Literatur

Hallo Profis

Da ich mit dem Messermachen gerade erst anfange,habe ich natürlich auch nach einschlägiger Literatur zu diesem Thema gesucht.
Fazit:es gibt net viel in deutsch.
Einziges gefundenes Buch ist "Messer machen" vom Messermacher Ernst G. Siebeneicher-Hellwig beim VENATUS-Verlag.
Meine Frage:Kennt`s jemand und lohnt sich die Lektüre für Anfänger wie mich oder ist es ein Fachbuch mit Begriffen,die kein Anfänger versteht?
Gruss Jörg
 

Floppi

Mitglied
Ich hab' es.

Alles wird ein wenig angerissen: Stahl, Griffmaterialien, Klingenherstellung, Härten & Anlassen, Schmieden, Damast, etc.
Als Überblick nicht schlecht. Wirklich in die tiefe geht das Buch nirgends. Es soll aber recht gute Bücher auf Englisch geben.

Genz praktisch ist auch dieser Link http://www.knifeforums.com/ubb/Forum2/HTML/000032.html aus den Knifeforums. Was ich von der dort gezeigten Härtevorgang halten soll, weiss ich aber immernoch nicht. :rolleyes:

Nützlich sind auch HankErs "Tutorials" oder vielmehr die Dokumentation seiner Selbstversuche. :D Die sind wirklich nicht schlecht!
 
Hätte mich auch gewundert, wenn ein Profi alles "verrät".
Die Beiträge von HankEr sind wohl ganz brauchbar,werd mich erstmal damit beschäftigen.

Gruss Jörg
 

micknives

Mitglied
how to make knives

das buch "how to make knives" von barney & loveless ist
eigentlich das ultimative einsteiger buch zum messer machen.
es beschreibt super die einzelnen schritte vom anreissen über
das härten bis hin zu lederscheiden nähen. ist in s/W gedruckt
und als paperback. $13,95, CAT.No:LE 30 bei sheffield's knifemakers
supply.
wolf borger hat es aber bestimmt auch.
es gibt auch noch ein video dazu mit r.w.loveless & jim merritt
das kann man sich immer wieder anschauen. aber in ntsc format!

gruß
micknives
 

HankEr

Super Moderator
Wenn englisch kein Problem ist, kann ich "How to make Knives" auch nur empfehlen. Von der Arbeit mit Maschinen, über den Messerbau nur mit Handwerkzeugen, bis zum Schmieden ist alles beschrieben. Dieses "Messer machen" habe ich nur einmal durchgeblättert und habe den Eindruck, daß man da sicher nicht überfordert wird. Ganz sinnlos ist es sicherlich nicht, aber etwas mehr Tiefgang würde ich mir von so einem Titel schon erhoffen.