen des Gewichts meist nur bei Outdoor-Unternehmungen, wo ich die Säge dann auch mal brauchen kann. (Sonst genügt mir das normale PST) Es ist schon ein Klasse Teil mit den Einhand-Klingen nach außen.
Ein Nachteil ist, daß nur die Innenseite des Griffs schön rund ist, d.h. wenn man die Zange benutzt. Wenn man die Außenwerkzeuge gebraucht, hat man sehr kantige Elemente in der Hand, die arg drücken. Und man kann auch kaum etwas rundschleifen, hab ich versucht.
Was die Schraubendreher angeht, würde ich persönlich auch vorziehen, zwei Schlitz und zwei Kreuzschlitz zu haben, gibts aber wohl nirgends.
Wenn ich nicht schon drei Tools von LM hätte , würde ich mir ein Victorinox kaufen, das hat IMHO das beste Handling und auch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.
arno
 

Matthias

Mitglied
Hi Arno,

jetzt wo ich`s habe, muß ich dir rechtgeben. Habe das Teil zwar noch nicht benutzt, sondern nur befingert, aber ist schon kantig, wenn man die "Einhandklingen" Klingen ausklappt. Aber ich bin trotzdem ganz "weg" und zufrieden.

Ist natürlich auch schwerer als das gute alte PST, hat aber ja auch deutlich mehr Funktionen. Die Schere scheint ausreichend dimensioniert,
mit den ganzen Schraubendrehern, na ja, die sind halt auch noch dabei. Der ganz Kleine sollte für die Lesebrille funzen.

Das Lederetui ist sauber gemacht, allerdings hatte ich mir das Leder dicker vorgestellt. Sitzt aber prima an meinem bevorzugten (Freizeit)Gürtel.

Was ist denn zu der Feile zu sagen, gibt`s da Erfahrungsberichte in Bearbeitung div. Materialien :confused:

Beste Grüße erstmal,
Matthias.
 

porcupine

Super Moderator
hi matthias!
Schön, daß es dir gefällt, ist ja auch ein prima stück. Zu der Feile möchte ich folgendes bemerken (gilt für alle Leatherman-Feilen): Sie sind nicht übermäßig hart, man sollte nicht versuchen, Stahl damit zu feilen. Besser auf Eisen, Buntmetalle, Kunstoff etc. ansetzen. Die Seite mit dem Diamantstaub ist wohl gut für Angelhaken.
Bei den Ledertaschen meiner Leathermans öffneten die Druckknöpfe zu leicht, ich habe sie irgendwann gegen Beiltaschenknöpfe (diese Pilzköpfe, die man durch einen Schlitz in der Lederlasche drückt)ausgetauscht, um das Tool nicht beim Radfahren zu verlieren.
Arno
 

Ookami

Mitglied
wave

also ich hab ein WAVE immer bei mir, in kombination mit einem schweizer offz.messer, weil da ein vernünftiger dosenöffner (der am wave ist einfach sch...e), ein korkenzieher und eine stech-/reibahle dran sind ->gutes EDC

also die Feile ist ok, hab sie für rinderhörner, fingernägel und holz (ich weiss, dafür ist sie eigentlich nicht gedacht)schon benutzt, für metall noch nicht.
die diamantfeile hingegen eignet sich gut, um alles mögliche zu bearbeiten: habe damit sogar schon die g10 griffschalen an meinem böker bud nealy nachgebessert, ist auch gut als provisorischer messerschärfer zu gebrauchen.

gute erfahrungen habe ich auch mit der wellenschliffklinge und der säge gemacht. mit der wellenschliffklinge habe ich schon so ca. 3mm starke plaste (die unterseitige verschalung eines kaputten bürostuhles mühelos geschnitten, ging durch wie durch pappe.) und die säge hat sich als meinem schweizer offz.messer überlegen erwiesen hinsichtlich der schneidleistung beim kokosnuss aufsägen (bitte keine fragen warum ich das denn gemacht hab ;) und wenn doch, dann bitte per mail)

alles in allem kann ich sagen, dass ich das wave allein zu dürftig finde, aber in kombination mit dem SAK (besser zum schnitzen, etc.) ist es unschlagbar.

Ookami
 

Ookami

Mitglied
ach ja, da war doch noch was...

also bei mir hält der knopf einwandfrei und ich trage es wirklich jeden tag mit mir rum.

Ookami
 

Matthias

Mitglied
Oh prima, danke ihr Zwei, genau das wollte ich hören. (Prov. zum Messerschärfen):p

@Ookami: Kokusnuß?? Nachtigall ich hör dir trapsen! (Will nichts gesagt haben).

Besten Dank nochmal an euch und alle Anderen, die mir mit Beiträgen, Tipps und Links dazu verholfen haben, jetzt endlich das Wave zu besitzen. Iht könnt euch sicher denken, wo ich es supergünstig erworben habe.:steirer: :steirer: (Mit Zugabe).

Äh... was kommt denn als nächstes Tool?? (Ich glaub`ich bin bekloppt)!:irre:

Matthias.
 

André

Mitglied
"Wave" Das Superding !

Also ich habe mir vor 2 Jahren das Wave gekauft,und war richtig begeistert.
Bin es immer noch. Top Verarbeitung, und alles drann was man braucht.
Jeder der sich ein Tool kaufen will, sollte zum Leatherman Wave greifen.

Gruß André.