liner rutscht nach ganz rechts..

Hallo!
Ich bin neu in diesem forum, jedenfalls aktiv, da ich schon seit ein par monaten mich hier schlau mache.
Hab seit 3 wochen den grossen CRKT point guard und bin auch rundherum zufrieden, wenn nicht sogar begeistert ueber das design, handlichkeit, verarbeitung, selbst der viel kritisierte aus6 stahl ist nicht soo schlecht.

ABER: bei normalem öffnen steht der liner etwas oberhalb der mitte der klingenrampe, rutscht aber bei haerterem gebrauch (hab lediglich an einem fingerdicken oliven-zweig herumgeschnitzt) bis and obere ende der rampe.... scheint nur eine frage der zeit zu sein, biss er auf der anderen seite anschlaegt!!!
Was tun? kann man das selber reparieren? garantiefall? nicht so schlimm?
bitte gebt mir tips, da ich schon anfange das messer zu schonen ;) !
vielen dank - surfer
 

freagle

Mitglied
Wenns erst 3 Wochen alt ist und du das Messer richtig behandelt hast, würd ich echt sagen Garantiefall. Ich würd versuchen das Messer umzutauschen.

Mit nem dickeren Stoppin kann man meistens was ausrichten, man braucht auch nichts am Griff aufbohren sondern gestaltet den Stoppin nur in der Mitte dicker, wenn der Liner durchschlägt können das gut 0,3- 0,5mm sein. Allerdings knickt dabei die Klinge etwas weiter ab, was aber kaum auffällt, manchmal muss auch noch der Anschlag für den geschlossenen Zustand etwas nachfeilen-schleifen, oder auch den ganzen Bereich der beim Schließen am Stoppin vorbeit geht, etwas abtragen wenns klemmt.

Liegt der Liner vor der Modifikation mit seiner vollen Breite auf der Klingenrampe, kann es sein (es ist sogar warscheinlich) dass er dannach nur noch zu 1/3 aufliegt, dann steht der Liner auch dannach nicht lange, er sollte schon zu gut 2/3 oder ganz aufliegen. Also Stoppin lieber noch etwas dicker machen und noch den Linerwinkel anpassen.


freagle
 

porcupine

Super Moderator
liner einstellen

hallo erstmal surfer!
Ich habe ein ähnliches Problem bei meinem (viel teureren) Spyderco Lum Tanto. Nach einigem Gebrauch lockert sich die Stellschraube der Klingenachse ein wenig, bevor sie dann blockiert und nicht weiter aufgeht. Wenn ich sie dann soweit wieder festdrehe, daß die Klinge noch gut läuft, ist alles wieder in Butter. Probier mal, ob Du mit festdrehen der Stellschraube schon etwas ausrichten kannst.
Solltest Du mal ins Auge fassen, einen weiteren Folder anzuschaffen, spar etwas länger und nimm einen von Spyderco, die einen justierbaren Klingenanschlag haben. Spyderco nennt das "adjustable pivot pin", es ist, soweit mir bekannt, am Military, am Lum Chinese dran.
 
Vielen Dank!
das mit dem stoppin waere natuerlich eine moeglichkeit, ein weiterer folder auch...
CRKT hat mir geantwortet, dass ich ich das messer dort wo ich es gekauft habe (globetrotter HH) umtauschen sollte, falls das nicht klappt - einschicken. denke mal beim basteln am stoppin entfaellt die garantie !?
also, mal warten, was globetrotter sagt!
vielen Dank!
 

freagle

Mitglied
Na also, schließlich ist die Verriegelung das A und O bei einem Tactical, wenns schon so bezeichnet wird.

freagle