"little Sister"

bigbore

Mitglied
bigb_ls2.jpg




Braucht es da noch Worte?

Na gut ein paar zur Erklärung:
Wer sich noch an meine Begeisterung über mein erstes
Günter Böhlke Messer erinnert,
http://www.messerforum.net/forum/showthread.php?s=&postid=7760#post7760
wird sich nicht wundern, daß es ein Nachspiel geben musste.
Und nachdem das „#14“ auch meiner Frau gut gefällt,
trat ich an Günter mit der Bitte heran,
etwas Ähnliches nochmal zu machen.
Es sollte noch leichter und etwas kürzer werden,
außerdem eine alltagstauglichere Klingenform bekommen.
Mit meiner Zeichnung war Günter einverstanden und als er erfuhr
daß es für meine Frau sein sollte meinte er:
„Wenn deine Frau nicht nur dieses Hobby toleriert,
sondern auch noch selbst bereit ist eines zu tragen,
sollte es schon etwas Besonderes sein,
da ist doch das Beste gerade gut genug!“
Er schlug als Material einen neuen rostfreien Damast vor.
Nun das sehe ich auch so!
Das Messer das er mir als Beispiel für den Damast zeigte,
hatte zudem noch einen hellbraun angelassene Titanbeschlag,
ich musste solche Backen haben.

Etwas zum Material:
Klinge aus rostfreiem Damast, „kleine Pyramiden“ von niemand
geringerem als Markus Balbach! ( Rostfrei etwa wie ATS34 ).
61 HRC. Stärke 2,8mm. KL: 75mm.
Backen wie erwähnt aus Titan - 0,8mm Fibereinlage – Rentierhorn.

Zur Scheide sei noch erwähnt,
daß die Klinge durch einen flachen Knopf arretiert wird,
der von der Scheidenrückwand in das Griffloch einrastet.
Der Finger drückt den Knopf etwas nach hinten
und gibt so das Messer frei.
Manche kennen dieses System vielleicht von alten
(gemeingefährlichen) Pistolenholstern bei denen eine
Flachfeder in den Abzugsbügel einrastete.
Nun bekommt man von Günter natürlich keine billige
Flachfeder sondern einen Knopf aus Mammutelfenbein.
:staun:


bigb_ls4.jpg




Alles zusammen ein Gesamtkunstwerk
mit voller Alltagstauglichkeit.
Danke an Günter Böhlke und Markus Balbach
:) :D :lechz:
 
Zuletzt bearbeitet:

jangs

Mitglied
Mensch ist das ein schönes Messer !:eek:
Da bin ich platt und weg.
Schade dass meine Frau Messer nicht so mag, so ein Messer wär mir schon was wert!
 

zorro_43

Mitglied
Jau,
das ist echt `n tolles Messer. Vor allem in Verbindung mit der Scheide!

Wie abriebfest ist denn die braune Färbung?

Andreas
 

Floppi

Mitglied
Sieht man mal von der Messerform ab ;) ist es ein echt hübsches Messer. Besonders gut gefällt mir der Kontrast zwischen dem Titan und dem Damast. Die FibereinlageDie sorgt noch zusätzlich für Kontrast.
Wird häufig unter'n Tisch fallen gelassen: Schön punzierte Lederscheide. :)
Kurze Frage: Wie lang ist das Teil insgesamt?
 

Nidan

Mitglied
Gratuliere Bigbore, gibst du das wirklich deiner Frau oder behältst du es selber ;)

Wirklich ein wunderschönes Messer obwohl es ein Loch hat :super:
 

Haudegen

Mitglied
also bigbore,

jetzt quälst mich schon.
gestern noch günthers #14 in der hand gehabt, u. jetzt das. denke mal die griffigkeit ist so gut wie beim ersten. das aussehen, - klar, dass es mir sehr gut gefällt.

kenn ja deine frau nicht, aber sag ihr von mir meine glückwünsche. :p :p
 

Geist

Mitglied
hi bigbore

Braucht es da noch Worte?

Nein, die Bilder vom Messer sprechen für sich selbst :super:... da kann man richtig neidisch werden... ;)

Ciao Geist
 

Mick

Mitglied
Wirklich hübsch!
Besonders weil es ein Loch hat.
(Alle die meckern hatten sowas noch nicht in den Fingern)
Magst Du uns noch ein paar Abmessungen und Gewichte verraten?
Und der Preis wäre auch sehr interessant, aber den beantwortet wohl besser Günther direkt.
Dankeschön
Gruß
Michael
 

bigbore

Mitglied
Sorry

leider hab ich die erste Anfrage überlesen,
also die fehlenden Daten:
KL 8cm (nachgemessen doch mehr als 7,5)
GL 16,5cm
Klingenstärke ca 2,8mm
Griffstärke max 11mm
Gewicht ca 70Gramm

Inzwischen ist auch die "Alltagsscheide" von
Kydex-Werner fertig, damit trägt sich das Messerchen
fast wie ne Feder. :D


Zum Preis: Ihr findet das Messer auf Günters HP
http://www.boehlke-messer.de/ unter Beispiele,
und nicht vergessen, es gibt noch Forumianerrabatt
:super:
 
Zuletzt bearbeitet: